Reinhold Ziegler

(64)

Lovelybooks Bewertung

  • 95 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(12)
(23)
(19)
(7)
(3)

Bekannteste Bücher

Faceful

Bei diesen Partnern bestellen:

24.12. - aber pünktlich!

Bei diesen Partnern bestellen:

Jenny, die Mauer und die Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

GRID alive

Bei diesen Partnern bestellen:

Alle Flieger fliegen hoch!

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer macht das Auto mobil?

Bei diesen Partnern bestellen:

Nenn mich einfach Super!

Bei diesen Partnern bestellen:

Version 5 Punkt 12

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachtläufer

Bei diesen Partnern bestellen:

24.12. - aber pünktlich

Bei diesen Partnern bestellen:

Nenn mich einfach Super

Bei diesen Partnern bestellen:

Von einem Traum zum anderen

Bei diesen Partnern bestellen:

Groß am Himmel

Bei diesen Partnern bestellen:

Donner im Paradies

Bei diesen Partnern bestellen:

Donner im Paradies

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Straßengeher

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine spannende Gänsehaut-Geschichte

    Version 5 Punkt 12
    lilstar88

    lilstar88

    16. January 2017 um 19:30 Rezension zu "Version 5 Punkt 12" von Reinhold Ziegler

    Version 5.12 habe ich erstmals als Schullektüre kennengelernt. Andere fanden es grauenhaft - klar hat ja mit Schule zu tun - aber mich packte die Geschichte, die Reinhold Ziegler erzählte. Er erzählt von einer Welt, die völlig von Computern kontrolliert wird. Alle Daten der Menschen werden gesammelt, wie beispielsweise was sie einkaufen, wann sie in welche Kneipe gehen, mit wem sie telefonieren und welches Fernsehprogramm bevorzugt wird. Die Geschichte beginnt mit einem Verhör des Hauptprotagonisten. Der, in dieser acht Tage lang ...

    Mehr
  • Bücher des Autors

    GRID alive
    Silliv

    Silliv

    18. December 2016 um 12:06 Rezension zu "GRID alive" von Reinhold Ziegler

    Ich hatte PERFEKT GEKLONT gelesen und versprach mir, dass der Autor nur gute Bücher schreiben kann.Grid Alive war ganz gut, typisch Jugendbuch,  ein bisschen Liebe drin, Computerspiele,  Entführung.....spannend.

  • Langweilig

    Version 5 Punkt 12
    Silliv

    Silliv

    26. August 2016 um 07:03 Rezension zu "Version 5 Punkt 12" von Reinhold Ziegler

    Dachte es fängt nur schleppend an, aber es war einfach nicht gut.

  • Einstiegsdroge

    Perfekt geklont
    Silliv

    Silliv

    24. August 2016 um 22:15 Rezension zu "Perfekt geklont" von Reinhold Ziegler

    Für mich war das Buch überraschend anders, Phantasie. Es war spannend, eine Zukunftsvision, fesselnd. Doch leider sind die anderen Bücher (die ich dann auch unbedingt lesen musste) von Reinhold Ziegler dagegen nichts wert.Dieses Buch war für mich die Einstiegsdroge in Science Fiction/Fantasy-Bücher. Vielen Dank dafür.

  • Spannend, aber enttäuschendes Ende

    GRID alive
    Schneekatze

    Schneekatze

    16. June 2016 um 22:25 Rezension zu "GRID alive" von Reinhold Ziegler

    Eine Clique, so unterschiedlich sie sein kann, programmieren eine künstliche Intelligenz. Am Anfang läuft alles gut, bis dann plötzlich einiges aus dem Ruder gerät und nicht mehr steuerbar ist. Nach den ersten Seiten dachte ich, dass es sich um einen typischen Jugendroman handelt. Es beginnt mit einer Szene zwischen den besten Freundinnen Anabell und Ljusja: Liebeskummer und die normalen Probleme in dem Alter. Dann freunden sich die beiden Mädels mit den Computernerds Joker und Nils an und es wird spannender. Hervorstechend unter ...

    Mehr
  • Frage zu "Rafael 2.0" von Karl Olsberg

    Rafael 2.0
    jala68

    jala68

    zu Buchtitel "Rafael 2.0" von Karl Olsberg

    Mein Sohn hat das Buch Rafael 2.0 von Karl Olsberg innerhalb von 2 Tagen "verschlungen". Kann uns jemand ähnliche Bücher als Lesefutter empfehlen?

    • 7
  • Rezension zu "GRID alive" von Reinhold Ziegler

    GRID alive
    Cadiz

    Cadiz

    02. April 2011 um 16:47 Rezension zu "GRID alive" von Reinhold Ziegler

    In „Grid alive“ lernen wir Joker kennen, einen Jungen, der ein ungemein großes Computerwissen hat, überdurchschnittlich intelligent ist und ein schwer zu erreichendes Ziel vor Augen hat: er möchte mithilfe seines Computers eine „künstliche Intelligenz“ erschaffen und dafür einen hochgeschätzten Preis sowie das hohe Preisgeld abräumen. Was so harmlos beginnt, gerät nach und nach in eine Katastrophe, als „GRID“ beginnt, sich scheinbar zu verselbstständigen. Joker und seine Freunde sind verzweifelt: Was steckt wirklich hinter der ...

    Mehr
  • Rezension zu "GRID alive" von Reinhold Ziegler

    GRID alive
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. October 2010 um 11:50 Rezension zu "GRID alive" von Reinhold Ziegler

    Kurzbeschreibung: Der hochbegabte Johannes, genannt Joker, und seine Clique planen ein kühnes Vorhaben. Im Grid, einem Verbund von Hochleistungsrechnern der Universität, wollen sie heimlich eine künstliche Intelligenz programmieren. Der Anfang klappt wunderbar, doch dann entwickelt sich GRID, das von Joker geschaffene Wesen, in eine Richtung, die niemand vorhersehen konnte. Gut, dass Joker seine Möchtegern-Freundin Ljusja zur Seite hat. Sie schafft es, ihm zu beweisen, dass man hochintelligent, aber zugleich dumm wie ein Stück ...

    Mehr
  • Rezension zu "GRID alive" von Reinhold Ziegler

    GRID alive
    Warin

    Warin

    31. July 2010 um 22:30 Rezension zu "GRID alive" von Reinhold Ziegler

    Thrillerspannung im Hackermilieu, das ist es, was das schwarze Cover mit dem Prägedruck "GRID alive" und dem von Monitoren umgebenen Typen im Kapuzenshirt verspricht. Ein Buch für Jungs also, dachte ich. Doch schon auf den ersten Seiten wird schnell klar, was der Verlag meint, wenn er auf das Cover unter Thrillerspannung "mit Gefühl" druckt. Die ersten 100 Seiten sind eher rosarot. Ljusja, 15-jährige Halbrussin verliebt sich in den Computer-Nerd Johannes, genannt Joker. Währenddessen macht ihre hübsche Freundin Anabell mit ihrem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtläufer" von Reinhold Ziegler

    Nachtläufer
    merle81

    merle81

    20. December 2009 um 18:02 Rezension zu "Nachtläufer" von Reinhold Ziegler

    Wir haben sie durch unser Verhalten selbst herbeigeführt. Die Naturkatastrophe. Und nun leben einige wenige von uns in Tunneln da die Sonne seit über 15 Jahren verschwunden ist und draußen ein heftiger Sturm tobt der große Teile der Menschheit bereits ausgerottet hat. Tom und Urs zwei Jungedliche können sich nicht mal mehr an die Sonne erinnern... Nachtläufer nennt man diejenigen die mit Schutzkleidung den gefährlichen Weg nach draußen suchen um Handel oder Güter für die Kolonie zu beschaffen. Bei einer solchen Expedition stoßen ...

    Mehr
  • weitere