Reinhold Fink Der Berg der Seherin

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Berg der Seherin“ von Reinhold Fink

Die Studentin Mia kämpft gegen die Bruderschaft der "Scharfrichter des Herrn" und wird eingeweiht in die Magie der Großen Göttin. Die ehrgeizige Tübinger Studentin Mia erfährt, dass ihr Professor tot aufgefunden wurde. Kurz darauf erhält sie einen höchst merkwürdigen Auftrag: Sie soll die Geschichte der Symbole und Mythen ihrer Heimatstadt Fellbach erforschen. Bald entdeckt sie, dass eine geheime Bruderschaft der "Scharfrichter des Herrn" hinter dem Mord steckt. Immer tiefer gerät sie in einen Strudel von religiösem Fanatismus, der ihr bisheriges Leben auslöscht, denn ihre eigene Familie ist in die Ereignisse verstrickt. In einer "Universität der Einweihung" in Irland wird sie in einen Kreis der weisen Frauen aufgenommen. Dort werden ihr Geheimnisse offenbart, die verborgen bleiben müssen wegen ihrer Brisanz. Sie lernt die brutale Geschichte der Unterdrückung weiblichen Wissens kennen. Und sie erfährt am eigenen Leib die unbeugsame und unbesiegbare Kraft der Großen Göttin. Mia macht sich auf den Weg, die wahre Geschichte auszugraben, kurz bevor die letzten Zeugnisse vernichtet werden. Im "Berg der Seherin" wird ihr zuletzt das große Mysterium offenbart. Ein Kampf zwischen Dunkelheit und Licht, zwischen Gut und Böse, ein mystischer Thriller, der die dunkelsten Geheimnisse unserer Geschichte berührt und zugleich das große Licht der Göttin, das alles überstrahlt. Der zweite mystische Roman von Reinhold Fink: Ein fundiert recherchiertes Buch voller tiefer Spiritualität und Wahrheit.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen