Reinhard Mey Was ich noch zu sagen hätte

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(7)
(11)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was ich noch zu sagen hätte“ von Reinhard Mey

Reinhard Mey ist eine Ausnahmeerscheinung in der zeitgenössischen Musikszene. 1964 begann er eine beispiellose Karriere, die bis in die Gegenwart reicht - nicht nur in Deutschland, sondern auch in Holland und Frankreich. Sein Werk umfasst über 50 Alben mit fast 500 Chansons. Jetzt erzählt er gemeinsam mit Bernd Schroeder die Geschichte seines Lebens und seiner Musik. Mit zahlreichen Liedertexten und Fotografien.

Schuster, bleib' bei Deinen Leisten ...

— TheSilencer

Stöbern in Biografie

Ein deutsches Mädchen

Ein informativer Erfahrungsbericht, der unter die Haut geht und mehr als nachdenklich stimmt.

seschat

Dichterhäuser

Ein farbenprächtiger Bildband, der Appetit macht, sich mit der Lebens- und Arbeitsumgebung deutschsprahiger Dichter zu beschäftigen

Bellis-Perennis

Nachtlichter

"Nature writing" in Perfektion

Frau_J_von_T

Heute hat die Welt Geburtstag

Ein durchaus gelungenes und unterhaltsames Buch mit interessanten Einblicken hinter die Kulissen einer deutschen Band

Buchraettin

Der Lukas Rieger Code

Lukas Rieger über seinen Aufstieg leider weniger über sein Leben - keine Biografie

blaues-herzblatt

Gegen alle Regeln

Bewegend - eine Geschichte von Liebe und Verlust!

SophLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tiefer bohren ...

    Was ich noch zu sagen hätte

    TheSilencer

    07. April 2016 um 14:31

    Reinhard Mey war für mich der Öko mit der Klampfe, der lustige Lieder über Kinderhosen oder den Bohrwahn schrieb - belanglos.Bis zu jenem Tage, als er in Geld oder Liebe auftrat und den Titel Das Narrenschiff sang. Eine Momentaufnahme des korrupten und gleichgültigen Deutschlands. (Ein Titel, der an Aktuallität einfach nicht verlieren will.)Ich kaufte mir damals den dazugehörigen Longplayer und war baff. Spitzzüngig und melancholisch, niederschmetternd und aufheiternd. Er bricht einem das Herz - aber das ist es wert.Wer das nicht glaubt, der höre sich Titel wie Erbarme Dich (Album Einhandsegler, 2000) oder Hundegebet (Album Nanga Parbat, 2004) an. Aber es gibt hunderte mehr.Deswegen freute ich mich auf ein Buch von ihm.Natürlich gibt es viel zu lesen über den Beginn dieser Karriere, über die beiden Ehefrauen, über die Kinder. Aber das kennt man alles, wenn man sich mit ihm beschäftigt hat.Und da Mey nicht wirklich eine Skandalperson ist, bleibt die Menge des Wissenswerten recht gering.Letztendlich ist der Text ein Interview von Bernd Schroeder, angereichert mit Fotos und Lied-Texten."Schuster, bleib' bei deinen Leisten", hängt mir nach, nachdem ich den Buchdeckel zugeschlagen habe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks