René Descartes Meditationes de prima philosophia /Meditationen über die Grundlagen der Philosophie

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meditationes de prima philosophia /Meditationen über die Grundlagen der Philosophie“ von René Descartes

In den "Meditationes de prima philosophia" (1642) geht es Descartes um eine neue Grundlegung der Metaphysik. Dieser Neuanfang in der Philosophie, den Descartes wie wohl kaum ein anderer propagiert und durchführt, hat jedoch einen konservativen Zug: Gerade Descartes besteht darauf, daß seine Philosophie die älteste ist, die es überhaupt geben kann, und diese Aussage hat nur Sinn, wenn Metaphysik als Rekonstruktion der ursprünglichen Fragen verstanden wird, die anfänglich das philosophische und insbesondere metaphysische Geschäft ins Rollen gebracht hatten.

Stöbern in Sachbuch

Ohne Wenn und Abfall

Ein Ratgeber für eine bessere Zukunft!

Aria_Buecher

Die Herzlichkeit der Vernunft

Hatte manchmal Probleme alles zu verstehen, da die Sprache sehr gehoben ist. 3,5 Sterne

eulenmatz

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meditationes de prima philosophia /Meditationen über die Grundlagen der Philosophie" von René Descartes

    Meditationes de prima philosophia /Meditationen über die Grundlagen der Philosophie

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. June 2009 um 13:41

    Nichts existiert; außer mir selbst. Wenn Gott existiert und vollkommen ist. Das ist er. Also bin ich auch. So oder so ähnlich lautet zusammengefasst das, was Descartes in seinem Werk anhand von sechs Meditationen beschreibt. Hat man mal kapiert, wie er denkt, kann man darüber durchaus in eine gewisse Bewunderung verfallen. Ich fand Descartes toll, immerhin liefert er uns einen Gottesbeweis. Und nebenbei ist dieses Werk eines der bedeutendsten Bücher der Philosophie des 17. Jahrhunderts.

    Mehr
  • Rezension zu "Meditationes de prima philosophia" von René Descartes

    Meditationes de prima philosophia /Meditationen über die Grundlagen der Philosophie

    Leela

    16. February 2008 um 23:39

    Einiges daran ist wirklich nicht uninteressant, auch wenn ich das meiste für ein wenig zu abstrakt halte. Außerdem hätte man manches ein wenig ausbauen zu können, anstatt Argumente aufzustellen, um sie direkt danach wieder zu verwerfen und in eine andere Richtung weiterzudenken, die dann doch ein wenig schnell von Zweifel zu Gewissheit führt. Aber nicht uninteressant, fürwahr. Dieses Buch enthält neben der deutsche Übersetzung auch den 'Originaltext' (sofern man davon noch nach so vielen Jahren Überarbeitung und Anpassung sprechen kann) in Latein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks