Reinhard Marheinecke Was für ein Narr!

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was für ein Narr!“ von Reinhard Marheinecke

Till Eulenspiegel wurde im Jahr 1300 in Kneitlingen am Elm geboren und starb 1350 in Mölln. Bereits 1510 gab es ein erstes Buch mit 96 festgehaltenen Historien, die sein Wirken belegten. Wer oder was war Till Eulenspiegel, Dil Ulenspiegel oder Dyl Ulenspegel eigentlich? Er ist auf jeden Fall nicht als ausgewiesener Narr durch die Lande gezogen, um seine Schwänke und Streiche zu begehen. Er reiste kreuz und quer durch Europa, von Dänemark nach Italien, in die Niederlande und auch in die heutige Tschechische Republik. Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit. War er nun Schelm, Narr, Clown, Gaukler, Trickbetrüger, Kleingauner, Schwindler, Lebenskünstler, Vagabund oder von allem etwas? Bilden sich ihr eigenes Urteil.

Stöbern in Historische Romane

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Der nächste Fall für Kuisl

buchernarr

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen