Reinhold Neumann-Hoditz Iwan IV. der Schreckliche

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Iwan IV. der Schreckliche“ von Reinhold Neumann-Hoditz

«Bei uns heißt er Iwan der Gestrenge», sagen russische Gesprächspartner, wenn von dem ersten Moskauer Zaren die Rede ist. Ein Blick in das Wörterbuch zeigt: Grosny, der Beiname, den das Volk seinem Herrn gab, hat eine reichere Bedeutung als die simple Übertragung «der Schreckliche», die sich im Westen eingebürgert hat. Das Adjektiv grosny kann mit streng, drohend, grausam, fürchterlich übersetzt werden. Grosa bezeichnet im Russischen das Gewitter, veraltet steht es für ein strenges Gericht, ugrosa heißt Drohung. Der Zar, der Iwan Grosny genannt wurde, war ein machtbewußter Herrscher, der despotisch regierte. Iwan IV. Wassiljewitsch selbst hat sich so gesehen. "Von heute an werde ich sein, wie ihr mich nennt, zum Fürchten streng (grosny) werde ich sein." Mit diesen überlieferten Worten des Zaren läßt Sergej Eisenstein in seinem berühmten Film die Schreckensherrschaft beginnen.

Stöbern in Biografie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen