Reki Kawahara

 4.3 Sterne bei 115 Bewertungen

Neue Bücher

Sword Art Online - Progressive 07

Neu erschienen am 17.01.2019 als Taschenbuch bei TOKYOPOP.

Accel World - Novel 16

Neu erschienen am 16.01.2019 als Taschenbuch bei TOKYOPOP.

Sword Art Online - Phantom Bullet 01

Erscheint am 13.02.2019 als Taschenbuch bei TOKYOPOP.

Sword Art Online - Novel 06

Erscheint am 14.02.2019 als Taschenbuch bei TOKYOPOP.

Alle Bücher von Reki Kawahara

Sortieren:
Buchformat:
Sword Art Online - Novel 01

Sword Art Online - Novel 01

 (14)
Erschienen am 16.11.2017
Sword Art Online - Fairy Dance 01

Sword Art Online - Fairy Dance 01

 (8)
Erschienen am 14.09.2015
Sword Art Online - Novel 02

Sword Art Online - Novel 02

 (6)
Erschienen am 08.02.2018
Sword Art Online - Fairy Dance 02

Sword Art Online - Fairy Dance 02

 (6)
Erschienen am 14.09.2015
Accel World. Bd.1

Accel World. Bd.1

 (6)
Erschienen am 09.03.2015
Accel World - Novel 03

Accel World - Novel 03

 (5)
Erschienen am 14.09.2015

Neue Rezensionen zu Reki Kawahara

Neu

Rezension zu "Sword Art Online - Progressive 02" von Reki Kawahara

Ich liebe die Reihe
Shanliravor 24 Tagen

Zur Geschichte

Sie sind gefangen in einem Spiel und das Einzige was ihnen bleibt, ist zu kämpfen. Es wird ein Kampf um Leben und Tod, aber sie haben keine Zeit Trübsal zu blasen, denn 100 Ebenen liegen vor ihnen. Damit sie wieder in ihr altes, wohlbehütetes Leben zurückkommen. Die erste Hürde haben sie fast geschafft, denn sie haben einen Beta-Tester an ihrer Seite, also kann ja gar nichts schief gehen.

Die Gilde tritt gegen den ersten Boss an und sind sich zu sicher, dass alles so ist wie in der Beta. Doch etwas läuft schief und der Anführer bezahlt mit seinem Leben. Alle sind geschockt, doch sie dürfen nicht aufgeben, sonst werden sie “Sword Art Online” niemals verlassen können.

Kirito und Asuna ergreifen die Initiative. Sie sind ein unschlagbares Team und nehmen es mit dem Boss der ersten Ebene auf. Die Gilde unterstützt sie tatkräftig, doch wird es reichen und werden sie siegreich ins nächste Abenteuer starten können?

Meine Meinung 

Ich liebe die Reihe von “Sword Art Online”. Der Zeichenstil ist wirklich schön anzusehen, jugendlich und doch erwachsen zugleich. Man blättert nicht einfach nur schnell durch, sondern schaut sie sich genauer an, weil sie so schön gelungen sind. Das geht mir nicht bei jedem Manga so.

Die beiden Hauptcharaktere Kirito und Asuna, sind wirklich sehr süß miteinander, man darf ihnen dabei zusehen, wie sie sich kennen lernen und auch näherkommen. Aber auch die Nebencharaktere gehen nicht in der Geschichte unter. Man lernt diese genauso kennen, lernt sie mögen oder für unsympathisch erachten, es macht eine Menge Spaß die Mangas zu lesen. 

Zwischen actionreichen Abenteuern und einer wirklich sehr süßen Liebesgeschichte, findet man allerhand facettenreiche Figuren und eine fantastische Welt, die man einfach kennen lernen muss. Ich kann nicht nur den Manga, sondern auch die Anime-Serie und den Film wirklich weiterempfehlen. Wenn ihr mich sucht, ich bin dann mal im nächsten Band verschwunden.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sword Art Online - Progressive 01" von Reki Kawahara

Tolle Reihe
Shanliravor einem Monat

Zur Geschichte

Die Musterschülerin Asuna ist in einer Spielewelt, namens “Sword Art Online”, auch “SAO” genannt, gefangen. Eigentlich hat sie sich nie für Videospiele interessiert, sondern immer nur gelernt. Schließlich will sie erfolgreich in der Schule sein. Doch nicht nur sie, sondern auch ihre Mutter setzen sie ständig unter Druck und schließlich wird ihr die Belastung zu groß. Als sie dann die Werbung von dem neuen Virtual Reality Game “Sword Art Online” sieht, sucht sie die Ablenkung darin und probiert es aus. Doch jetzt sitzt sie dort fest und kann der Welt von “SAO” nicht mehr entkommen.

Der Entwickler von “Sword Art Online” verkündet im Spiel, dass niemand das Spiel verlassen kann, außer er spielt die 100 Ebenen von Aincrad durch und besiegt alle Bosse.  Jeder der in der Spielewelt stirbt, der stirbt auch im Reallife und solange bleiben die echten Körper in einer Art Koma gefangen. Ein beängstigender Kampf um das eigene Überleben beginnt und dieses Risiko kann nur jeder für sich entscheiden, ob er es eingehen will.

Asuna will dem Spiel entrinnen, denn in der realen Welt wartet eine wichtige Prüfung auf sie, die sie nicht verpassen darf. Gerüchte kommen auf, dass es andere Möglichkeiten gibt, das Spiel zu verlassen. Auf diesem Weg trifft sie Kirito, der sie nicht nur rettet, sondern dazu motiviert ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und den Kampf, um die nächsten Ebenen in Angriff zu nehmen. Werden sie es gemeinsam schaffen?

Meine Meinung

Jedes Mal, wenn ich mit meinem Mann zusammen bei GameStop war, hatte ich diesen Manga in der Hand und habe überlegt ob ich ihn mitnehme. Eigentlich wollte ich keine Mangas mehr kaufen, weil sie doch schnell ins Geld gehen und auch das Bücherregal komplett einnehmen. Siehe da, ich bin dank “Sword Art Online” wieder total süchtig. Nicht nur dass ich diese Reihe und die Nebenstränge gekauft habe, nein jetzt sind jede Menge Mangas eingezogen. Aber … ich bereue nichts.

Da ich gleich auch den Anime und den Film geschaut habe, weil … süchtig. Kenne ich jetzt auch die Seite von Kirito. Der Anime zeigt diese Seite der Story und der Manga, die von Asuna. Beide Charaktere sind einfach nur zum Verlieben. Man kann nicht anders, als mitzufiebern. 

Wenn ihr nicht so auf Mangas steht, empfehle ich euch die Anime-Serie und den Film. Es ist eine wirklich fantastische Welt und eine schöne Geschichte, zum Genießen. Der Zeichenstil ist einfach sehr schön, genau mein Fall. Ich kann und werde nicht mehr aufhören können.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sword Art Online - Novel 02" von Reki Kawahara

Vier Kurzgeschichten aus dem SAO-Universum
Shunyavor 2 Monaten

Nach einiger Wartezeit geht es endlich mit Band 2 der Sword Art Online Romanreihe weiter und wieder einmal wurde ich überrascht. Diesmal jedoch eher von der Handlung an sich. Denn ging es noch im ersten Band um das beenden des Spiels auf Leben und Tod, erzählt Band 2 mehrere verschiedene Erzählstränge von anderen Figuren. In vier längeren Kurzgeschichten erfährt man neue Abenteuer von Kirito als Solospieler und anderen Gamern, denen er im Verlauf der Handlung begegnet und denen er beiseite steht.

Die erste Kurzgeschichte Der Schwarze Schwertkämpfer bringt uns die junge Spielerin Silica und ihren Begleiter namens Pina näher, die in einer Notsituation von Kirito gerettet werden und denen er hilft. Ich fand die Geschichte klasse, denn hier geht es um Drachen, Kämpfe und eine gut eingebaute Mission. Ich fand die Handlung in sich abgeschlossen sehr gut und es blieben auch keinerlei Fragen offen. Reki Kawahara hat hier sehr gute Arbeit geleistet und eine dichtgewobene Geschichte erzählt.
In Die Wärme des Herzens wird die Geschichte von Lisbeth erzählt. Einer Schmiedin, die für ein besonderes Item kurze Zeit an Kiritos Seite bleibt und ein spannendes Abenteuer erlebt. Die Geschichte ist kurz nach Kiritos und Asunas Begegnung angesiedelt, wenige Monate nach seiner Begegnung mit Silica.
Lisbeth mochte ich. Im Gegensatz zu den anderen Figuren wird hier eine Figur der Händlerklasse dargestellt. So konnte man auch mal etwas aus einer anderen Perspektive erfahren und nicht nur von den Spielern, die kämpfen um das Spiel zu beenden.
Danach gibt es eine rührende, teil ein wenig kitschig anmutende Familiengeschichte in Das Mädchen im Morgentau mit Asuna und Kirito, die einem Gerücht nachgehen und unerwartet einer interessanten Figur begegnen. Die Wendung in der Geschichte hat mir gut gefallen und auch die Gefühle der Figuren wurden glaubhaft rübergebracht. Man hat hier auch noch ein wenig mehr über Asunas Leben außerhalb von SAO erfahren.
Das Rentier mit der roten Nase hat mir besonders gut gefallen, da man hier noch ein wenig mehr über Kiritos Solospielerkarriere und der Gilde, der er begetreten ist erfahren konnte und was es überhaupt damit auf sich hatte, denn Die Schwarzen Katzen der Nacht wurden bereits öfter erwähnt und haben mich neugierig gemacht. Man hat auch Kiritos Beweggründe ein wenig besser verstanden, die anfangs nur angedeutet wurden. Das Ende war ein wenig traurig, aber auch gekonnt umgestzt, so dass genau die richtige Atmosphäre beim Lesen zustande kam.

Sehr schön fand ich an diesem Band, dass alle Kurzgeschichten irgendwie miteinander verbunden waren, teils Informationen der Handlung und der Figuren überlappten und man somit auch mehr über das Spiel in der Welt Aincrad erfahren hat, Asuna und Kirito ein wenig besser kennen lernen konnte und jede Kurzgeschichte hatte eine angenehme Länge und eine interessante in sich abgeschlossene Handlung zu bieten.
Ein solider Roman, der einige Ereignisse vor Kiritos Begegnung mit Asuna und auch währenddessen aus Band 1 wieder gibt. Man erfährt noch nicht genau wie es denn mit der Buchreihe weitergehen wird, da Band 1 bereits vom Ende des Spiels berichtet und Band 2 einige Kurzgeschichten parat hält. Somit bin ich immer noch am miträtseln wie es in Band 3 weiter gehen könnte und was für Abenteuer Kirito noch erleben wird.
Einerseits hätte ich gerne eine komplette in sich abgeschlossene Reihe gelesen, andererseits bin ich doch äußerst gespannt wohin dieses Konzept der Erzählung hinführen wird.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks