Reinhold Messner Gebrauchsanweisung für Südtirol

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Gebrauchsanweisung für Südtirol“ von Reinhold Messner

»Es sind nicht die höchsten Berge der Welt, auch nicht die gefährlichsten, aber bestimmt sind es die schönsten.« Reinhold Messner, der vom Südtiroler Bergbuben zum bekanntesten Bergsteiger wurde, zeigt uns seine dreisprachige Heimat mit ihrer einzigartigen Dichte an Burgen, weiht uns in ihre geologischen Schätze ein, nimmt uns auf Höhenwege und in malerische Hütten mit. Dem Rätsel des Ötzi, den die Amerikaner »Frozen Fritz« nennen, geht er nach, den Seligkeiten von Bozen und der Frage, wie Fremdbestimmtheit und Selbstbehauptung miteinander ringen. Wir erfahren die Geheimnisse des Jodelns und der Bergfeuer, die Feinheiten der Küche zwischen Speckknödel und Spaghetti – und warum Fensterln und Frömmigkeit eng zusammengehören.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Südtirol" von Reinhold Messner

    Gebrauchsanweisung für Südtirol
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. July 2010 um 09:17

    dieses buch ist eine enttäuschung! ich mag messner und ich mag die gebrauchsanweisungen und ich liebe südtirol, aber in dem buch spricht messner eigentlich nur über das politische südtirol, über deutsch- und italienischsprachige, die autonomie, die bürokratie. unter verschiedenen überschriften, und jedes kapitel fängt mit einem satz über die tollen landschaften an. und die letzten 50 seiten ist eine auflistung aller dörfer mit der anzahl der hotelbetten. da ist keine emotion, da geht es nicht um skurile, lustige geschichten und erlebnisse, es macht null lust nach südtirol zu reisen. es erinnert einen nicht an einen urlaub in südtirol, weil es nur um das politische geht. das ist schon auch interessant, aber in einem kapitel reicht das aus, dann möchte ich was zu speckknödeln und bergfexen hören. schade. keine empfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Südtirol" von Reinhold Messner

    Gebrauchsanweisung für Südtirol
    fredgoetzis

    fredgoetzis

    16. March 2009 um 22:41

    Habe mich sehr auf das Bändchen gefreut im Vorfeld - und war dementsprechend enttäuscht! Einmal mehr kreist Messner um sich selbst, um das, was er Großartiges gemacht hat (was ja durchaus stimmt), wodurch der Einblick ins Thema ein bisschen zu kurz kommt. Aber eigentlich sollte man das ja bereits wissen: in Messners Leben gibt es nur mehr ein Thema: die Selbstbespiegelung!