Reinhold Messner

 3,9 Sterne bei 186 Bewertungen
Autor von Der nackte Berg, Mein Leben am Limit und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Reinhold Messner

Reinhold Messner, der heute in Südtirol (Italien) lebt, ist einer der bekanntesten Extrembergsteiger unserer Zeit. Er bestieg als erster Mensch der Welt alle Gipfel der 14 Achttausender, hat etwa 100 Erstbegehungen durchgeführt und durchwanderte zu Fuß die Antarktis, Tibet und die Wüste Gobi. Seine Selbstvermarktung und einige Äußerungen zum Tod seines Bruders Günther am Nanga Parbat brachten Messner immer wieder in die Schlagzeilen. Er hält Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan und Südamerika über seine grenzgängerischen Erfahrungen, hat zahlreiche Dokumentarfilme gedreht und Artikel veröffentlicht (u.a. STERN, SPIEGEL, GEO, EPOCA, ESPRESSO, NATIONAL GEOGRAPHIC). Heute widmet sich Messner intensiv seinem "Messner Mountain Museum" (MMM), das sich dem Erhalt der Bergwelt, den Kulturen im Himalaya-Gebiet und der Geschichte Südtirols verschrieben hat.

Neue Bücher

Cover des Buches Zwischen Durchkommen und Umkommen (ISBN: 9783453281462)

Zwischen Durchkommen und Umkommen

Neu erschienen am 18.10.2021 als Hardcover bei Ludwig.
Cover des Buches Der Eispapst (ISBN: 9783596704668)

Der Eispapst

 (1)
Neu erschienen am 29.09.2021 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.
Cover des Buches Die Dolomiten (ISBN: 9788872836798)

Die Dolomiten

Erscheint am 01.12.2021 als Taschenbuch bei Edition Raetia.
Cover des Buches Am Rande des Möglichen (ISBN: 9783905111880)

Am Rande des Möglichen

Neu erschienen am 01.09.2021 als Hardcover bei AS Verlag.

Alle Bücher von Reinhold Messner

Cover des Buches Der nackte Berg (ISBN: 9783492239219)

Der nackte Berg

 (24)
Erschienen am 01.06.2003
Cover des Buches Mit der Endurance ins ewige Eis (ISBN: 9783492405973)

Mit der Endurance ins ewige Eis

 (13)
Erschienen am 01.07.2016
Cover des Buches Mein Leben am Limit (ISBN: 9783492245357)

Mein Leben am Limit

 (11)
Erschienen am 01.09.2005
Cover des Buches Everest Solo (ISBN: 9783104908311)

Everest Solo

 (10)
Erschienen am 06.06.2018
Cover des Buches Wild (ISBN: 9783596522293)

Wild

 (9)
Erschienen am 26.06.2019
Cover des Buches Everest (ISBN: 9783835411708)

Everest

 (8)
Erschienen am 01.05.2013
Cover des Buches Über Leben (ISBN: 9783492405942)

Über Leben

 (9)
Erschienen am 01.03.2016
Cover des Buches Layla im Reich des Schneekönigs (ISBN: 9783711200259)

Layla im Reich des Schneekönigs

 (7)
Erschienen am 11.12.2020

Neue Rezensionen zu Reinhold Messner

Cover des Buches Zurück in die Berge (ISBN: 9783711200242)annlus avatar

Rezension zu "Zurück in die Berge" von Reinhold Messner

Die Berge und was sie uns geben
annluvor 3 Monaten

Berge

Das ist eines ihrer Geheimnisse - 

ich ahne es nur - 

dass sie unendlich sind im Vergleich 

zu uns Menschen

und doch bestiegen werden

können von uns.



Faszination Berge... was ist es, das uns die Berge und das Bergsteigen geben können? Welche Verantwortung haben wir der Natur und den Bergen gegenüber? Bereits vor fünfzig Jahren hat sich der junge Reinhold Messner Gedanken dazu gemacht. Dieses Buch ist die Neuauflage des Originals, das 1970 erschienen ist. 



Bergsteigen als Flucht vor dem Alltag, als Ausstieg aus dem Leben - besonders jenes in der Stadt und abseits der Natur – wird hier propagiert. Dazu gibt es Anekdoten zu Besteigungen, auch solche, die sich auf die Vorbereitung beziehen. Die Einstellungen Messners gegenüber dem Bergsteigen – der Verzicht auf technische Hilfsmittel – wird ebenso angesprochen, wie das, was die Berge ihren Besuchern geben können. 


Die Texte sind kurze Ausschnitte, manchmal nur einige Gedanken, manchmal auch in Poesieform gehalten. Wie Blitzlichter betrachten sie nicht nur die Erinnerungen an bestimmte Bergsteigerlebnisse, sondern auch eine bestimmte Haltung der Natur – und natürlich den Bergen – gegenüber. 


Nach fünfzig Jahren sind die Gedanken Messners immer noch aktuell. Ein bedachter Umgang mit den Ressourcen der Natur, die Möglichkeit in ihr eine Auszeit finden zu können, aber auch die Berücksichtigung ihrer gefährlicheren Seiten ist heute noch genauso Thema wie damals.

Kommentare: 5
15
Teilen
Cover des Buches Zurück in die Berge (ISBN: 9783711200242)katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Zurück in die Berge" von Reinhold Messner

Rückzugsort Bergwelt
katikatharinenhofvor 6 Monaten

"Zurück in die Berge" ist bereits 1970 von Reinhold Messner veröffentlicht worden und trotzdem ist das Buch aktueller denn je. Die Neuauflage zeigt, dass die Themen von einst ihre Brisanz und Eindringlichkeit nicht verloren haben.

Die Berge sind Rückzugsort, Kraftquelle und Inspiration für den stress- und coronageplagten Alltagsmenschen, der in der Enge der Stadt verlernt hat, sich frei zu bewegen, tief durchzuatmen und sich mit selbstgestellten Anforderungen an sich und dem Berg auseinanderzusetzen.

Die kurzen Kapitel geben einen ganz persönlichen Einblick in die Gedanken, die Reinhold Messner bei seinen Bergtouren beschäftigen. Von Angst als ständiger Begleiter, weil diese die Lebensversicherung des Bergsteigers ist, ist hier die Rede, aber genau diese Angst ist wichtig, um die Aufmerksamkeit nicht zu verlieren.

Und genau die Aufmerksamkeit ist uns im Verlauf der Jahre/Jahrzehnte abhanden gekommen, weil wir heute einfach viel zu vieles als selbstverständlich hinnehmen. Alles ist automatisiert, technisch auf dem neusten Stand und somit wird man selbst nicht mehr gefordert, lotet seine Grenzen nicht aus und verlernt Umsicht, Vorsicht und Voraussicht.

Es geht um Achtsamkeit und Instinkte, das Eins sein mit sich und der Natur und dem rücksichtsvollen Umgang mit der einzigartigen Bergwelt, die es zu schützen und zu bewahren gilt.

Das Buch wird ergänzt durch Gedichte, Beobachtungen und Aufzeichnungen während Messners Bergtouren und Abdrucken von schwarz-weiß Fotografien ,die aber leider qualitativ nicht so gut gelungen sind, um hier eindrucksvolle Momente zu schaffen.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Wild (ISBN: 9783103973181)Anna625s avatar

Rezension zu "Wild" von Reinhold Messner

Verloren nicht nur im ewigen Eis, sondern auch zwischen zwei Genres...
Anna625vor 9 Monaten

Von Shackleton und seinen Arktis- und Antarktis-Expeditionen im frühen 20. Jahrhundert haben wohl die meisten zumindest schonmal am Rande etwas gehört. Hier steht nun jedoch nicht Ernest Shackleton, sondern Frank Wild im Vordergrund, der ebenfalls Polarforscher und lange Zeit an der Seite Shackletons unterwegs war.

Aufgrund des Klappentextes hatte ich erwartet, hauptächlich etwas über die Endurance-Expedition zu lesen, tatsächlich dauert es jedoch bis zu deren Planung und Beginn fast bis zur Hälfte des Buches. Die Erkundungen und Expeditionen, die zuvor geschildert werden, sind natürlich nicht weniger wichtig oder interessant, waren aber eben einfach nicht das, womit ich gerechnet hatte und was ich lesen wollte.

Das ist jedoch noch mein kleinstes Problem; viel eher hat mich der Schreibstil angestrengt. Es wirkt, als habe der Autor sich nicht entscheiden können, ob er lieber ein Sachbuch verfassen oder das Thema zu einem Roman verarbeiten soll, und so ist das Ergebnis irgendetwas dazwischen, aber gleichzeitig keins von beidem wirklich. Ich kritisiere nicht den Inhalt des Buches als solchen, den finde ich sehr interessant; nur an der Umsetzung ist es in meinen Augen leider komplett gescheitert. Die Dialoge wirken gestelzt und konstruiert und wie ein verzweifelter Versuch, dem Ganzen doch noch etwas mehr Romancharakter zu verleihen, was aber misslingt. Denn meistens handelt es sich bei den Dialogen bloß um einen stichomythischen Schlagabtausch in kurzen und knappen elliptischen Halbsätzen ohne jegliche Begleitelemente, sodass man nach ein paar Zeilen schon den Überblick verliert, wer da jetzt eigentlich gerade redet - geschweige denn, wie derjenige dabei empfindet. Für einen Roman fehlt also genau das, der emotionale Aspekt, der hier vollkommen außen vor gelassen wird; für ein Sachbuch aber fehlt es an Fakten und Übersichtlichkeit,  zu der ich unter anderem auch Beschreibungen zu den enthaltenen Schwarzweiß-Fotos zähle (was diese abbilden, muss man aus dem Text erraten, häufig bietet dieser aber keinerlei Anhaltspunkte). Zusätzlich habe ich gerade in der ersten Hälfte des Buches häufig die Orientierung darüber verloren, auf welcher der zahlreichen Expeditionen und Ausflüge man sich gerade überhaupt befindet und wer daran beteiligt ist, weil hier häufiger mal ohne Ankündigung hin- und hergesprungen wird, sodass das Lesen auf Dauer wirklich anstrengend wird.

Schade, ich musste mich stellenweise sehr zum Weiterlesen zwingen, obwohl ich das Thema sehr interessant finde und mich darauf gefreut habe, es mal aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Am Ende hat es sich leider kaum gelohnt, und wer wirklich etwas über die Arktis- / Antarktisexpeditionen erfahren möchte, greift wohl besser zu einem weniger frustrierenden Sachbuch.

Kommentare: 2
4
Teilen

Gespräche aus der Community

"Layla im Reich des Schneekönigs" ist das erste Bilderbuch von Reinhold Messner. Darin erzählt er von der Reise des Mädchens Layla in die beeindruckende Welt des Hochgebirges – ein Bilderbuch für die ganze Familie.

Jeden Tag öffnet sich beim LovelyBooks Adventskalender ein neues Türchen
und verkürzt euch mit Büchern zum Verschenken oder Selberlesen die Zeit
bis Weihnachten.

Der LovelyBooks Adventskalender verkürzt euch mit 24 Türchen voller Buch-Überraschungen die Zeit bis Weihnachten. Vom 01. bis 24. Dezember gibt es täglich drei unterschiedliche Bücher zu gewinnen. Drei Exemplare werden direkt hier auf LovelyBooks verlost, ein weiteres Exemplar auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal.

Heute könnt ihr "Layla im Reich des Schneekönigs" von Reinhold Messner gewinnen! 

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Im Stöberbereich des Adventskalenders findet ihr wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Wir wünschen euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und viel Spaß mit dem LovelyBooks Adventskalender 2020!

309 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Reinhold Messner wurde am 17. September 1944 in Brixen geboren.

Reinhold Messner im Netz:

Community-Statistik

in 220 Bibliotheken

von 40 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks