Reinhold Ruthe , Peter Glöckl Alkohol in Ehe und Familie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alkohol in Ehe und Familie“ von Reinhold Ruthe

Wie gut gemeint und doch falsch ist oft das Verhalten der Angehörigen gegenüber dem Suchtkranken! Die Autoren decken allgemein verständlich unbekannte Zusammenhänge auf und vermitteln allen Beteiligten wertvolle Ansätze zur Selbstkorrektur.

Stöbern in Sachbuch

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Alkohol in Ehe und Familie" von Reinhold Ruthe

    Alkohol in Ehe und Familie
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    03. November 2010 um 23:22

    In "Alkohol in Ehe und Familie" thematisieren Reinhold Ruthe und Peter Glöckl vorallem die Co-Abhängigkeit in Familien, in denen ein Mitglied alkoholabhängig ist. Sie bringen dem Leser nahe auf welche Art und Weise sich diese äußert, sowohl beim Ehepartner als auch bei den Kindern. Außerdem geben die Autoren auch Ratschläge wie eine solche Co-Abhängigkeit verhindert bzw wieder "rückgängig" gemacht werden kann... . Mit seinen gerade einmal 77 Seiten ist dieses Buch leider viel zu kurz, doch dafür steckt wirklich viel Wissen darin. So geben die Autoren gute Tips, die sie auch an Beispielen darlegen, die sie in ihren Therapiesitzungen selbst erlebt haben. Dazu gab es auch tolle und übersichtliche Grafiken. Besonders die Grafiken zu Verlauf der Alkoholkrankheit und Genesung bei Abhängigen und Mitbetroffenen und "Familienbeispiel" Co-Alkoholismus haben mir sehr gut gefallen. Obwohl "Alkohol in Ehe und Familie" ein sehr kurzes Buch ist, empfehle ich es jedem, der sich für die Alkoholabhängigkeit und besonders die Co-Abhängigkeit interessiert. Von mir gibt es gute vier Sterne.

    Mehr