René Staud

 5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von The Classic Cars Book, The Aston Martin Book und weiteren Büchern.

Alle Bücher von René Staud

Aston Martin Collectors Art Album

Aston Martin Collectors Art Album

 (0)
Erschienen am 01.01.2010
My Porsche Book

My Porsche Book

 (0)
Erschienen am 13.04.2015
The Porsche 911 Book

The Porsche 911 Book

 (1)
Erschienen am 06.03.2013
The Classic Cars Book

The Classic Cars Book

 (1)
Erschienen am 14.03.2014
The Aston Martin Book

The Aston Martin Book

 (1)
Erschienen am 14.03.2014
The Mercedes-benz 300sl Book

The Mercedes-benz 300sl Book

 (1)
Erschienen am 01.03.2012
The Porsche 911 Book Collector's Edition

The Porsche 911 Book Collector's Edition

 (0)
Erschienen am 15.08.2013

Neue Rezensionen zu René Staud

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "The Classic Cars Book" von René Staud

Porträts von automobilen Klassikern
R_Mantheyvor 3 Jahren

Was man sich unter "classic cars" vorzustellen hat, wird gleich auf den ersten Seiten deutlich. Es sind dies folgende Legenden, die von Rene Staud in hervorragenden fotografischen Porträts vorgestellt werden:

Alfa Romeo 6C 2500
Aston Martin DB2/4 Mk III
Aston Martin DB5 Convertible
Aston Martin DB AR1
Austin-Healey 100 Six
Bentley Continental R-Type
BMW 328
BMW 507
BMW M1
Bugatti Veyron
Cadillac Eldorado Biarritz
Cisitalia 202
Citroen DS 21
Ferrari 250 GT SWB
Ferrari Dino 246 GT
Ferrari F40
Ford Thunderbird
Jaguar XK 120
Jaguar E-Type
Lamborghini Diablo
Lotus Esprit
Maserati Sebring
Maserati Ghibli
Mercedes-Benz 300 SLR Coupe
Mercedes-Benz 300 Sc Coupe
Mercedes-Benz 280 SL
Mercedes-Benz 600 Pullman
Porsche 356 Speedstar
Porsche 901
Porsche 911 Carrera RS 2.7
Rolls-Royce Silver Cloud III LWB.

Staud setzt diese Schätze im wahrsten Sinne des Wortes glanzvoll in Szene, wobei er sie oft aus verschiedenen Standpunkten aufnimmt und gelegentlich auch Details ins Visier nimmt. Ergänzt werden diese Bilder durch kleine Texte von Jürgen Lewandowski. Am Ende dieses Bandes findet man alle Abgelichteten noch einmal in kleinen Bildern mit den wesentlichen technischen Daten. Für jeden, der sich für die automobile Geschichte interessiert, ist dieser schöne Band sicher ein tolles Geschenk.

Kommentieren0
5
Teilen
R_Mantheys avatar

Rezension zu "The Aston Martin Book" von René Staud

Der englische Maserati
R_Mantheyvor 3 Jahren

So werden die Autos von Aston Martin oft genannt. Und daran ist viel Wahres, denn sowohl bei den Motoren als auch beim Design sind starke italienische Einflüsse vorhanden. James Bond fuhr Aston Martin, insbesondere die DB-Modelle, benannt nach ihrem Schöpfer David Brown. Später, unter anderer Führung, kamen andere Modelle hinzu, beispielsweise die V8-Reihe, die dann in Virage umbenannt wurde. Als Ford die Manufaktur übernahm, wurde David Brown wieder Programm, und neue DB-Modelle erblickten das Licht der Welt.

Dieser Bildband stellt all diese Autos in sehr schönen Fotografien von Rene Staud vor. Zunächst stehen die 1950er Jahre im Mittelpunkt, von denen sich der Band bis in die Neuzeit vorarbeitet. Später folgt ein historischer Teil, der mit dem A3 aus dem Jahre 1921 beginnt und ebenfalls bis ins Moderne führt.

Ein Aston Martin ist keinesfalls ein Auto für den gewöhnlichen Mitbürger, eher für Lebemänner oder englische Lords. Dazu heißt es im spärlichen Text: "Aston Martin, Männerautos für die Jagd. Am liebsten Frauen an Bord, ab und zu Wild. Heiraten, Kinder, eine Familie? Unvorstellbar." Das beschreibt die Dinge wohl sehr treffend.

Und wenn man sich am Ende dieses Bandes die technischen Daten der einzelnen Modelle ansieht, dann findet man dort auch oft die produzierten Stückzahlen. Sie gehen nur sehr selten über die Tausend hinaus. Da muss man nicht über die heutigen Preise reden. Andererseits kann man dabei natürlich auch ins Grübeln kommen. Und tatsächlich: Aston Martin wurde erst 2004 nach fast hundert Jahren erstmals wirklich profitabel. Unter der Führung des deutschen Ingenieurs Ulrich Bez stiegen sowohl die Verkaufszahlen als auch die Qualität der Autos. Aston Martin wurde international konkurrenzfähig. Doch darüber erfährt man in diesem Buch nichts.

Für Kenner und an der automobilen Geschichte Interessierte ist dies ein wunderbarer Bildband, bei dem allerdings nur die einzelnen Modelle im fotografischen Blickpunkt stehen. Ich hätte gerne mehr über die Firmengeschichte von Aston Martin erfahren. Doch die Texte sind leider sehr kurz, wenig informativ, dafür aber umso schwärmerischer. Zum Schwärmen gibt es (besonders in den letzten Jahren) allerdings auch genügend Anlass.

Kommentieren0
4
Teilen
R_Mantheys avatar

Rezension zu "The Porsche 911 Book" von René Staud

Mythos 911
R_Mantheyvor 3 Jahren

Ein Porsche war noch nie ein Auto für Vernunftmenschen. Doch das macht vielleicht gerade die Erfolgsgeschichte dieses Modells aus. Den ersten Porsche 911 konnte man 1964 zu einem Grundpreis von knapp 22.000 DM kaufen. Dafür bekommt man heute noch nicht einmal einen vernünftigen Kleinwagen.

In diesem gewichtigen Bildband kann man die Evolution des Porsche 911 seit 1963 verfolgen. Von Ferdinand Alexander Porsche geformt und mit einem leistungsstarken 2-Liter-Sechszylinder Boxermotor ausgestattet, konnte die Öffentlichkeit den 911-er erstmals 1963 auf der IAA in Frankfurt bewundern.

Die verschiedenen Weiterentwicklungen des 911 von damals bis heute wurden für dieses Buch von Rene Staud eindrucksvoll in Szene gesetzt und überzeugend fotografiert. Dazu gibt es kurze Texte von Jürgen Lewandowski sowie für jedes Modell die wesentlichen technischen Daten und die Verkaufszahlen.

"Der 911 vereint scheinbare Gegensätze wie Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit, Tradition und Innovation, Exklusivität und soziale Akzeptanz oder Design und Funktionalität", heißt es im Vorwort. Doch das macht den Mythos nicht aus, weil man es wohl auch für andere Sportwagen behaupten könnte. Vielleicht ergibt das zeitlos schöne Design den Unterschied, zusammen mit dem Glück, zur rechten Zeit am rechten Ort das Licht der Welt erblickt zu haben.

Für 911-Liebhaber oder auch für jeden, der sich für die Geschichte des Automobilbaus interessiert, ist dieser Bildband ein Geschenk.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks