Reinhard Remfort Methodisch korrektes Biertrinken

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Methodisch korrektes Biertrinken“ von Reinhard Remfort

Quantenmechanik und Festkörperphysik bestimmen unseren Alltag — aber wie funktioniert das eigentlich alles? Reinhard Remfort erzählt Geschichten aus dem Nachtleben eines Physikers. Wie viele Hände braucht es, um beim Stagediven eine Bauchlandung zu vermeiden? Was hat Radioaktivität mit Bierschaum zu tun? Wer mit einem Physiker feiern geht, steht niemals im Dunkeln und wird sich sicher nicht langweilen. Wer sonst kann saure Gurken in Straßenlaternen verwandeln und aus Plastikflaschen Raketen bauen? Eine großartige Party mit Physik — und jede Menge Physik für Partygespräche.

Interessante Phänomene, gut erklärt, aber zu lang

— EvyHeart
EvyHeart

Stöbern in Sachbuch

Hillbilly-Elegie

Wichtiges Buch - Die „Hillbilly-Elegie“ antwortet auf Didier Eribons „Rückkehr nach Reims“

jamal_tuschick

Glücklich wie ein Däne

Lehrreich, kurzweilig und sehr beeindruckend!

notthatkindofagirl

Die Profiteure des Terrors

Wie Deutschland an Kriegen verdient und arabische Diktaturen stärkt (Buchuntertitel)

kvel

Welt im Zwiespalt

Großartiger Überblick über das letzte Jahrhundert. Es geht dabei nicht nur um Politik und die Kriege, sondern auch um Kunst, Wissenschaft, e

ban-aislingeach

Die Cappuccino-Strategie

Tolles Buch, was einem Motivation gibt und einem zeigt das man schon mit kleinen Veränderungen Großes erreichen kann.

Xynovia

The Brain

Sehr verständlich geschrieben und sehr unterhaltsam.

buchbaron69

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Challenge Sachbücher und Ratgeber

    Gott und der Urknall
    Wedma

    Wedma

       LovelyBooks Challenge 2017 Sachbücher und Ratgeber Liebe Leserinnen und Leser, LovelyBooks lädt im neuen Jahr zu einer neuen, spannenden Challenge ein: „Sachbücher und Ratgeber“. Liest du gerne Sachbücher und Ratgeber? Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich. Jetzt gibt es die Möglichkeit, sich auf Lovelybooks darüber auszutauschen! 12    Bücher (6 Sachbücher und 6 Ratgeber) möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen und rezensieren. Es gelten alle Bücher in deutscher oder englischer Sprache, die als Sachbücher oder Ratgeber bezeichnet werden können. Ausschlaggebend sind hier die Angaben der Verlage. Auch andere Formate wie E-books, Hörbücher sind willkommen. Die Regeln: Melde dich mit einem Beitrag hier im Thread an. Hier kannst du aus den aufgeführten Bereichen deine Leseliste festlegen. Diese kannst du jederzeit verändern. Die vordefinierten Bereiche sind lediglich als Gedankenstütze da. Wenn ein Bereich, aus dem du gerne lesen willst, nicht aufgeführt ist, wird er eingepflegt. Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Mitmachen, sich austauschen und Spaß dabei haben sind primären Ziele unserer Challenge. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks und verlinke diese in deinem einzigen Sammeleitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag wird unter deinem User-Namen zu der Teilnehmerliste verlinkt und gilt als dein Teilnahmeschein, eine wichtige Grundlage zur Ermittlung der Gewinner. Die Preise, die du gewinnen kannst. Ein Buchpaket von Lovelybooks wird unter allen Teilnehmern, die die Challenge geschafft haben, verlost. Ein weiteres Buchpaket wird an den fleißigsten Leser/ die fleißigste Leserin vergeben, der/die mengenmäßig am meisten an Sachbüchern und Ratgebern in 2017 gelesen hat. Ein tolles Buch, Neuerscheinung 2017, wartet auf den Teilnehmer/die Teilnehmerin, der/die die Challenge geschafft hat und dabei die schönste, i.e. aussagekräftigste Rezension in gutem Stil und nötiger Portion Begeisterung geschrieben hat. Entdeckerpreis (unter Neuerscheinungen 2017) gibt es ebenfalls. Im Anhang findest du die Liste der Neuerscheinungen 2017. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient lediglich der Inspiration. Die Bereiche bei Sachbüchern und Ratgebern dienen ebenfalls der Inspiration und können ergänzt werden, wenn Bücher aus noch nicht aufgeführten Bereichen rezensiert werden. Anzahl der Bücher in den Buchpaketen kann erst zum Schluss ermittelt werden. Die oben genannte Zahl der zu verlosenden Bücher ist lediglich ein Richtwert und wird 5 Bücher übersteigen! Nimmst du die Herausforderung an? Ich freue mich auf Eure Anmeldungen!  Teilnehmerliste: aliinaa1309Ambermoon ban-aislingeach Bellis-Perennis Bücherwurm CelinaS Cornelia_Ruoff Digra ech fasersprosse Filzblume Ginevra gst Igelmanu66 kellerbandewordpresscom Kleine8310 Kopf-Kino leucoryx Mabuerele Mattder Mercado peedee Ratzifatz Schluesselblume Seschat Sikal StefanieFreigericht Talathiel Tallianna wandablue Wedma widder1987

    Mehr
    • 1534
    • 01. January 2018 um 23:59
  • Interessante Phänomene, gut erklärt, aber zu lang

    Methodisch korrektes Biertrinken
    EvyHeart

    EvyHeart

    17. June 2017 um 12:51

    Inhalt In 9 großen Kapiteln und einigen Unterkapiteln beschreibt Remfort eine Silvesternacht in einer WG und erklärt die dort auftretenden physikalischen Phänomene. Die Rahmenhandlung war skurill und passt zum Buch, aber ich fand es schwierig, mich zwischen der Geschichte und den Erklärungen umzustellen. Was habe ich gelernt? Wie Weinbögen an Weingläsern entstehen, warum Eiswürfelwasser kälter wird, wenn man Salz hineinstreut und warum man vereiste Gehwege (theroretisch) mit Zucker bestreuen kann, um das Eis zu schmelzen. Warum man gegen Getränkedosen schlagen kann, damit sie nicht überschäumen usw. Wie wurde es vermittelt? Zuerst wird die jede Geschichte eingeführt, was ich sehr langatmig fand. Die WG wird erklärt und Konflikte aufgezeigt und erst danach das Phänomen. Danach folgen die Grundlagen und manchmal ein paar Formeln. Das Problem für mich war: Ich habe Vorkenntnisse. Deswegen haben mich einige Pasagen gelangweilt. Für Leute, die keine Ahnung von Physik haben, finde ich es aber sehr gut erklärt. Zum Schluss werden Selbstmach-Experimente gezeigt, was ich alltagstauglich fand. Damit kann man gut Leute auf einer Party beeindrucken! Ich denke, dass die Texte als Hörbuch besser ankommen, weil man einem Hörbuch "nebenbei" zuhören kann. Es ist ok, wenn Menschen nur "labern". Von einem Buch erwarte ich, dass es Fakten liefert. Hübsch, aber unnötig fand ich die Grafiken, die selbstgezeichnet wirken und das Buch lockerer machen. Fazit Mir hat das Buch wenig gebracht. Ich fand manche Experimente toll, aber es war zuviel Verpackungsmaterial im Buch. Ich denke aber, dass die Zielgruppe Spaß daran haben wird: Phyisikinteressierte Menschen, die sich auch ohne Vorkenntnise mit den Phänomenen beschäftigen wollen und die eine ausführliche Rahmenhandlung zu schätzen wissen. Gut für die Straßenbahn!

    Mehr