Reinhard Rohn Kölner Lichter

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kölner Lichter“ von Reinhard Rohn

Kommissar Jan Schiller ist verzweifelt. Carla, die Frau, die er liebt und die ihn aus ihrer gemeinsamen Wohnung hinausgeworfen hat, ist spurlos verschwunden. Als in einem ausgebrannten Wohnmobil auf dem Straßenstrich im Kölner Süden eine verkohlte Leiche gefunden wird, will Schiller die Ermittlung eigentlich seiner Kollegin Birte Jessen überlassen. Doch als die Identität des Toten feststeht, sieht er die Verbindung zu Carla und weiß, dass sie in tödlicher Gefahr ist – falls sie überhaupt noch lebt.

Aus meiner Sicht bisher der beste Band der Reihe!

— saloraya
saloraya

Stöbern in Krimi & Thriller

Ich will brav sein

Atmosphärisch, beklemmend, gut

Nisnis

Gezeitenspiel

Eigentlich empfehlenswert, aber ein Ärgernis trübt den guten Eindruck

Matzbach

Die gute Tochter

Wie immer spannend bis zum Schluss

Sassenach123

Bruderlüge

Auch, wenn ich einige kleine Abstriche mache, ist der Zweiteiler sehr zu empfehlen. Hat mir gefallen.

AUSGEbuchT-PetraMolitor

Wildfutter

Deftige und amüsante bayrische Krimikomödie

Tine13

Death Call - Er bringt den Tod

Typisch Carter, blutig, fesselnd, erschreckend und genial

Frau-Aragorn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warum dieser Titel?

    Kölner Lichter
    woschwen

    woschwen

    17. February 2014 um 09:18

    Über den Inhalt In diesem Artikel geht es um den Köln-Krimi “Kölner Licher” von Reinhard Rohn. Dieser im Jahre 2011 erschienene Krimi handelt von dem Kölner Kommissar Schiller, der verzweifelt seine Frau Carla sucht. Diese wurde von Unbekannten verschleppt. Gleichzeitig hat er noch einen “offiziellen” Fall zu behandeln, eine verbrannte Leiche in einem Wohnwagen, der an einer Landstraße abgestellt wurde. Ihm zur Seite steht Birte Jessen, seine Kollegin. Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, das es sich bei dem verbrannten Leichnam nicht um eine Frau, sondern einen Mann handelt. Dabei handelt es sich um den Schillers Nachbarn von “oben”, der an einem Buch über seine Familie schrieb. Schnell  wird dem Kommissar klar, das hier eine Verbindung besteht. Die Zeit rennt… Über den Autor Reinhard Rohn wurde am 7.April 1959 in Osnabrück geboren und ist ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer, Lektor und Verlagsleiter. Inzwischen sind vier Romanen aus der Köln-Krimi-Serie erschienen, unter anderem “Falsche Herzen” und “Barfuß in Köln), wo er auch mit seiner Familie lebt. Fazit Zunächst einmal zu oberen Frage: Ich weiß nicht, warum dieser Krimi “Kölner Lichter” heißt. Die Geschichte hat damit gar nichts zu tun.  Außerdem hätte dem Krimi etwas mehr Lokalkolorit gut getan. Der Krimi ist dennoch zu empfehlen, zumindest wer auf feinfühlige Storys steht. Mit zunehmender Dauer merken sowohl der ermittelnde Kommissar als auch seine Frau, das ihre Liebe füreinander immer noch besteht und das mehr denn je. Die Geschichte wird aus Sicht des Kommissars, seiner Frau und der Kollegin Birte Jessen erzählt, was das Lesen spannend macht. Krimi-Fans, die auf Action stehen, sind hier auf jeden Fall fehl am Platze.

    Mehr