Renée Ahdieh

 4,1 Sterne bei 1.978 Bewertungen
Autorin von Zorn und Morgenröte, Rache und Rosenblüte und weiteren Büchern.
Autorenbild von Renée Ahdieh (©Chuck Eaton)

Lebenslauf

Magische Märchen - und Wüstenwelten: Renée Ahdieh wuchs in Südkorea und in den USA auf. Ihre familiären Wurzeln hat sie im Mittleren Osten und Asien, weshalb sich diverse kulturelle Einflüsse in ihrer Arbeit finden lassen. Die Autorin engagiert sich in der Kampagne "We need Diverse Books" für ein Literaturangebot, das die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft widerspiegelt. "The Wrath and the Dawn" ist ihr erster Young Adult Roman und erfüllt das bekannte Märchen von Sherazade aus "1001 Nacht" mit neuem Leben. Ihr Erstlingswerk erschien 2016 auf dem deutschen Buchmarkt unter dem Titel "Zorn und Morgenröte" und ist der erste Teil der erfolgreichen Buchreihe "Tausend und eine Nacht". Die Fortsetzung "Rache und Rosenblüte", hielt sein Versprechen und fesselt die Leserschaft mit der Liebesgeschichte des grausamen Kalifen und der mutigen Shahrzad. Renée Ahdieh lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Mishu in North Carolina in den USA.

Alle Bücher von Renée Ahdieh

Cover des Buches Zorn und Morgenröte (ISBN: 9783846600641)

Zorn und Morgenröte

 (921)
Erschienen am 26.01.2018
Cover des Buches Rache und Rosenblüte (ISBN: 9783846601037)

Rache und Rosenblüte

 (353)
Erschienen am 20.12.2019
Cover des Buches Das Mädchen aus Feuer und Sturm (ISBN: 9783846600696)

Das Mädchen aus Feuer und Sturm

 (197)
Erschienen am 28.09.2018
Cover des Buches Das Herz aus Eis und Liebe (ISBN: 9783846600887)

Das Herz aus Eis und Liebe

 (87)
Erschienen am 28.06.2019
Cover des Buches Honig und Gift (ISBN: 9783732538775)

Honig und Gift

 (62)
Erschienen am 01.12.2016
Cover des Buches Fluch und Flammen (ISBN: 9783732538782)

Fluch und Flammen

 (58)
Erschienen am 01.12.2016
Cover des Buches Motte und Licht (ISBN: 9783732538768)

Motte und Licht

 (47)
Erschienen am 01.12.2016
Cover des Buches The Beautiful (ISBN: 9783492706049)

The Beautiful

 (52)
Erschienen am 31.03.2022

Videos

Neue Rezensionen zu Renée Ahdieh

Cover des Buches The Beautiful (ISBN: 9783492706049)
miahs avatar

Rezension zu "The Beautiful" von Renée Ahdieh

The Beautiful - Tödliche Dämmerung
miahvor 11 Tagen

Inhalt:
Celine nutzt die Gelegenheit, in New Orleans eine neues und hoffentlich anständiges Leben führen. Doch die Unterwelt hat es ihr angetan, nachdem sie auf dem Markt eine junge Frau kennen lernt, die sie als Schneiderin engagieren möchte. Als dann eine andere junge Frau ermordet wird, deuten alle Zeichen darauf, dass hier nicht jeder nur menschlich ist...

Meine Meinung:
Mich hat schon der erste Satz neugierig gemacht und ich hatte durch die Aufmachung auf eine aufregende Vampirgeschichte gehofft. Leider wurde ich da ziemlich enttäuscht, denn das hier ist auf jeden Fall keine Vampirgeschichte. Es fiel mir auch ein bisschen schwer, in die Geschichte reinzufinden. Die Autorin hat viel geschrieben, aber es passiert nicht so viel.

Die Geschichte wird fast ausschließlich aus der Perspektive von Celine erzählt, dazwischen gibt es kurze Kapitel aus der Sicht einer zunächst unbekannten Person. Schnell stellt sich heraus, dass es sich dabei um den Täter handelt, doch die Identität bleibt dennoch bis zum Schluss ein Geheimnis. Mir hat dieser Wechsel gut gefallen, brachte er doch ein wenig Spannung in die Geschichte.

Celine ist eine sympathische Protagonistin. Sie kommt aus Paris und lässt dort ein dunkles Geheimnis hinter sich. Von nun an möchte sie anständig leben und hofft, in New Orleans ein netten Mann kennenzulernen. Dafür ist sie aber viel zu neugierig und hält sich auch nicht gerne an Regeln. Sie aufgeschlossen und klug. Viel lieber als im Kloster zu beten, möchte sie etwas erleben und da kommt es ihr gerade recht, als sie Odette auf dem Markt begegnet. Odette möchte Celine als Schneiderin engagieren und bittet sie um ein spätabendliches Treffen in ein ominöses Lokal.

Ab diesem Zeitpunkt merkt man, dass das hier definitv kein historischer Roman ist, sondern eine Fülle von merkwürdigen und nicht-menschlichen Gestalten eine Rolle spielen. Leider fehlt dazu oft das Hintergrundwissen. Allerdings lässt sich das auch auf Celines Unwissenheit zurückführen. Und da sie keinerlei Erklärungen bekommt, bekommt sie der Leser eben auch nicht. Damit bleibt die Geschichte aber ziemlich oberflächlich, was das Worldbuilding angeht. Und es fehlen die Vampire.

Als Celine auf Bastien trifft, fühlt sie sich gleich zu ihm hingezogen. Diese Emotionen kamen nur leider bei mir überhaupt nicht an. Generell fehlte es mir im gesamten Buch an Emotionen. Zwischen Bastien und dem Detective gibt es eine Rivalität, auch um Celine, die bekommt aber nicht wirklich zu spüren. Es wird nur hin und wieder mal erwähnt, aber da wurde definitiv Potenzial verschenkt.

Das einzige, was mir noch positiv aufgefallen war, sind die französischen Einschübe. Da ich diese Sprache sehr liebe, haben mir diese Passagen wirklich sehr gefallen. Ansonsten fand ich den Schreibstil allerdings ziemlich anstrengend. Ich habe mich ziemlich durch das Buch gequält, weil die Handlung nur sehr zäh und schleppend voranging. Generell hätte es der Geschichte gut getan, wenn einfach mehr passiert und weniger drum herum erzählt worden wäre.

Mich konnte auch das Ende nicht überzeugen und ich muss leider sagen, dass ich inzwischen auch schon wieder so einiges vergessen habe. Es reizt mich daher leider so überhaupt nicht, den zweiten Band noch zu lesen.

Cover des Buches Das Mädchen aus Feuer und Sturm (ISBN: 9783846600696)
BloomingLillys avatar

Rezension zu "Das Mädchen aus Feuer und Sturm" von Renée Ahdieh

Eine Fesselnde Mischung
BloomingLillyvor einem Monat

Die Welt, die Renée Ahdieh geschaffen hat, ist reich an faszinierenden Details und kulturellen Nuancen. Die Beschreibungen der exotischen Landschaften und der magischen Elemente entfalten eine fesselnde Atmosphäre, die den Leser sofort in den Bann zieht. Man fühlt sich, als wäre man selbst ein Teil dieser faszinierenden Welt.

Die Charaktere sind ebenso beeindruckend und vielschichtig. Hauptfigur Mariko ist eine starke und kluge Protagonistin, die sich in einer Welt voller Gefahren und Intrigen behaupten muss. Ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte ist mitreißend und macht sie zu einer überzeugenden Heldin, mit der sich der Leser leicht identifizieren kann.

Die Handlung ist spannend und voller unerwarteter Wendungen. Ahdieh versteht es meisterhaft, die Spannung aufrechtzuerhalten und den Leser immer wieder zu überraschen. Die politischen Intrigen und die Machtkämpfe bieten eine packende Kulisse für Marikos Abenteuer und halten den Leser bis zum Schluss gefesselt.

Ein kleiner Abzug von einem Stern erfolgt aufgrund einiger weniger Längen in der Handlung und einiger vorhersehbarer Elemente. Dennoch überwiegen die positiven Aspekte dieses Buches, darunter die eindrucksvolle Weltgestaltung und die mitreißende Erzählweise.

Insgesamt ist "Das Mädchen aus Feuer und Sturm" von Renée Ahdieh ein packender Fantasy-Roman, der Fantasy-Liebhaber mit seiner faszinierenden Welt und seinen überzeugenden Charakteren begeistern wird. Eine klare Empfehlung für Leser, die nach einem spannenden Abenteuer voller Magie und Intrigen suchen.

Cover des Buches The Damned (ISBN: 9783492706056)
Miias avatar

Rezension zu "The Damned" von Renée Ahdieh

Viele Details, mehr Fokus auf Bastien
Miiavor einem Monat

Achtung! 2. Teil einer Reihe!

Inhalt:

Die Unterwelt von New Orleans ist in Aufruhr: Ein uraltes Abkommen wurde gebrochen, ein Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen scheint unvermeidlich. Sébastien muss seinen Platz unter den Vampiren finden, und Celine hat ihr Gedächtnis verloren und kann sich nicht mehr an ihre Liebe zu ihm erinnern. In den Schatten regen sich zudem unbekannte Mächte, die geduldig nur auf diesen Moment gewartet haben, um ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Celine und Sébastien ahnen nicht, in welcher Gefahr sie schweben – und dass ihre Liebe genau das sein könnte, das sie für immer trennen wird …


Meine Meinung:

Um meine Rezi zum zweiten Band der Reihe zu beginnen, muss ich kurz Bezug auf meine Rezi zum ersten Band nehmen. Dort habe ich nämlich kritisiert, dass das ganze Setting rund um die Vampire nicht deutlich genug wird und man die Welt einfach noch nicht versteht, in die Celine dort gezogen wird. Im zweiten Teil der Reihe lernen wir jetzt aber ganz viele Details und Hintergrundwissen zu der Welt und den unterschiedlichen Wesen kennen. So bekommt man direkt zu Beginn einen viel besseren Eindruck und man versteht viel eher, womit wir es hier eigentlich zu tun haben. Der Einstieg hat mir dadurch deutlich besser gefallen als es im ersten Band noch der Fall war. 

Im zweiten Teil merkt man aber auch schnell, dass unsere furchtlose kleine Celine gar nicht mehr so eine große Rolle spielt. Das ist erstmal sehr schade, weil man sie in "The Beautiful" natürlich sehr ins Herz geschlossen hat. Besonders anstrengend fand ich hierbei, dass man mit Celine zusammen ihr Gedächtnis erstmal wiederfinden muss. Dadurch macht sie nicht nur einen naiven und dümmlichen Eindruck, sondern es werden auch viele Geschehnisse nochmal wiederholt, weil Celine sich erinnern muss. Das führt zu teilweise langatmigen Szenen. 

Im Gegensatz dazu bekommen wir aber einen viel besseren Einblick in Bastiens Welt. Wir erleben viel öfter seine Sichtweise und vor allem auch die Sichtweise seiner Freunde wie Odette, Jae oder Arjun. Das hat mir wirklich gut gefallen, weil dadurch eine gewisse Leichtigkeit und Abwechslung in die Geschichte kommt. Sie bekommt einfach mehr Facetten und Tiefe. 

Etwas unglücklich - aber da bin ich selbst Schuld: Ich dachte, dass es sich um eine Dilogie handelt. Ich war also der festen Überzeugung, dass die Geschichte nach diesem Band endet. Ich war also eher enttäuscht, dass die Geschichte in ganz ganz vielen Richtungen mit offenen losen Enden endete. Eigentlich sind die offenen Punkte total spannend und man will wirklich wissen, wie es weitergeht. Mich hat es eben nur kurz genervt, weil ich so auf ein gutes geschlossenes Ende gehofft hatte. Das werde ich aber nicht negativ in die Bewertung einfließen lassen, weil das natürlich mein eigener Fehler ist. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Zusammenfassung. Diese will ich auf keinen Fall verpassen. 


Fazit:

"The Damned" ist wirklich eine gelungene Fortsetzung, die uns endlich mit ganz vielen Details und Hintergrundwissen zur Welt versorgt. Ich habe es wirklich genossen, weil man die Charaktere viel besser kennenlernt und uns mehr Facetten geboten werden. Das Buch lässt sich total gut lesen und ich freue mich riesig auf die Fortsetzung. Ich vergebe sehr gute 4 Sterne!


Gespräche aus der Community

Sie erzählt um ihr Leben …

Renée Ahdieh nimmt uns mit in die märchenhafte Welt aus 1001 Nacht, in der Liebe und Magie alles regieren. In "Zorn und Morgenröte" erzählt sie eine der wundervollen Geschichten neu und verzaubert uns mit Spannung, Romantik und Magie.
Lasst euch von Shahrzad und Chalid mitreißen und macht mit bei unserer märchenhaften Leserunde.

Mehr zum Buch:

Das ganze Volk von Chorasan lebt in Angst und Schrecken, seit der junge Herrscher Chalid begonnen hat, jeden Tag ein anderes Mädchen zu heiraten, nur um sie am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang hinrichten zu lassen.
Shahrzad hat auf diese Weise ihre beste Freundin Shiva an den Kalifen verloren. Nun will sie nur noch eins: ihre Freundin rächen. Sie meldet sich freiwillig als Braut und hat doch nur ein Ziel: überleben und den Mann töten, der ihr die Freundin genommen hat. Im Angesicht der Morgenröte beginnt Shahrzad, Chalid eine Geschichte zu erzählen. Und tatsächlich: Sie bekommt einen Tag Aufschub.
Doch mit den Geschichten und den Nächten, die vergehen, muss Shahrzad erkennen, dass der junge Kalif nicht der Tyrann ist, für den ihn alle halten. Und das in seinem prächtigen Palast Geheimnisse verborgen liegen, die noch schrecklicher sind als seine Taten.
Neugierig? Hier geht es zur Leseprobe!


Ihr möchtet euch diesen magischen Roman nicht entgehen lassen? Dann bewerbt euch direkt über den blauen "Jetzt bewerben"- Button für unsere Leserunde und erhaltet mit etwas Glück eines von 50 Exemplaren aus dem One Verlag. Was ihr dafür tun müsst? Beantwortet bis zum 31.01.2016 folgende Frage:

Was würdet ihr tun, um den ersten Morgen bei Chalid zu überleben? 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
1.267 BeiträgeVerlosung beendet
Lena_AwkwardDangoss avatar
Letzter Beitrag von  Lena_AwkwardDangosvor 8 Jahren
Jetzt bin ich also auch endlich durch! Es tut mir wirklich leid, dass es so lange gedauert hat, aber mir hat der Anfang des Buches nicht so zugesagt und dann ist mir mein Abi dazwischengekommen. Die zweite Hälfte fand ich aber wirklich toll und ich kann nun auch verstehen, warum es einen so großen Hype um das Buch gibt. :) Meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Ren%C3%A9e-Ahdieh/Zorn-und-Morgenr%C3%B6te-1204962510-w/rezension/1241204286/
Es gibt hier keine Bücher zu gewinnen!!!!

Ladylike0 und ich möchten zusammen dieses Buch hier lesen und das hier sind unsere Leseabschnitte. =)

Also, Leni, ich habe versucht, dass die Abschnitte etwa 50 Seiten lang sind. Es soll dich ja motivieren. ^^ Falls etwas sein sollte, spuck es einfach aus. ;-)
Von mir aus bleibt es beim 16. März, aber wenn du willst, kannst du auch vorher schon anfangen. =)
21 Beiträge
IsiVitals avatar
Letzter Beitrag von  IsiVitalvor 8 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks