Reinhold Ruthe

 3.8 Sterne bei 12 Bewertungen

Neue Bücher

Trauer ist Liebe und Schmerz

Erscheint am 01.02.2019 als Buch bei mediaKern.

Alle Bücher von Reinhold Ruthe

Sortieren:
Buchformat:
Lebenslügen, die wir verinnerlicht haben

Lebenslügen, die wir verinnerlicht haben

 (4)
Erschienen am 01.09.2013
Die Kunst, trotz allem gelassen zu sein

Die Kunst, trotz allem gelassen zu sein

 (2)
Erschienen am 10.08.2006
Hochsensibilität und Depression

Hochsensibilität und Depression

 (1)
Erschienen am 15.08.2016
Alkohol in Ehe und Familie

Alkohol in Ehe und Familie

 (1)
Erschienen am 22.04.2012
Hölle über Hawaii

Hölle über Hawaii

 (1)
Erschienen am 01.01.1981
Gewissen

Gewissen

 (0)
Erschienen am 01.08.2012
Trauer ist Liebe und Schmerz

Trauer ist Liebe und Schmerz

 (0)
Erschienen am 01.02.2019

Neue Rezensionen zu Reinhold Ruthe

Neu
Buchperlentauchers avatar

Rezension zu "Hölle über Hawaii" von Reinhold Ruthe

Japanischer Kriegsheld wird Christ
Buchperlentauchervor 4 Jahren

Völlig überraschend erfolgte der Angriff der Japaner 1941 auf die Flotte der Amerikaner. Ein grosser Teil der Flotte, die in Pearl Harbor vor Anker lag, wurde zerstört oder schwer beschädigt. Der Mann, der massgeblich für den Erfolg der Aktion verantwortlich war, war Mitsuo FuchidaReinhold Ruthe, der über 50  psychologische und pädagogische Bücher geschrieben hat, überrascht mit einem ganz anderen Thema. Minuziös hat der Autor die Planung des Angriffs 1941 aus japanischer Sicht recherchiert. Ein anderer Teil des Buches widmet sich dem Wandel des Nationalhelden Fuchida zum Christen und Pazifisten.

Kommentieren0
7
Teilen
Buchperlentauchers avatar

Rezension zu "Hölle über Hawaii" von Reinhold Ruthe

Japanischer Nationalheld wird Christ
Buchperlentauchervor 4 Jahren

1941 wird die Seestreitmacht USA durch Japan herausgefordert. In Pearl Harbor werden zahlreiche Schiffe der Amerikaner durch Flugzeuge versenkt. Massgeblich an diesem Handstreich beteiligt ist Mitsuo Fuchida. Er wird dadurch zum Nationalhelden der Japaner. Der bekannte Psychologe Reinhold Ruthe hat die Planung des Angriffs minutiös recherchiert. Ein anderer Teil des Buches widmet sich dem Wandel von Mitsuo Fuchida zum Christen und Pazifisten.

Kommentieren0
7
Teilen
TinaHerrs avatar

Rezension zu "Lebenslügen, die wir verinnerlicht haben" von Reinhold Ruthe

Hilfestellung zum Erkennen und Aufdecken von unbewussten Lebenslügen
TinaHerrvor 4 Jahren

Der Inhalt

Es ist erstaunlich, wie oft Menschen sich selbst belügen und wie hartnäckig sie ihre Einsichten und logischen Überzeugungen für unumstößlich wahr halten. Diese mehrheitlich unbewussten und versteckten Selbsteinreden sind oft schwerer zu korrigieren als Lügen, die klar als Unwahrheiten erkannt werden. Das Buch will Wege aufzeigen, wie solche Überzeugungen verändert, wie bestehende Prägungen überwunden und wie lästige Lügen abgelegt werden können. (Quelle: Brunnen Verlag)

Der Autor

Reinhold Ruthe, geboren 1927, ist verheiratet mit Charlotte, mit der er die erste deutsche Eheschule gründete. Er ist Eheberater und Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und leitete bis 1990 eine evangelische Familienberatungsstelle. Später Dozent für Psychologie und Pädagogik an zwei staatlichen Fachschulen. Er gründete mit Frau und Tochter das Magnus-Felsenstein-Institut für beratende und therapeutische Seelsorge und ist Autor von über hundert Büchern. (Quelle: Brunnen Verlag)

Die Gedanken zum Buch

Der Autor bietet in seinem Buch einen Überblick über verschiedene Arten von Lebenslügen, die man - meist unbewusst - in die eigene Gedanken- und Gefühlswelt übernommen hat. Dabei spricht Reinhold Ruthe Themen an wie Schuldgefühle, Verwöhnung, Eifersucht, Vorurteile, Perfektionismus und Selbstmitleid. Als Psychotherapeut nennt er etliche Beispiele aus seiner Praxis, was seine Ausführungen lebendig veranschaulicht. Beim Lesen wird deutlich, dass der Autor über jahrelange Berufserfahrung verfügt. Reinhold Ruthe schreibt aus einer christlichen Sicht und lässt seinen Glauben an Gott und seine christlichen Überzeugungen stark in sein Buch mit einfließen. Im letzten Kapitel gibt der Autor 14 Denkanstöße, wie man mit Lebenslügen umgehen und sie ablegen kann. Das Buch ist übersichtlich und gut strukturiert und auch für einen Laien leicht verständlich zu lesen.

Die eigene Meinung

Reinhold Ruthe ist es gelungen, ein informatives, übersichtliches und vor allem aufschlussreiches Buch über das Thema "Lebenslügen" zu verfassen. Dabei motiviert er seine Leserschaft, irrige Gedanken, Einstellungen und Verhaltensmuster zu entdecken und aufzudecken. Der Autor formuliert viele Fragen, die den Leser direkt ansprechen und zum Nachdenken inspirieren. Ich bin beim Lesen auf wichtige Lebenslügen aufmerksam geworden und habe meine Gedankenmuster und Verhaltensweisen daraufhin reflektiert. Einige Denkanstöße fand ich äußerst aufschlussreich und hilfreich - wie beispielsweise das folgende Zitat:

"Nicht die Tatsachen bestimmen unser Leben, sondern wie wir sie deuten. Die Wirklichkeit ist so, wie wir sie erleben. Die Welt ist so, wie wir sie empfinden." (Seite 54)

Insgesamt ist mir allerdings aufgefallen, dass der Schwerpunkt des Buches auf den verschiedenen Lebenslügen und deren Aufdeckung liegt. Hier hätte ich mir deutlich mehr praktische Tipps und Hilfestellung zum Umdenken gewünscht.

Die Bewertung

Ein empfehlenswertes Buch für alle, die mehr über die unterschiedlichen Arten von Lebenslügen erfahren möchten und motiviert sind, diese im eigenen Denken und Handeln aufzuspüren und zu erkennen.

4 / 5 Sternchen

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Bevor die ganzen Neuerscheinungen erscheinen, gibt es noch drei ausgewählte Runden aus dem fontis Verlag. Vielen Dank an den fontis Verlag für die Unterstützung der Leserunde !

http://www.fontis-verlag.com/


Reinhold Ruthe Lebenslügen, die wir verinnerlicht haben




Zum Inhalt:


Es ist erstaunlich, wie oft Menschen sich selbst belügen und wie hartnäckig sie ihre Einsichten und logischen Überzeugungen für unumstößlich wahr halten. Diese mehrheitlich unbewussten und versteckten Selbsteinreden sind oft schwerer zu korrigieren als Lügen, die klar als Unwahrheiten erkannt werden. Das Buch will Wege aufzeigen, wie solche Überzeugungen verändert, wie bestehende Prägungen überwunden und wie lästige Lügen abgelegt werden können. Behandelt werden unter anderem: Lebensstil und Lebenslügen / Verwöhnung und Überbeschützung / Lügen und krankhafte Verhaltensmuster / Lebenslügen und Schuldgefühle / Die “Alles-oder-nichts”-Lüge usw.


Bitte bewerbt euch bis zum 22. Januar hier im Thread und beantwortet folgende Frage:

Habt ihr euch schon mal selbst belogen ?



Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.


Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.







Zur Leserunde

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks