René Freund

(220)

Lovelybooks Bewertung

  • 261 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 3 Leser
  • 133 Rezensionen
(88)
(84)
(32)
(14)
(2)

Bekannteste Bücher

Niemand weiß, wie spät es ist

Bei diesen Partnern bestellen:

Wiener Theaterblut

Bei diesen Partnern bestellen:

Wechselwirkungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Lesereise Linz

Bei diesen Partnern bestellen:

Lesereise Jakobsweg

Bei diesen Partnern bestellen:

Lesereise Salzkammergut

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Peiks-Code

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Vater, der Deserteur

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe unter Fischen

Bei diesen Partnern bestellen:

Stadt, Land und danke für das Boot

Bei diesen Partnern bestellen:

Land der Träumer

Bei diesen Partnern bestellen:

Braune Magie?

Bei diesen Partnern bestellen:

Bis ans Ende der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Anche i pesci si innamorano

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von René Freund
  • ... netter Lesestoff....

    Liebe unter Fischen
    Lesebegeisterte

    Lesebegeisterte

    01. July 2017 um 15:40 Rezension zu "Liebe unter Fischen" von René Freund

    Fred ist Lyriker mit einer riesigen Fangemeinde, hat aber leider eine Schreibblockade. Seine Verlegerin Susanne schickt ihn deshalb nach Österreich auf eine Holzhütte. Kein Strom und kein Handyempfang. Nur ein Förster und eine junge Biologin aus der Slowakei….Habe dieses Buch verschlungen. Es ist total witzig. Ein herrliches Buch.

  • Eine Urne im Gepäck

    Niemand weiß, wie spät es ist
    Literaturwerkstatt-kreativ

    Literaturwerkstatt-kreativ

    28. January 2017 um 17:34 Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    Nora Weilheim ist eine junge Pariserin, die das Leben liebt und als Journalistin ein eher sprunghaftes Leben führt. Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters wird Nora bei der Testamentseröffnung mit dem doch sehr außergewöhnlichen letzten Willen ihres Vaters konfrontiert. Sie soll die Urne ihres Vaters von Paris über Wien an einen von ihr nicht bekannten Ort in Österreich bringen. Dort soll seine Asche ihre letzte Ruhe finden. Ein Teil der Reise soll ausschließlich zu Fuß erfolgen, und zwar unter notarieller Aufsicht.Dies übernimmt ...

    Mehr
  • Das Geheimnis des Lebens

    Niemand weiß, wie spät es ist
    tinstamp

    tinstamp

    11. December 2016 um 15:55 Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    Der neue Roman des österreichischen Autors René Freund hat mich wieder davon überzeugt, dass wir hier in Österreich wirklich hervorragende Schriftsteller haben, denen man mehr Aufmerksamkeit schenken sollte.Ich habe bereits zwei Bücher von René Freund gelesen: "Liebe unter Fischen" und "Mein Vater, der Desserteur". Dieser ist jedoch ein biografischer Roman aus dem Leben seines Vaters. Beide Bücher haben mir sehr gut gefallen und deswegen war ich schon sehr neugierig auf René's neuen Roman, den ich mir aus der Bücherei mitgenommen ...

    Mehr
  • Tolle Geschichte

    Liebe unter Fischen
    j125

    j125

    01. November 2016 um 09:06 Rezension zu "Liebe unter Fischen" von René Freund

    Inhalt:Der Lyriker Alfred Firneis steckt in einer tiefen Schreibkrise. Allerdings kann er nicht nur nicht mehr schreiben, sondern igelt sich auch in seiner Wohnung ein und wird von Panikattacken heimgesucht. Seine Verlegerin Susanne Beckmann, die dringend auf ein neues Buch von ihm wartet, überredet ihn dazu, in der Jagdhütte ihres Vaters zur Ruhe zu kommen. Ohne Strom, Nachbarn und Handyempfang ist dies ein guter Ort, um sich wieder dem Schreiben zu widmen. Dann taucht auch noch Mara auf, Fischforscherin aus der Slowakei, mit ...

    Mehr
  • Niemand weiß wie spät es ist

    Niemand weiß, wie spät es ist
    twentytwo

    twentytwo

    25. October 2016 um 12:18 Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    Nora hat, sehr zu ihrem Missfallen, eine Mission zu erfüllen. Sie soll die Urne ihres Vaters an ihren letzten Bestimmungsort bringen und sich dazu auf eine Reise mit unbekanntem Ziel nach Österreich begeben. Dabei soll sie, laut Testamentsverfügung von dem Notariatsgehilfen Bernhard Petrovits begleitet werden. Auf diesen würde sie aber ebenso gerne verzichten, wie im Grunde genommen auf die ganze Reise. Nur mit äußerstem Widerwillen fügt sie sich in ihr Schicksal und so macht sich das ungleiche Paar auf den Weg.Den täglich ...

    Mehr
  • Ein Highlight

    Niemand weiß, wie spät es ist
    Felice

    Felice

    19. October 2016 um 21:52 Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    Dieses Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen, schon von Anfang an machte es Spaß, Nora und Bernhard auf ihrer etwas aberwitzigen Reise durch Österreich zu begleiten.Dabei ist die Geschichte an sich nicht lustig, aber es entstehen immer wieder komische Situationen und Dialoge und am Ende ist man einfach zufrieden und bedauert, dass die beiden ihre Mission erfüllt haben und die Lektüre zu Ende ist!

  • Ein spannendes Buch

    Niemand weiß, wie spät es ist
    LeilaLeseMaus

    LeilaLeseMaus

    17. October 2016 um 13:34 Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    Ein spannendes Buch, das berührt und zum Nachdenken anregt: Über Verlust eines Menschens, Vertrauen und Intuition.  

  • Eine Wanderung mit Überraschungen

    Niemand weiß, wie spät es ist
    Karin_Kehrer

    Karin_Kehrer

    13. October 2016 um 15:37 Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    Noras Vater ist verstorben. Um seinen letzten Willen zu erfüllen, muss sie sich mit seiner Urne auf eine Wanderung begeben. Für den Stadtmenschen Nora völlig unzumutbar. Außerdem soll das Ganze unter „notarieller Aufsicht“ stattfinden. Über ihre Begleitung, den pedantischen Bernhard, ist sie noch weniger begeistert. Die unfreiwillige Wanderung bietet allerdings so manche Überraschung. Eine Geschichte über Abschied nehmen, Vorurteile, die überraschenden Wendungen des Lebens und Neubeginn. So könnte man dieses Buch kurz ...

    Mehr
  • Des Vaters letzte Reise

    Niemand weiß, wie spät es ist
    jenvo82

    jenvo82

    09. October 2016 um 10:14 Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    " Und auch, wenn ich wie wir alle den Sinn nicht  erkennen kann, möchte ich auf den Sinn wetten. Das macht unser Leben einfach größer und erfüllter. Inhalt Als Nora Weilheim zur Testamentsverlesung ihres Vaters vorgeladen wird, muss sie sich mit einer ungewöhnlichen Bitte des Verstorbenen auseinandersetzen. Er hat verfügt, dass Nora unter notarieller Aufsicht eine Reise absolvieren muss, die sie quer durch Österreich führen wird und erst nach Erfüllung dieser Aufgabe, wird die Nachlassverfügung aktiv. Etwas missmutig gestimmt ...

    Mehr
    • 9
  • Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    Niemand weiß, wie spät es ist
    aba

    aba

    08. October 2016 um 10:59 Rezension zu "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund

    Charmante VerwechslungskomödieWer Überraschungen liebt, sollte "Niemand weiß, wie spät es ist" von René Freund lesen.Zwei sehr unterschiedliche Menschen, eine frustrierte Arbeitslose und ein steifer Jurist, bekommen einen ungewöhnlichen Auftrag: Sie müssen gemeinsam in den Alpen wandern, das Ziel kennen sie nicht, der Inhalt ihres Gepäcks ist alles andere als alltäglich.Was als scheinbar voraussagbare Geschichte anfängt, entpuppt sich als charmante Verwechslungskomödie mit einer unerwarteten Wendung und äußerst liebenswerten und ...

    Mehr
  • weitere