Reinhard Kuntzke

 3.3 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Reinhard Kuntzke

Südtirol

Südtirol

 (2)
Erschienen am 01.08.2009
DuMont direkt Reiseführer Südtirol

DuMont direkt Reiseführer Südtirol

 (0)
Erschienen am 05.07.2018

Neue Rezensionen zu Reinhard Kuntzke

Neu
Caillean79s avatar

Rezension zu "DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Südtirol" von Reinhard Kuntzke

Für den Reisenden, der umfassendere Informationen sucht
Caillean79vor einem Jahr

Ausgestattet mit drei Reiseführern verlebten wir Ende September (zu empfehlen wegen der Apfelernte und den optimalen Wandertemperaturen) einen tollen Urlaub in Südtirol. Da wir die Gegend noch gar nicht kannten, hatten wir lieber etwas mehr Informationsmaterial im Gepäck. Wie sich herausstellte, haben die Reiseführer sich sehr gut ergänzt :-)

Im Vergleich zu den Überblicks-Reiseführern wie MarcoPolo oder BaedekerSmart enthält dieses Reisetaschenbuch umfassendere Informationen über die einzelnen Ausflugsziele. Auch Land und Leuten sowie der Geschichte Südtirols werden fast 40 Seiten gewidmet, so dass man gut informiert in den Urlaub startet.

Da das Buch nicht mit farbigen Markierungen am Seitenrand ausgestattet ist (wie das z. B. im BaedekerSmart der Fall ist), findet man sich nicht ganz so leicht zurecht, wenn man Infos zu einer bestimmten Region sucht. Sucht man ein bestimmtes Stichwort, empfiehlt sich immer die Suche über das Register am Ende des Buches. Dieses ist sehr umfassend und man findet sich damit sehr gut zurecht. Ich habe das Reisetaschenbuch eigentlich immer dann zur Hand genommen, wenn ich in den „kleinen“ Reiseführern nur spärliche oder keine Infos zu einem bestimmten Stichwort gefunden habe. Und im Reisehandbuch wurde ich dann meist fündig.

Vom Format her ist das Buch handlich, aber die straffe Bindung machte das Aufschlagen (und vor allem Offenhalten) der Seiten anfangs etwas schwierig. Später ging es besser, aber die Knicke im Buchrücken waren unvermeidlich.

Dass eine herausnehmbare Regionskarte mitgeliefert wird, ist sicherlich heutzutage Standard. Sie ließ sich bestens verwenden, ist reißfest und sah auch nach einer Woche nicht abgenutzt aus.

Insgesamt ein reichhaltiger Reiseführer mit vielen Details, aber er könnte aus meiner Sicht etwas übersichtlicher aufgemacht sein.

Kommentieren0
8
Teilen
Perles avatar

Rezension zu "DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Südtirol" von Reinhard Kuntzke

Südtirol - Reiseführer - Dumont
Perlevor 3 Jahren

Klappentext:
Reise-Taschenbuch für individuelle Reisen
Rundgänge und Ausflüge, Tipps für Genießer und Aktive, persönlich bewertete Adressen - und ein aktuelles Porträt der Region

Eigene Meinung:
Diesen Reiseführer von Südtiorol entdeckte ich vor ca. 4 Wochen in Aachen am Bahnhof als Mängelexemplar für 5 Euro. Ich nahm ihn sofort mit, da ich im Dezember nach Bozen/Südtirol reisen wollte. Ich war beim ersten durchblättern und lesen sehr angetan davon und total begeistert. Im Geiste sah ich mich schon in der Stadt, wie ich die Lokale und Museen und alles andere fand und mit Freude und einem Lächeln bewältigte.

Am letzten Freitag war es dann soweit. Ich ging auf große Reise und packte den Reiseführer ein. Jeden Tag schaute ich hinein. Ein Café in der Altstadt fand ich leider nicht in der Museumstrasse, das gab es dort an dieser Stelle gar nicht mehr, ein paar Häuser weiter entdeckte ich ein Ähnliches, doch es trug einen ganz anderen Namen.  Man müsste dieses Buch mal überholen, weiß ja nicht, ob die anderen Städte und Dörfer wie Ritten oder Brixton in den Angaben stimmen oder ob es da auch Fehler und Abweichungen in den Angaben gibt. Es war die 3. aktualisierte Auflage von 2013. Jetzt beenden wir gerade 2015.

Das Ötzi-Museum entdeckte ich gut, auch der Eintrittspreis von 9 Euro stimmte noch. Die anderen Lokale in der Bindergasse und Goethestrasse wo ich einkehren wollte, hatten entweder geschlossen oder waren zu überfüll. Das war sehr schade. Leider war ich nur 3 Tage dort, vielleicht nächstes Jahr im Sommer nochmal, dann vielleicht etwas länger. Jetzt im "Winter" konnte man eh nicht alles machen, was dort angeboten wurde, im Sommer kann man schön draußen auf dem Waltherplatz sitzen und ein Latte Macchiato oder Cappucino trinken, bei herrlichem Sonnenschein und anderen Temperaturen. Es waren jetzt 5-8 Grad und es gab viele, die am Abend in dieser Kälte wie wir hier in Deutschland sagen würden, noch draußen saßen. Die Italiener sind eben hart gesotten.

Trotzdem waren die drei Tage ein  schöner Aufenthalt und ich habe alles genossen und werrde bestimmt bald wieder dort hinfahren und mich gerne daran zurückerinnern.

Vergebe hierfür gerne 3 liebgemeinte Sterne.


Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Reinhard Kuntzke?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks