Reinhard Schlüter Sieben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sieben“ von Reinhard Schlüter

Wer von uns wäre wohl ganz frei von abergläubischen Bezügen zum »Siebenschläfertag« oder jenen »sieben Jahren Pech«, die ein zerbrochener Spiegel nach sich ziehen soll? Reinhard Schlüter folgt der Zahlenspur durch Aberglauben, Märchen, Mythologie, Religionen bis hin zur Psychologie oder Chemie. Und wird überall fündig:

Da gibt es die sieben Todsünden, die sieben ersten Schritte des neugeborenen Buddha, das Blue-Seven-Phänomen (7 ist eine globale Lieblingszahl und die meisten Menschen mögen Blau), das Siebener- Periodensystem, und natürlich hat die New Yorker Freiheitsstatue sieben Strahlen. Besteht zwischen all den Siebener-Fakten & -Mythen womöglich ein Zusammenhang?

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Scheiß auf die Meinung anderer und zücke zur Not den Selbstliebe-Rebellen! Für jüngere Mädchen gut geeignet.

Buchverrueggt

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

Das Sizilien-Kochbuch

Bilder-Reise-Kochbuch mit viel Emotion

Kamima

Brot

Eine Liebeserklärung an das Brot - klare 5 Sterne für das etwas andere Brot-Sachbuch.

peedee

Meine Nachmittage mit Eva

Ein sehr schönes und emotionales Buch.

Bambee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sieben" von Reinhard Schlüter

    Sieben

    Lesegenuss

    Wie viele Köpfe besitzt die todbringende Hydra, wie viele Zwerge bewirten Schneewittchen, wie viele Arme hat die jüdische Menora und wie viele Weltwunder kennt die klassische Antike? Die Antwort ist in allen Fällen: sieben. Diese Zahl ist die allgegenwärtige Begleiterin durch unsere Mythen, Märchen und Religionen, doch sie findet sich auch in Kunst und Technik. Statement: Begleitet von 41 Schwarzweiß-Abbildungen bringt der Autor mit „Sieben – eine magische Zahl“ ein exzellentes Buch auf den Markt. Die Lesereise führt durch die Naturwissenschaft, Kunst und Psychologie, wir finden die „Sieben“ in Märchen (z. B. „Der Wolf und die sieben Geißlein“ oder „Die Sieben Raben“, der Stellenwert der Zahl in der Religion ist sehr weit zurückzuverfolgen. Und wer kennt ihn nicht, den „007“ – automatisch hat man das Bild von James Bond (Sean Connery) vor den Augen. Eine Rezension, egal ob gut oder schlecht, über ein derartiges Buch zu schreiben, ist und war eine neue Erfahrung für mich. Die Ziehung der Lottozahlen „Sechs Richtige mit Zusatzzahl“ ergibt die Zahl Sieben, also Volltreffer. Viele Fragen, viele und gute Antworten finden sich in dem Buch wieder. Zu guter Letzt – Das kleine und das große „Aber“ als Schlusskapitel endet mit der Betrachtung aus „William Shakespeares „König Lear“ (S. 187): Narr: Die Ursache, warum das Siebengestirn nicht mehr als sieben Sterne hat, ist eine artige Ursache. Lear: Weil es nicht acht sind. Narr: Das ist es, in der Tat – du würdest einen feinen Narren abgeben. Sämtliche Literaturnachweise und Quellen sind ebenso am Schluss aufgelistet sowie die Bildnachweise und ein sehr gutes Stichwortverzeichnis. Dieses ist für denjenigen hilfreich, der vielleicht nur bestimmtes, ihn interessierendes, nachlesen möchte. Fazit: Dieses Buch hat mich überrascht, in jeder Art und Weise. Es ist KEIN „Buch mit sieben Siegeln“, nein, es ist kleines, feines Buch in einem sehr verständlichen Sprachstil geschrieben und fasziniert auf eine gewisse Art und Weise. Als Leser war ich verblüfft und es hat mir für etliches die Augen neu geöffnet. Ich kann das Buch sehr empfehlen. „Sieben sei der Knoten so ziemlich aller Dinge“ (S. 9)

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks