Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z

von René Goscinny und Albert Uderzo
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Buchraettins avatar

Latein mal anders, mit Comics und coolen Sprüchen, mit viel Hintergrundwissen und einer Portion Humor- so macht Sprachen lernen richtig Spaß

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z"

Von "Alea iacta est" bis "Veni, vidi, vici": Sprüche wie diese aus der vermeintlich toten Sprache Latein sind auch heute noch quicklebendig - vor allem dank Asterix!
Die zahlreichen Zitate aus den Alben mit der dazugehörigen Übersetzung kennen Millionen Leser in- und auswendig. Doch was steckt hinter den Sprüchen? Dieses Büchlein präsentiert mehr als 70 Lateinzitate aus den Asterix-Bänden und interessante Hintergrundinfos zu historischen Begebenheiten, unterhaltsam verpackt und reich bebildert.
Ideales Lesefutter für alle, die von Asterix nicht genug bekommen und immer ein paar Weisheiten in petto haben wollen. Beati possidentes (=Glücklich die Besitzenden)!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783770439836
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Egmont Comic Collection
Erscheinungsdatum:07.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Latein mal anders, mit Comics und coolen Sprüchen, mit viel Hintergrundwissen und einer Portion Humor- so macht Sprachen lernen richtig Spaß
    Latein mal anders, mit Comics und coolen Sprüchen, viel Hintergrundwissen und einer Portion Humor

    Kindermeinung

    Das Vorwort war witzig. Der Autor schreibt da, Latein wäre langweilig für die meisten. Wenn man sich bemüht, dann ist das aber auch gut.

    Das Buch ist witzig und gut. Da sind auch die Sprüche aus den Comics übersetzt wurden und da weiß man nun wo die her kommen und was das bedeutet.

    Da sind auch kleine Comics aus den richtigen Comics drin. Und dann wird da gezeigt, wo die herkommen, die Sprüche.

    Es gibt auch ein Register und eine Karte. Das ist gut und witzig gemacht. Wenn man in der Schule Latein lernt und man ist schon ein wenig weiter, kann man sich die Sprüche auch selbst übersetzen. Man kann hier auch etwas über Rom und das Leben damals lernen, das lernt man auch im Unterricht.

    Witzig, toll und gut zum Lateinlernen. Die „Asterix“ Comics kann ich auch allen empfehlen, die sind toll. Am witzigsten sind aber die Piraten, weil die sich manchmal auch selbst versenken.

    Unbeschreibliche Sterne


    Meine Meinung
    Die ersten Begegnungen mit Römern und der lateinischen Sprache hatte ich bei der Lektüre von Comics, in dessen Mittelpunkt die Abenteuer der Bewohner eines kleinen gallischen Ortes stehen und ihrem Kampf gegen die mächtigen Römer.
    Die Comics weisen immer wieder die lateinischen Sprüche auf und in diesem Buch nimmt der Autor ( Texte von Bernard-Pierre Molin) genau solche auf und erklärt ein wenig dazu. Immer anhand des Comics und der Szene, die auch hier abgebildet wird, gibt es die deutsche Übersetzung.
    Auf der gegenüberliegenden Seite des Buches wird nun auf die Bedeutung des Satzes eingegangen. Historische Hintergründe dazu erläutert und auf die genaue Anwendung einer z.B. Redewendung eingegangen.
    Hier findet sich dann hin und wieder in kleinerer Schrift auch noch das „Kleine Plus“, das zusätzlich Vokabeln erläutert. Oder aber ein kleines Bildchen aus „Asterix“ mit einem Spruch der Figuren.
    Das zeigt schon, es macht Spaß das Buch zu lesen, zu entdecken, Latein aufzufrischen oder aber nebenbei seine Lateinkenntnisse zu erweitern.
    Hinten im Buch findet man noch eine Doppelseite mit lateinischen Sprüchen auf Schildern aus den Comics und auch hier kurze Erläuterungen.
    Es folgen einige Seiten mit den Verfassern der Lateinsprüchen und ihren Altersangaben und kurzen Steckbriefen.
    Daran anschließen Zitate, die noch nicht in den „Asterix“ Comics auftauchen.
    Sehr gelungen fand ich auch die kurze Geschichte Roms und die Landkarte des römischen Reiches.
    Den Abschluss bildet ein Register und auch ein Ausblick, ob Latein ein tote Sprache sei- oder vielleicht doch nicht und ein kleines Literaturverzeichnis.
    Latein mal anders, mit Comics und coolen Sprüchen, mit viel Hintergrundwissen und einer Portion Humor- so macht Sprachen lernen richtig Spaß.

    Kommentieren0
    31
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks