Reinhardt Kabisch Zeit der Ahnen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeit der Ahnen“ von Reinhardt Kabisch

Langsam bahnte sich der Clan den Weg durch den Urwald nach Norden. Nach dem Willen des Herzogs sollte er hier die nördliche Grenzmark sichern. Mutige Krieger waren es und fleißige Bauern. Sie werden das Land urbar machen. Jahrhunderte lang werden sie ihren Glauben an die alten Götter, ihre germanischen Sitten und ihre Weltenlehre bewahren. Fremde, Slawen, werden sie in ihrem Clan aufnehmen und später selbst in einem slawischen Stamm aufgehen. Noch später werden sie gemeinsam mit deutschen Siedlern den schlesischen Neustamm schaffen und das alles ohne jemals Krieg gegeneinander zu führen. Schulter an Schulter, Slawen und Deutsche, Deutsche und Slawen, werden sie ihr Land gegen die Mongolen verteidigen. Doch ihr Siedlungsgebiet wird nicht direkt betroffen sein. Wolfgar, ihr Anführer, hatte eine gute Wahl für die Standorte ihrer Dörfer getroffen. Weder Hunnen, noch Goten, noch achthundert Jahre später die Mongolen, werden sie verwüsten. Sie werden für ihren alten Glauben in einem Aufstand gegen die christliche Kirche kämpfen, deren Organisation in Schlesien fast vollständig zerschlagen und doch zweihundert Jahre später selbst Christen werden. Was immer sie über die Jahrhunderte auch tun, sie werden immer erfüllt sein von der Liebe zu ihrer Heimat, von ihrer Liebe zu SCHLESIEN.

Stöbern in Historische Romane

Die Salzpiratin

Die sympathische und mutige Protagonistin schleicht sich schnell in die Herzen der Leser, der Schreibstil ist lebendig und fesselnd.

tinstamp

Die Stadt des Zaren

Ich war leider etwas enttäuscht, hatte ich mir doch aufgrund des Klappentextes einen großartigen Roman versprochen

ChattysBuecherblog

Tod im Höllental

Spannender, historischer Krimi in gelungener Fortsetzung

Diana182

Nur kein Herzog

nette Story,guter Schreibstil, dennoch hat sie mich nicht so ganz abgeholt und berührt, teilweise zu oberflächlich,die Dialoge oft schmalzig

littlecalimero

Das Café unter den Linden

Schön erzählte Geschichte eines jungen Fräuleins in den 1920er Jahren in Berlin.

Birkel78

Die fremde Königin

Ein gelungener historischer Roman, mit viel Hintergrund, Tiefe und faszinierenden Ränkespielen.

AnnMan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks