Reinhilde Feichter

 4.4 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Reinhilde Feichter

Reinhilde FeichterFrieda und James Bond
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Frieda und James Bond
Frieda und James Bond
 (11)
Erschienen am 11.09.2015
Reinhilde FeichterJulianas Litanei
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Julianas Litanei
Julianas Litanei
 (0)
Erschienen am 11.11.2014

Neue Rezensionen zu Reinhilde Feichter

Neu
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Frieda und James Bond" von Reinhilde Feichter

Frieda und James Bond
buecherwurm1310vor 3 Jahren

Wir befinden uns in den 70er Jahren. Emilie wächst behütet auf, mit klaren Regeln und religiöser Enge. Als sie im Fernsehen James Bond sieht, zeigt ihr das eine andere Welt. Emili will weg aus der Enge, sie will Freiheit und Selbstbestimmung. Aber auf ihren Schultern sitzen Engelchen und Teufelchen in Form von Tante Frieda und James Bond. Sie wird mit Argumente der beiden bombardiert und muss sich entscheiden, welchen Weg sie gehen will.

Die sympathische und ein wenig naive Emili geht ihren Weg, trotz oder gerade weil die inneren Stimmen ihr den Weg weisen wollen. Dass dabei einiges schief läuft, sie aufgrund ihrer Unwissenheit in peinliche Situationen gerät, gehört wohl dazu, wenn man selbständig und eigenverantwortlich handeln will. Es gibt immer wieder Situationen, in denen man sich auch selbst wiederfindet.

Gut gefallen hat mir, dass die Protagonistin sich selbst nicht zu ernst nimmt und locker und humorvoll über ihre Missgeschicke berichtet.

Das Buch liest sich sehr gut und flüssig und man fühlt sich in eine Zeit zurückversetzt, die noch ein wenig beschaulicher war als die jetzige.

Ein unterhaltsames Buch, das  auch zum Nachdenken anregt.

Kommentieren0
6
Teilen
S

Rezension zu "Frieda und James Bond" von Reinhilde Feichter

Großartige Komik!
stevovor 3 Jahren

Aus technischen Gründen wurde meine Rezension von ihrer Überschrift getrennt und scheint nicht mehr auf. Deshalb: Versuch Nummer 2:
Die jugendliche Emeli verinnerlicht die Stimme, die in ihrem Tiroler Dorf das Sagen hat, Friedas moralisierende Stimme. Als sie im neuen Fernseher James Bond hört, wählt sie ihn als Kontrahenten für die engstirnige Frieda-Mentalität.
Ich hab mich mal von der naiven Logik der Protagonistin mitreißen lassen. Hinter ihrer Naivität steckt hohe emotionale Intelligenz. Sie war imstande, mich mit ihrer völlig fremden Denkweise und ihrem Optimismus aus meiner starren Logik herauszureißen. Die Tatsache, wie locker die Autorin über ihre Pannen berichtet, finde ich einfach nur faszinierend. Dieses Buch hat sich gelohnt. Über andere zu lachen tut gut, über sich selbst zu lachen ist große kabarettistische Kunst.
Auch ich kenne herabziehende innere Stimmen, anderer Art als jene in Emelis ländlichem Raum im damaligen Tirol. Auch als Mann konnte ich mich wiederfinden, etwa bei der Szene im Café.
Emeli lehrt uns Esentielles: Sich die Lebensfreude nicht "zerfriedeln" lassen (tolle Wortschöpfung!), Missgeschicke und sich selbst nicht zu ernst zu nehmen und vor allem, über sich selbst zu lachen.
Der Autorin ist es gelungen, ein Wertesystem der Etikette und der Heuchelei ohne Schnörkel auf den Punkt zu bringen. Fünf Sterne für diesen unkonventionellen Roman.

Kommentieren0
0
Teilen
nuffels avatar

Rezension zu "Frieda und James Bond" von Reinhilde Feichter

Rezi Frida und James Bond
nuffelvor 3 Jahren




"Friea und James Bond" von Reinhilde Feichter




Inhalt:


"Ja, leck mich doch, Emeli, heute ist dein bester Tag! Die dreizehnjährige Emeli wächst umgeben von frommen, bescheidenen und sich aufopfernden Frauen auf, allen voran Großtante Frieda. Doch trotz starrer Normen und religiöser Zwänge findet Ende der Sechzigerjahre auch in Südtirol ein Wandel statt – und Emeli ist mittendrin. Im neu gekauften Fernseher sagt James Bond „Bescheidenheit ist die höchste Form von Eitelkeit“, und Emeli beginnt mit Bond als Verbündetem ihren Kampf gegen die Friedas dieser Welt, aber vor allem gegen die Frieda in sich selbst. Zuerst per Autostopp, dann mit dem eigenen Fiat 500, zuerst ein kurzer Trip in die Großstadt München, dann mit dem Flieger nach Tunesien – die Welt ist aufregend, wenn man den Mut hat, sie zu erobern!"



Meine Meinung:


Emeli ist in manchen Situationen sehr naiv, aber hat sehr viel Glück was sie manchmal echt rettet. Ansonsten ist Emeli ein sehr aufgeweckte junge Frau wodurch sie ein sehr sympatischer Charaktter ist.

Emelis Oma ist eine sehr sympatische Frau und hat mich sehr an meine Oma erinnert, was sie dadurch für mich sehr lebendig machte.


Der Schreibstil ist flüssig und mit Humor und Ironie gespickt. Die Kapitel sind kurz gehalten und in jedem Kapitel passiert wieder was neues, womit man echt Spaß am lesen findet.


Durch die Geschichte vermittelt die Autorin einige wichtige Sachen dem Leser wie, vertraue keinem Fremden, steige nicht in fremde Autos und sei wer du bist du kannst alles schaffen.




Fazit:


Ich empfehle diese Buch jedem der gerne ein Buch für zwischendurch lesen möchte und dabei auch etwas zum nachdenken haben will.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Yoyomauss avatar
Buchmäuse aufgepasst. Es wird wieder fleißig verlost! Da wir renovieren, werde ich mal wieder ein paar Bücher in den Lostopf schmeißen. Aktuell in der Gewinnspielaktion: 1 Exemplar "Frieda und James Bond" von Reinhilde Feichter. Mehr dazu findet ihr in meinem Blog. http://diebuechereule.blogspot.de/2016/04/gewinnspiel-zu-frieda-und-james-bond.html


Viel Spaß!

Zur Buchverlosung
Yoyomauss avatar
Da Weihnachten vor der Tür steht, verlose ich auf meinem kleinen Buchblog folgendes Büchlein. Einfach den Beitrag des betreffenden Türchens, was euch interessiert liken und ihr landet automatisch im Lostopf. Der Gewinner wird dann auf der Blogseite bekannt gegeben und auch dort kontaktiert. 
Schaut doch einfach mal vorbei, es gibt noch viele weitere Türchen zu entdecken ;-)


https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/
EueuJacksons avatar
Letzter Beitrag von  EueuJacksonvor 3 Jahren
Danke fürs Bescheidsagen :) Ich schaus mir ma an ;D LG :)
Zur Buchverlosung
Edition_Raetia_Verlags avatar

Ja, leck mich doch, Emeli, heute ist dein bester Tag!

Hallo liebe fleißigen Lovelybooks Leserinnen und Leser!

Es dauert nicht mehr lange bis unser Buch Frieda und James Bond von Reinhilde Feichter endlich erscheint. Pünktlich zum Erscheinungstermin verlosen wir 10 Ausgaben davon!

Darum geht's:

Die dreizehnjährige Emeli wächst umgeben von frommen, bescheidenen und sich aufopfernden Frauen auf, allen voran Großtante Frieda. Doch trotz starrer Normen und religiöser Zwänge findet Ende der Sechzigerjahre auch in Südtirol ein Wandel statt - und Emeli ist mittendrin. Im neu gekauften Fernseher sagt James Bond "Bescheidenheit ist die höchste Form von Eitelkeit", und Emeli beginnt mit Bond als Verbündetem ihren Kampf gegen die Friedas dieser Welt, aber vor allem gegen die Frieda in sich selbst.
Zuerst per Autostopp, dann mit dem eigenen Fiat 500, zuerst ein kurzer Trip in die Großstadt München, dann mit dem Flieger nach Tunesien - die Welt ist aufregend, wenn man den Mut hat, sie zu erobern!

Wer gerne an dieser spannenden, aber vor allem lustigen Leserunde teilnehmen möchte, den bitten wir, folgende Frage zu beantworten:

Welche Stimme baut euch auf, wenn ihr einen schwierigen Tag vor euch habt? Und was sagt sie?

Ihr habt bis zum 20. September Zeit euch einen Platz im Lostopf zu sichern!

Viel Glück wünscht euch das Team von Edition Raetia!

buecherwurm1310s avatar
Letzter Beitrag von  buecherwurm1310vor 3 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks