René Anour

 4,5 Sterne bei 231 Bewertungen
Autor von Die Totenärztin: Wiener Blut, Im Schatten des Turms und weiteren Büchern.
Autorenbild von René Anour (©)

Lebenslauf von René Anour

René Anour lebt in Wien. Dort studierte er auch Veterinärmedizin, wobei ihn ein Forschungsaufenthalt bis an die Harvard Medical School führte. Er arbeitet inzwischen bei der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit und ist als Experte für neu entwickelte Medikamente für die European Medicines Agency tätig. Sein historischer Roman «Im Schatten des Turms» beleuchtet einen faszinierenden Aspekt der Medizingeschichte: den Narrenturm, die erste psychiatrische Heilanstalt der Welt. Sein zweiter Roman bei Rowohlt ist der Auftakt zu einer Reihe um eine junge Pathologin in Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts: «Die Totenärztin».

Neue Bücher

Cover des Buches Die Totenärztin: Donaunebel (ISBN: 9783499009785)

Die Totenärztin: Donaunebel

 (4)
Neu erschienen am 13.09.2022 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 3. Band der Reihe "Die Totenärztin".

Alle Bücher von René Anour

Cover des Buches Die Totenärztin: Wiener Blut (ISBN: 9783499005589)

Die Totenärztin: Wiener Blut

 (53)
Erschienen am 15.06.2021
Cover des Buches Im Schatten des Turms (ISBN: 9783499276705)

Im Schatten des Turms

 (53)
Erschienen am 15.10.2019
Cover des Buches Die Wanifen (ISBN: 9783743945869)

Die Wanifen

 (31)
Erschienen am 26.09.2017
Cover des Buches Die Totenärztin: Goldene Rache (ISBN: 9783499005596)

Die Totenärztin: Goldene Rache

 (28)
Erschienen am 19.10.2021
Cover des Buches Die Wanifen: Geisterfeuer (ISBN: 9783732359721)

Die Wanifen: Geisterfeuer

 (15)
Erschienen am 07.10.2015
Cover des Buches Die Wanifen: Seegeist (ISBN: 9783732357758)

Die Wanifen: Seegeist

 (12)
Erschienen am 03.09.2015
Cover des Buches Die Totenärztin: Donaunebel (ISBN: 9783499009785)

Die Totenärztin: Donaunebel

 (4)
Erschienen am 13.09.2022
Cover des Buches Das Arche Noah-Prinzip (ISBN: 9783990015650)

Das Arche Noah-Prinzip

 (0)
Erschienen am 20.11.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu René Anour

Cover des Buches Die Totenärztin: Donaunebel (ISBN: 9783499009785)ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Die Totenärztin: Donaunebel" von René Anour

Grauen in den Donau-Auen - packende und atmosphärische Fortsetzung
ConnyKathsBooksvor 7 Tagen

Wien, 1909: Fanny und ihr Kollege Franz werden erstmals zu einem Tatort gerufen, um die Leichenbeschau vor Ort vorzunehmen. Noch ahnen die beiden nicht, welches Grauen sie dort erwartet. Denn in den Donau-Auen liegen sechs Tote, offenbar qualvoll gestorben, doch ohne erkennbare Todesursache. Ein Rätsel, das Fanny nicht ruhen lässt und sie bald in große Gefahr bringt…

"Die Totenärztin-Donaunebel" stammt aus der Feder von René Anour und ist bereits der dritte Band rund um Totenärztin Fanny Goldmann. Die beiden Vorgänger haben mir schon gut gefallen und hier legt der Wiener Autor sogar noch eine Schippe drauf. Mit einer packenden Fortsetzung, die mich von Anfang bis Ende begeistert hat.

Schnell habe ich wieder mit Fanny mitgefühlt und mitgefiebert. Auf die junge Gerichtsmedizinerin wartet diesmal ein besonders grauenhafter und kniffliger Fall: ein Mehrfachmord in den nebligen Donau-Auen. Die düster-unheimliche Atmosphäre wird dabei gekonnt eingefangen und so manches Mal lief mir hier ein Schauer über den Rücken.

Das Ganze entwickelt sich rasch zu einem regelrechten Pageturner, den man kaum aus der Hand legen kann. Mit vielen atemberaubenden, aber auch witzig-vergnüglichen Momenten. Besonders eine unerwartet prickelnde Passage brachte mich öfters zum Lachen. Gefühle kommen ebenfalls nicht zu kurz, denn Fanny und Polizist Max vertiefen ihre Beziehung. Auch die Nebenfiguren überzeugen: Allen voran Fannys unkonventioneller Cousin Schlomo, der sich hier einer persönlichen Herausforderung stellen muss. Ebenso Freundin Tilde, die nach einer schrecklichen Erfahrung langsam wieder auflebt. Oder Kollege Franz, der hier eine überraschend neue Seite von sich zeigt. Bei letzterem bin ich echt auf die weitere Entwicklung gespannt - mehr will ich aber nicht verraten.

Dazu kommen interessante historische Hintergründe und bis zum Schluss fühlte ich mich bestens unterhalten. Wer wirklich hinter den Morden steckt und wie alles zusammenhängt, habe ich nicht erahnt. Der Cliffhanger lässt mich dann jetzt schon Teil vier herbeisehnen.

Insgesamt kann ich daher "Die Totenärztin -Donaunebel" uneingeschränkt empfehlen. Eine packende und atmosphärische Fortsetzung, die absolut keine Wünsche offenlässt. Für mich das bislang beste Buch der Reihe. Begeisterte 5 Sterne von mir.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Totenärztin: Donaunebel (ISBN: 9783499009785)ClaudiasBuecherhoehles avatar

Rezension zu "Die Totenärztin: Donaunebel" von René Anour

Wieder ein spannender Ausflug
ClaudiasBuecherhoehlevor 12 Tagen

Die Totenärztin - Donaunebel von René Anour

erschienen bei rororo

 

Zum Inhalt

 

Wien, 1908: Die Gerichtsmedizin ist eine noch junge Wissenschaft, die sich ständig weiterentwickelt. Fanny Goldmann treibt diesen Fortschritt normalerweise mit voran, doch jetzt ist die sonst unerschrockene Ärztin zwiegespalten. Die Polizeiinspectoren haben begonnen, Fanny und ihre Kollegen zu Tatorten zu rufen, um die Leichenbeschau vor Ort vorzunehmen. Und obwohl Fanny ziemlich abgehärtet ist, fährt selbst ihr ein Schauer über den Rücken, als sie sich in den dunklen Wäldern der Donauauen einem Mehrfachmord gegenübersieht. Sieben Tote, offenbar qualvoll gestorben, doch ohne erkennbare Todesursache. Ein grausiges Rätsel, das Fanny nicht ruhen lässt. Egal wie gefährlich die Ermittlung wird … 

(Quelle: Verlag)

 

Zum Buch

 

Da es sich bereits um den 3. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR* hin!

 

Die Cover der ganzen bisher erschienenen Bücher gleichen sich. Sie sind schlicht gehalten, sowohl von den Farben als auch vom Bild her. Zu sehen ist immer Protagonistin Fanny aus einem anderen Blickwinkel. Gefällt mir sehr gut. Die Geschichte spielt im Jahre 1909 in Wien und wird in der dritten Person geschildert. Zusätzlich enthält das Buch noch eine Karte vom damaligen Wien, ein Glossar mit den medizinischen und österreichischen Begriffen und ein interessantes Nachwort des Autors.

 

Ich liebe diese Protagonistin seit dem ersten Band! Fanny ist eine resolute junge Frau, die es in einem eigentlichen „Männerberuf“ zu der damaligen Zeit recht schwer hat. Doch trotz aller Widrigkeiten geht sie ihren Weg und lässt sich nicht beirren. Unterstützung im Beruf erhält Fanny durch Franz, einen sehr netten Kollegen. Auch ihn mochte ich seit Teil 1. Ein Mann, der Fanny und ihre Arbeit akzeptiert und vor allem auch respektiert – was man von Fannys Vorgesetztem nicht gerade behaupten kann … 

Fannys Freundin Tilde ist auch wieder mit von der Partie, durch die letzten Ereignisse ein wenig stiller als gewohnt. Ebenfalls eine tolle Figur, die einfach nicht fehlen darf. Genauso wie Fannys Cousin Schlomo, der von seiner Familie wegen seiner sexuellen Orientierung und seines Berufes verstoßen wurde. Doch hier glätten sich seit Band 2 langsam wieder die Wellen etwas, was mich sehr freute. Schlomo ist einfach klasse!

