René Goscinny

(1.564)

Lovelybooks Bewertung

  • 655 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 5 Leser
  • 81 Rezensionen
(688)
(611)
(241)
(20)
(4)

Lebenslauf von René Goscinny

René Goscinnys Eltern sind beide jüdischen Glaubens. Goscinny wurde zwar in Paris geboren, aber seine Familie zog kurzzeitig nach Buenos Aires wo Goscinny auch aufwuchs. Goscinnys Vater, ein Chemieingenieur, starb als er 17 Jahre alt war. Goscinny machte sein Abitur und studierte anschließend am Collège Francais. Um die Familie finanziell zu unterstützen arbeitete er anschließend als Buchhalter, dann als Zeichner in einer Werbeagentur. Seine Mutter Anna unterstützte ihren Sohn immer bei seinen Vorhaben. Die beiden hatten ein sehr enges Verhältnis zueinander. 1945 ging Goscinny nach Amerika auf Einladung eines Onkels, mit dem Ziel für Walt Disney zu arbeiten. Aus seinem Vorhaben wurde nichts. Zunächst hielt er sich eine Zeit lang mit Gelegenheitsjobs über Wasser, dann wollte ihn die Armee einziehen. Goscinny wollte lieber in Frankreich seinen Miltätdienst absolvieren und reiste nach Paris. Dort wurde er aber sehr schnell wieder zurückgeschickt und trat der Army für seinen Pflichtdienst bei. Anschließend colorierte er Kinderbücher und wurde von Morris ermuntert weiter an Comics zu arbeiten. Er tat sich dann auch mit Morris zusammen und schrieb die Texte für Lucky Luke. Nach einigen Jahren kam er wieder zurück nach Europa und ließ sich in Brüssel nieder. Dort schrieb und zeichnete er weitere Comics. Das Zeichnen ließ er aber bald sein und konzentrierte sich nur noch auf das Texten. Seine Comics erschienen in mehreren Tageszeitungen. Sein erfolgreichstes Werk ist Asterix und Obelix. Am 5. November 1977 starb der Künstler in Paris bei einem ärztlichen Belastungstest. Er hinterlässt seine Frau Gilbert und seine Tochter Anne.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • alter Comic in neuer Übersetzung

    Asterix Mundart Ruhrdeutsch III

    Fernweh_nach_Zamonien

    14. May 2018 um 19:48 Rezension zu "Asterix Mundart Ruhrdeutsch III" von René Goscinny

    Inhalt des Buches:Der bekannte Comic "Tour de France" wurde von Hennes Bender neu übersetzt und interpretiert, d.h. Asterix und Obelix sprechen Ruhrdeutsch und reisen quer durch das Ruhrgebiet. Dies ist bereits der dritte Band "Ruhrdeutsch" und der erste von Hennes Bender übersetzte.Die Mundart-Versionen der Comics unterscheiden sich somit nur im Hinblick auf die Texte (Sprechblasen, Anmerkungen, Zitate ...) Die Zeichnungen sind unverändert.Ein zweiseitiges Glossar, in dem verschiedene Begriffe, z.B. Kirmes von Crangus (beliebter ...

    Mehr
  • Der kleine Nick und die Mädchen

    Der kleine Nick und die Mädchen

    Neling

    07. April 2018 um 18:03 Rezension zu "Der kleine Nick und die Mädchen" von René Goscinny

    Der kleine Nick ist ja sehr bekannt , hier ist das 4. Buch, welches ich von ihm las. Als waschechter Junge der eine Knabenschule besucht, hat er wenig Kontakt zu Mädchen und  findet die meisten blöd. Aber hier sind einige die ihm imponieren. Wie schon in den  anderen Büchern sind auch hier die Geschichten des Schöpfers von Asterix und Obelix  niedlich und schön bebildert von Sempe.  Süß ! Nette heitere Geschichten für zwischendurch und nicht nur für Kinder. 

  • Der kleine Nick im Fereinlager

    Der kleine Nick und die Ferien

    Neling

    06. April 2018 um 10:30 Rezension zu "Der kleine Nick und die Ferien" von René Goscinny

    Hier fährt der kleine Nick ins Ferienlager , es ist wie auch schon die anderen Nick-Bücher ein heiteres Buch, nicht nur für Kinder! Es ist wirklich amüsant, was dem kleinen Nick alles im Ferienlager begegnet. Und einige der Kinder dort sind ähnliche Typen wie seine Freunde und Schulkameraden  daheim.  Schön auch wieder die Sempe-Karrikaturen. 

  • Der kleine Nick und die Schule

    Der kleine Nick und die Schule

    Neling

    04. April 2018 um 12:48 Rezension zu "Der kleine Nick und die Schule" von René Goscinny

    Noch ein humorvolles Buch über den kleinen Nick und seine Schulfreunde.  Diesen kleinen Jungen muss man einfach gern haben. Der Verfasser von Asterix und Obelix hat mit dem kleinen Nick eine amüsante Figur erschaffen und es ist lustig zu lesen, wie der kleine Nick und seine Freunde das Leben sehen. Schön auch die Sempekarrikaturen.   Schmunzelgarantie nicht nur für Kinder! 3,5 Sterne!

  • Der kleine Nick- ein Buch nicht nur für Kinder

    Der kleine Nick

    Neling

    31. March 2018 um 16:43 Rezension zu "Der kleine Nick" von René Goscinny

    Niedliche Geschichten über einen kleinen Jungen seine Familie und Freunde, immer wieder zum Schmunzeln, toll auch die Sempe-Karikaturen. Den kleinen Nick muss man einfach gernhaben. Es ist ein Kinderbuch, das aber auch für Erwachsene amüsant ist. Ich mag die heiteren Geschichten und empfehle sie mit 3,5 Sternen. 

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3993
  • LovelyBooks Challenge 2018 - Sachbücher und Ratgeber

    Meinungsfreiheit!

    Sikal

    zu Buchtitel "Meinungsfreiheit!" von Volker Kitz

    LovelyBooks Challenge 2018 „Sachbücher & Ratgeber“ Du interessierst dich für historische Zeitreisen? Du entdeckst immer wieder spannende, naturwissenschaftliche Publikationen?  Du stöberst gerne wahre Schätze zu politischen oder skurrilen Themen auf?  Oder bevorzugst du Bücher über Tiere, genussvolles Erleben, Kreativität? Dann lass uns doch an deinen Entdeckungen teilhaben! Wir freuen uns auf deine Vorstellungen und Tipps, tauschen uns gerne mit dir aus. Stelle dich der Herausforderung und mach einfach mit! Und so bist du ...

    Mehr
    • 1426
    • 31. December 2018 um 23:59
  • Latein mal anders, mit Comics und coolen Sprüchen, viel Hintergrundwissen und einer Portion Humor

    Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z

    Buchraettin

    25. January 2018 um 08:55 Rezension zu "Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z" von René Goscinny

    Kindermeinung Das Vorwort war witzig. Der Autor schreibt da, Latein wäre langweilig für die meisten. Wenn man sich bemüht, dann ist das aber auch gut. Das Buch ist witzig und gut. Da sind auch die Sprüche aus den Comics übersetzt wurden und da weiß man nun wo die her kommen und was das bedeutet. Da sind auch kleine Comics aus den richtigen Comics drin. Und dann wird da gezeigt, wo die herkommen, die Sprüche. Es gibt auch ein Register und eine Karte. Das ist gut und witzig gemacht. Wenn man in der Schule Latein lernt und man ist ...

    Mehr
  • superwitzig

    Asterix auf münchnerisch

    Flatter

    03. October 2017 um 09:38 Rezension zu "Asterix auf münchnerisch" von René Goscinny

    Zum Inhalt:  Im ersten Sammelband der Reihe erwartet sie zünftiges Münchnerisch. Was sie inhaltlich erwartet? Folgendes: Mia schreim as Joa fuchzge voa unsara krisdlichn Zeid. De Remah am se ganz Gallien untan Nagl grissn. Ganz Gallie? Naaa.. Diejenigen, die keine Probleme hatten, dies zu verstehen, können sich auf spannende und lustige Asterix und Obelix-Geschichten im feinsten münchner Dialekt freuen. Denjenigen, die kaum ein Wort verstanden haben, raten wir, diese Ausgabe vor ihrem nächsten München-Besuch gründlich zu ...

    Mehr
  • Falbala im Doppelpack

    Asterix und Latraviata. Band 31

    Holden

    06. July 2017 um 21:17 Rezension zu "Asterix und Latraviata. Band 31" von René Goscinny

    Im uns wohlbekannten Gallierdorf in Aremorica findet eine Geburtstagsüberraschungsparty für die beiden beste Fründe statt (man verrät nicht zuviel, es passiert gleich am Anfang) und ihre Mütter Kommen zu Besuch, die gemeinsem planen, die beiden endlich unter die Haube zu bringen. Auf ihre Väter warten die beiden alelrdings vergeblich, da diese nach einigen Cervisiae verhaftet worden sind wegen Römerutensilien, die diese angeblich rechtswidrig in ihrem Souvenirshop verkauft haben. Und warum verhält sich die schöne Falbala so ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.