René Deter Liebe auf Umwegen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe auf Umwegen“ von René Deter

Daniel hat es in seinen nun fast schon 30 Lebensjahren noch immer nicht geschafft eine feste Freundin für sich zu gewinnen. Nun versuchen es Mutter Elisabeth und seine besten Freunde Max und Reik mit vereinten Kräften, das Unmögliche doch noch zu schaffen, bevor er seinen in einem Monat anstehenden 30. Geburtstag feiert. Daniel ist ganz begeistert von den jungen Damen, die ihm vorgestellt werden und den vielen Dates, die er nun hat, doch läuft nicht immer alles wie gehofft/geplant. Wird Daniel seine Liebe des Lebens finden? Ein Gemeinschaftsbuch der Autorengemeinschaft VAseB! 2. Auflage, April 2014

Ein Mann, viele Frauen und wenig Gefühl.

— Monice
Monice

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch was einen zum Nachdenken anregt.

thats_jessx

Töte mich

Opernhaftes Märchen mit viel Witz und Charme

jewi

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe auf den dritten Blick

    Liebe auf Umwegen
    Monice

    Monice

    10. February 2017 um 09:40

    "Liebe auf Umwegen" von René Deter, hat mich leider nicht wirklich überzeugen können. Hier darf der Leser in ein ehr Chaotisches und eigensinniges Leben Einblick nehmen. Der Schreibstil, war nicht wirklich fesselnd und ehr abstoßend für mich, da alles nur aus der Sicht eines dritten geschildert wurde und die Logik teilweise gefehlt hat. Sehr Schade, denn vom Thema und den Handlungen hätte das Buch mehr potenzial gehabt, doch leider wurde das durch einen Sturen Hauptprotagonisten zunichte gemacht. Für meinen Geschmack leider nicht lesenswert.   Zum Inhalt:Daniel steht kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag,, für Klamotten und schicke Frisuren hat er nur wenig über und auch die richtige Frau ist ihm noch nicht begegnet. Seine Mutter ist aber fest entschlossen für ihn endlich eine Frau zu finden und so nimmt sie immer wieder Anlauf ihn zu verkuppeln. Das ihre Versuche scheitern ist kaum ein wunder, doch am Ende soll sich das Blatt ja doch noch mal wenden.  

    Mehr