 

René Anour hat mir mit Band 3 seiner Reihe rund um Obduktionen und spannende Fälle wieder tolle Lesestunden beschert. Seine Figuren sind einfach wunderbar, ebenso der Schauplatz und damit verbundene Wiener Schmäh. Das Buch startet mit einem Prolog, zu dem die Verbindung schon nach gut 50 Seiten aufgezeigt wird. Gefiel mir sehr gut, da braucht man nicht lange rumrätseln ;) Auch in diese Geschichte sind wieder historische Fakten eingebaut, um die sich die Story rankt. Erneut gefiel mir der Besuch bei Fannys Arbeit sehr gut und die medizinischen Begriffe sind für jeden Laien verständlich. Dass die Gerichtsmedizin ausgerechnet in der Sensengasse liegt, ist noch ein kleines Schmankerl, was aber den Tatsachen entspricht. Die anfangs herrschende neblige Atmosphäre rundete die Details noch ab. Am Ende des Buches gibt es einen fiesen Cliffhanger, der das Warten auf Band 4 im nächsten Frühjahr nicht unbedingt leichter macht … Von mir sind alle drei Bücher eine glatte Leseempfehlung.

 

 

Die Reihe

 

Die Totenärztin – Wiener Blut

Die Totenärztin – Goldene Rache

Die Totenärztin – Donaunebel

Die Totenärztin – Schattenwalzer (erscheint voraussichtlich im März 2023)

 

Zum Autor

 

René Anour lebt in Wien. Dort studierte er auch Veterinärmedizin, wobei ihn ein Forschungsaufenthalt bis an die Harvard Medical School führte. Er arbeitet inzwischen bei der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit und ist als Experte für neu entwickelte Medikamente für die European Medicines Agency tätig. Sein historischer Roman «Im Schatten des Turms» beleuchtet einen faszinierenden Aspekt der Medizingeschichte: den Narrenturm, die erste psychiatrische Heilanstalt der Welt. Sein zweiter Roman bei Rowohlt ist der Auftakt zu einer Reihe um eine junge Pathologin in Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts: «Die Totenärztin». 

 

 

WERBUNG
 Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

 

416 Seiten

ISBN 978-3-499-00978-5

Preis: 12 Euro

erschienen bei https://www.rowohlt.de 

Leseprobe https://www.rowohlt.de/buch/rene-anour-die-totenaerztin-donaunebel-9783499009785 

 

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

 

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Totenärztin: Wiener Blut (ISBN: 9783499005589)Engelchen07s avatar

Rezension zu "Die Totenärztin: Wiener Blut" von René Anour

Die Gerichtsmedizinerin
Engelchen07vor 4 Monaten

Die junge Ärztin Fanny Goldmann ist auf dem besten Weg zu ihrem Traumjob. Sie wollte schon immer in der Gerichtsmedizin arbeiten. Aktuell hat sie eine Hilfsstelle in der Gerichtsmedizin inne. Sie ist sehr interessiert und engagiert. 

Als ein Obdachloser eingeliefert wird, schenkt diesem niemand so richtig Beachtung, doch Fanny fallen seltsame Dinge an dem Mann auf. Doch wer hört schon auf eine Frau? Fanny trifft eine sehr waghalsige und gefährliche Entscheidung: Sie obduziert die Leiche heimlich selber. 

Schnell kommt Fanny in seltsame Machenschaften und begibt sich mehrfach in Gefahr. 

Das Buch hat mir gut gefallen. Fanny ist eine sympathische Hauptfigur, die stellenweise sehr jung und naiv rüberkommt, dann aber wieder sehr clever. 

Der Fall hat mir gut gefallen und war interessant. Mir fiel am Anfang das Lesen des Wiener Dialektes stellenweise schwer, aber man kann sich mit der Zeit ganz gut "einlesen". 

Ein toller Auftakt für eine schöne und bestimmt tolle Reihe um die Gerichtsmedizinerin Fanny Goldmann. 

 

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Alles beginnt mit einer heimlichen nächtlichen Obduktion - und ehe sich die junge Ärztin Fanny Goldmann versieht, findet sie sich inmitten einer tödlichen Verschwörung wieder. 

Der erste Fall für die Totenärztin entführt euch ins Wien des frühen 20. Jahrhunderts und begeistert mit einer spannenden Mischung aus Medizinhistorie und Krimi. Wir verlosen das Hörbuch 50x als Download!

Liebe LovelyBooks Community,

René Anour ist es eindrucksvoll gelungen, das Wien des Jahres 1908 auferstehen zu lassen. Die junge, schüchterne Fanny Goldmann, angehende Ärztin oder wie es im Wiener Deutsch der damaligen Zeit hieß: „Prosekturgehilfin“, ist am liebsten bei ihren Leichen. Nach der heimlichen Obduktion eines Obdachlosen, befindet sie sich plötzlich inmitten eines gefährlichen Kriminalfalls ...

Wir verlosen dieses Hörbuch 50 x als Download.

Im Falle eines Gewinnes seid ihr verpflichtet, aktiv an der Hörrunde teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen. Für den Fall, dass ihr einen Download gewonnen habt und euch das Hörbuch richtig gut gefallen hat, freuen wir uns über eine Rezension auf thalia.de und amazon.de. Ansonsten likt das Hörbuch bitte dort, wo ihr könnt!

Viele Grüße

Eurer AUDIOBUCH-Team

247 BeiträgeVerlosung beendet
buecherwurm1310s avatar
Letzter Beitrag von  buecherwurm1310vor 7 Monaten

Hallo, liebe Lovelybookers, 

wir starten die  Leserunde zu "Die Totenärztin-Wiener Blut" dem ersten Band der "Totenärztin" Reihe. 

Seid dabei, denn ...

...es wird spannend!

Es wird lustig ...

und natürlich bin ich als Autor immer mit dabei, um eure Fragen zu beantworten.

Euer René Anour

Hallo, schön, dass Du hier reinschaust. Ich freue mich auf viel Interaktion in unserer Leserunde. Wenn Du einen Vorgeschmack haben möchtest, warum es geht, schau Dir gern das kurze Video an, in dem ich dir das Buch kurz vorstellen darf.

Alles Liebe, 


René Anour

1575 BeiträgeVerlosung beendet
Aischas avatar
Letzter Beitrag von  Aischavor einem Jahr

Blaumeise wohnt also in der Nachbarschaft und erfährt auf dem Gartenfest Fannys wahre Identität, und zwischen den beiden bahnt sich eine Liebelei an. Für mich ist Blaumeise eine Überraschung.

Dieser Abschnitt gefällt mir wieder besser, nicht zuletzt weil Fannys eigenmächtige Obduktion auffliegt und ihr gekündigt wird. (Nicht falsch verstehen, natürlich freue ich mich nicht, dass sie ihren Job los ist, aber hinsichtlich der Glaubwürdigkeit musste endlich auch mal was schief gehen, finde ich.)

Fanny findet in Leontine Kuderna nicht nur eine Unterstützerin, sondern auch Freundin. Stutzig gemacht hat mich, dass diese sich in den Schritt fasst. Was steckt dahinter???

Zeitreisen sind möglich ...

Daher freue ich mich, mit euch durch die spannende Welt des 18. Jahrhunderts zu reisen. 

Was erwartet euch?

Hinter den Mauern des Narrenturms, der ersten psychiatrischen Heilanstalt der Welt ... Ein spannender Roman, der ein außergewöhnliches Stück Medizinhistorie vor der Kulisse weltgeschichtlicher Ereignisse erzählt.

Ich freue mich auf euch!





Herzlich Willkommen in der Leserunde zu "Im Schatten des Turms"

Ich freue mich schon sehr auf den persönlichen Austausch mit euch. Ich möchte diese Leserunde gerne persönlich führen und wirklich intensiven Kontakt mit euch während des Lesens pflegen. Danke, an dieser Stelle an den Rowohlt Verlag, der die Rezensionsexemplare stellt. Ich bin jedenfalls gespannt und freue mich über jede Bewerbung.


Euer René Anour

1128 BeiträgeVerlosung beendet
ReneAnours avatar
Letzter Beitrag von  ReneAnourvor einem Jahr

Hallo, liebe Leute, einige von euch haben es eh schon mitbekommen :-), ich habe gestern die Bewerbung für eine neue Leserunde gestartet. "Die Totenärztin - Wienerblut" ist der Auftakt zu einer historischen Krimireihe um eine junge Gerichtsmedizinerin, die in eine spannende Verschwörung hineingezogen wird....


https://www.lovelybooks.de/autor/Ren%C3%A9-Anour/Die-Toten%C3%A4rztin-Wiener-Blut-2797847879-w/leserunde/2979586633/2979586637/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks