Rache und Rosenblüte

von Renée Ahdieh 
4,0 Sterne bei256 Bewertungen
Rache und Rosenblüte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (191):
SabrinasBookss avatar

Die alte Geschichte endet und eine neue beginnt....

Kritisch (13):
ariadnes avatar

Konnte nicht so überzeugen wie der erste Teil.

Alle 256 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rache und Rosenblüte"

Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach.

Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783846600405
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:ONE
Erscheinungsdatum:16.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne87
  • 4 Sterne104
  • 3 Sterne52
  • 2 Sterne13
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Julia-Marias avatar
    Julia-Mariavor einem Tag
    Kurzmeinung: Nicht das, was ich mir erhofft habe
    Nachfolger, der nicht ganz berauscht

    "Rache und Rosenblüte" ist die Fortsetzung von "Zorn und Morgenröte", den Renée Ahdieh im Jahr 2017 veröffentlicht hat.

    Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht.

    Der Leser konnte sich mit den Protagonisten sehr gut identifizieren. Auch die Nebencharaktere sind zu Wort gekommen, was die Handlung sehr vielseitig erscheinen lässt. Auch sind neue, besondere  Charaktere mit von der Partie.

    Die Handlung verändert sich jedoch gegenüber dem ersten Teil in eine andere Richtung, womit ich mich anfangs schwergetan habe und dann doch nicht so gut klarkam.

    Mit dem Schreibstil kam ich auch nicht so gut klar. Die Fremdwörter und Begriffe, haben es mir sehr schwer gemacht, in die Handlung reinzukommen. Daraus hat sich dann ein ständiger Stopp ergeben und es hat mir nicht mehr wirklich Spaß gemacht, weiterzulesen.

    Insgesamt lässt sich sagen, dass ich mir vom zweiten Teil etwas Anderes erhofft habe. Dennoch kann ich weder eine Kaufempfehlung noch eine Kaufwarnung aussprechen, da ich mir vorstellen kann, dass er vielen Leuten trotzdem gut gefallen könnte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SabrinasBookss avatar
    SabrinasBooksvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Die alte Geschichte endet und eine neue beginnt....
    Wird die Geschichte ein Happy End haben?

    Rache und Rosenblüte, geschrieben von Renée Ahdieh, ist der zweite und finale Band der Dilogie und wurde veröffentlicht am 16.03.2017. In dem Buch geht es um Sharzad, die um jeden Preis ihre Liebe von dem Fluch befreien will, doch ist der Preis zu hoch?

     

    Inhalt:

     Shahrzad war gekommen, um den Kalifen zu töten.

    Und sie blieb, weil sie ihn liebte.

    Doch ein Fluch, so mächtig und dunkel wie eine Wüstennacht, steht ihrer Liebe im Weg.

    Nur Shahrzad allein kann ihn brechen, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre Liebe womöglich opfern muss.

     

    Meine Meinung:

     Sharzad befindet sich im Lager der Rebellen und tut dort alles um ihre Liebe zu Chalid zu verbergen. Denn sollten die Rebellen, die den Kalifen unbedingt töten wollen und seine Herrschaft beendet, herausfinden, dass sie ihn trotz allem liebt, wäre sie Freiwild. Jeder im Lager ist Chalids Feind und sie als seine Frau damit auch.  Doch wenn auch das Volk hinter die Maske von Chalid blicken könnte, verständen die Menschen, warum Chalid das alles getan hatte.

    Auch will Tarik Sharzad um jeden Preis zurückgewinnen. Er denkt er habe das Richtige getan, doch da täuscht er sich. Sharzad ist nicht mehr die, die sie früher war. Sie ist jetzt die Kalifin und als diese hat sie auch Verpflichtungen…

     

    Das Cover von dem Buch ähnelt stark dem zweiten Band. Es sieht fast gleich aus, nur die Farbe ist anders. Das hat mir nicht so gut gefallen, doch ich muss sagen, dass die zwei Bücher im Regal nebeneinander einfach nur wunderschön aussehen, doch die Einzigartigkeit hat mir gefehlt…

    Der Titel passt wieder wie die Faust aufs Auge. Mehr kann man dazu nicht sagen. Die Rache spielt nämlich eine große Rolle in diesem Buch. Zum Glück nicht nur Rache!

    Der Schreibstil der Autorin war wieder flüssig. Diesmal gab es leider kein Glossar, doch die Begriffe wusste ich noch vom ersten Band.

     

    Sharzad hat sich in diesem Buch wirklich stark weiterentwickelt. Sie ist zu einer starken Kalifin geworden. Doch sie hat sich nicht verändert um Kalifin zu werden, sondern sie hat sich weiterentwickelt. Auch ihre Kräfte hat sie gelernt zu bändigen, obwohl es Start Schwierigkeiten gab. Ich bewundere ihren Mut und ihre Tapferkeit. Sie ist wirklich taff.

     

    Chalid ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Wie er sich um sein Volk kümmert, nachdem die Stadt in Trümmern liegt. Er verlangt auch keinen Dank. Er macht es heimlich und verheimlicht auch den anderen was er macht. Ich liebe ihn!

     

    Irsa, die Schwester von Sharzad, ist auch ein herzensguter Mensch. Da ein paar Kapitel auch aus ihrer Sicht geschrieben wurden, konnte man sich wirklich in sie hineinversetzten und man hat gemerkt wie einsam sie sich gefühlt hat. Mit Rahim hat sie wirklich einen Seelenverwandten gefunden. Sein Tod hat mich wirklich überrascht. Er hat sich für Chalid geopfert…Ich finde man hat in diesem Buch viel zu wenig über Irsa mitbekommen. Was ist nachher passiert? Hat sie eine neue Liebe gefunden? Fragen, die offen blieben und mich sehr interessieren.

     

    Der komische Artan war in diesem Buch ein absolutes Highlight. Er war wirklich lustig und ich mochte ihn sehr. Wie er auf dem Drachen die Armee sozusagen angeführt hat war wirklich cool. Und dann kann er auch noch Feuerbälle werfen! Einfach nur der Hammer!

     

    Das beste an diesem Buch war der Epilog! Man erfuhr dort wie es mit den Personen weiterging und auch etwas über die nächste Generation. Das sollte jedes Buch beinhalten. Denn somit endet die Geschichte nicht abrupt, sondern klingt schön aus.

     

    Mein Fazit ist: Tolles Buch, perfektes Ende einer Reihe und Charaktere zum Verlieben. Lest dieses Buch!

     

      


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Juleeess avatar
    Juleeesvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderbares Finale, dass mich erneut in die herrliche Welt des Orients entführt hat!
    Ein gelungenes, herzzerreißendes Finale

    Auch der zweite Teil entführt einen wieder in die wunderbare Welt des Orients.

    Anfangs hat sich die Geschichte etwas gezogen und es dauerte eine Weile bis sie wieder richtig Fahrt aufgenommen hatte.
    Durch den wunderbaren Schreibstil der Autorin war es allerdings trotzdem erträglich und die anfängliche "Langeweile" war schnell überstanden.

    Sehr gefreut hat mich, dass man in diesem Band auch mehr über Irsa und deren Gefühle erfahren hat.
    Auch die Liebesgeschichte zwischen Sharzad und Chalid war weiterhin zauberhaft und es gab wieder einige Stellen zum dahin schmelzen.
    Es gab auch einige Wendungen, die ich so nicht habe kommen sehen und zum Ende hin auch wirklich dramatische und traurige Szenen, bei denen ich das ein oder andere Tränchen verdrücken musste.

    Etwas schade fand ich allerdings, dass der Fluch doch recht oberflächlich behandelt wurde, obwohl dieser ja Hauptthema im ersten Band war.

    Obwohl mir der erste Teil etwas besser gefallen hat konnte mich auch der zweite Teil wieder mitreisen und mir einige schöne Lesestunden bescheren.
    Deshalb ist auch der zweite Teil eine absolute Leseempfehlung!


    Kommentieren0
    12
    Teilen
    ariadnes avatar
    ariadnevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Konnte nicht so überzeugen wie der erste Teil.
    Keine gelungene Fortsetzung

    Ich habe Zorn und Morgenröte von Renee Ahdieh letztes Jahr richtig verschlungen und musste nun lange warten, bis ich die Fortsetzung in der Hand hatte. Leider hat mich dieses Buch überhaupt nicht so mitgerissen, wie der erste Band.


    Die beiden Hauptcharaktere, vor allem Shazi, gingen mir diesmal mit ihrem Liebesdrama schon mehr auf die Nerven. Fand ich es anfangs noch spannend und aufregend, war es diesmal richtig nervtötend andauernd über ihre ach-so-unsterbliche- Liebe zu lesen. Obwohl mir Romanzen nix ausmachen (im Gegenteil!), kann ich es nicht ausstehen, wenn sie die gesamte Geschichte und Handlung überschatten.

    Und von dem Plot der Geschichte war dann auch nicht mehr viel übrig. Einige Sachen sind mir da recht simpel und zu oberflächlich abgehandelt worden.
    Muss leider sagen, dass es diesmal nur für 2 Sterne gereicht hat.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Freyheits avatar
    Freyheitvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Empfehlenswert für alle Leser, die den Orient, Liebe und ein wenig Magie mögen.
    Eine schöne und spannende Fortsetzung

    Inhalt:


    Shahrzad wurde von Tarik aus Ray gerettet. Doch von Dankbarkeit ist bei ihr keine Spur. Ihre Sehnsucht und Liebe gilt dem Kalifen Von Chorsan, Chalid Ibn al - Rashid, ihrem Ehemann.
    Fieberhaft sucht sie nach einer Möglichkeit, den Fluch, der auf ihm haftet, zu lösen, damit sie endlich gemeinsam glücklich werden können.
    Und was hat ihr Vater für eine Rolle bei dem großen Angriff auf Ray gespielt? Ist er für die große Verwüstung der Stadt verantwortlich?


    Meine Meinung:


    Dieses Buch war inhaltlich schon mehr mein Fall. Obwohl die Geschichte sich anfänglich nur in dem Badawin-Lager (ein Lager der Beduinen) abspielte und die Autorin sich in sehr bildhaften Beschreibungen verstrickte, war das Buch zu keiner Zeit langweilig. Ziemlich zügig las ich die Seiten weg und mit jeder davon stieg auch die Spannung.
    Es galt ja, den Fluch zu lösen.

    Besonders schön an diesem Buch fand ich, dass die Autorin die innige Liebe zwischen Shahrzad und Chalid wunderbar in Worte fasste. Ebenfalls gefallen haben mir die zahlreichen neuen Protagonisten. Es waren viele Weisheiten, Humor und auch Arroganz im Spiel.

    Das Ende war trotz des Todes eines geliebten Menschen dann doch etwas schnell und platt. Da hätte mehr kommen können. Das hinterließ jedoch keinen allzu bitteren Nachgeschmack.


    Fazit:

    Eine schöne und spannende Fortsetzung. Empfehlenswert für alle Leser, die den Orient, Liebe und ein wenig Magie mögen.

    Kommentieren0
    130
    Teilen
    AmberStClairs avatar
    AmberStClairvor 6 Monaten
    Rache und Rosenblüte

    Klappentext

    Shahrzad war gekommen, um den Kalifen zu töten.
    Und sie blieb, weil sie ihn liebte.
    Doch ein Fluch, so mächtig und dunkel wie eine Wüstennacht, steht ihrer Liebe im Weg.
    Nur Shahrzad allein kann ihn brechen, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre Liebe womöglich opfern muss.


    Meine Meinung:

    Auch der zweite Teil entführt den Leser wieder in einer Fantasievollen Welt von 1001 Nacht. Shahrzad hat einen schweren Weg vor sich und ob es ihr gelingt, Chalid von dem Fluch zu befreien - lest selber.

    Wieder sehr schön wird einen die Welt des Orient hier erzählt. Voller Magie und Geheimnisvolles umspielt die ganze Geschichte und der Autorin ist es auch hier gelungen, den Leser zu verzaubern. Der schöne Schreibstil ließ das Buch gut und schnell durch lesen. Auch die Charaktere kamen wieder hervorragend rüber und man verstand warum sie so handelten.

    In allem ein wunderschönes Märchen für Erwachsene, die ein Stück ihrer Kindheit noch in sich tragen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    MaikeSoests avatar
    MaikeSoestvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ich finde dieses Buch ist Perfekt und es fehlt ihm an nichts...
    Eine Perfekter Abschluss...

                                          Meine Meinung


    Ich konnte es nach dem ersten Band kaum erwarten endlich weiter zu lesen und habe mir das Buch so schnell ich konnte besorgt und auch so schnell ich konnte gelesen. Dieses Buch und sein Vorgänger haben mir aus meiner Leseflaute herausgeholfen. Diesmal fiel es mir auch überhaupt nicht schwer in das Buch rein zu kommen, ich weis noch am Anfang von Band 1, fand ich die Schreibweise und die vielen Fremdwörter grauenhaft, aber ich habe mich nicht nur daran gewöhnt, sondern sie auch lieben gelernt. Die Handlung knüpft direkt an den ersten Band an und man ist auch sofort wieder in der Geschichte drin. Ich fand es toll, dass man jetzt endlich auch mal Shahrzads kleine Schwester Irsa kennenlernt, obwohl ich sie am Anfang nicht so mochte, ich fand sie einfach viel zu feige und viel zu still und irgendwie ziemlich nutzlos, aber später blüht sie auf jeden Fall noch auf. Was ich auch sehr toll fand war, dass es in diesem Band viel um Magie geht und ich fand es richtig toll, dass Shahrzad endlich den fliegenden Teppich benutzt hat, ich hatte schon in Band 1 die ganze Zeit darauf gewartet, weil es ja klar war, dass das irgendwann passiert. In diesem Buch gab es so viel Spannung und so viel völlig unerwartete Überraschungen, ich bin wirklich begeistert. Am Anfang passiert noch nicht so viel und später gegen Ende passiert dann quasi alles auf einmal bzw. direkt hintereinander. Ich muss sagen, dass mich dieses Buch irgendwie extrem für alles orientalische begeistert hat, das Essen hört sich so wundervoll an, dass mir mehr als einmal das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist und am liebsten würde ich meine ganze Wohnung jetzt orientalisch dekorieren. Jetzt kommen ein paar Spoiler, also nicht weiterlesen, wenn ihr das Buch noch nicht gelesen habt =)



    SPOILER!!!!!SPOILER!!!!!SPOILER!!!!!SPOILER!!!!!SPOILER!!!!!SPOILER!!!!!


    Ich fand die Liebesgeschichte die sich seit Anfang von Band 2 zwischen Irsa und Rahim anbahnt so super schön und es hat mir das Herz gebrochen, als Rahim sterben musste, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Irgendwie war es mir klar, dass irgendwer sterben musste, es stirbt immer irgendwer am Ende einer Reihe (ist doch so oder?!) aber warum denn der sympathische Rahim, der gerade seine große Liebe gefunden hat? Ich dachte die ganze Zeit, er wird irgendwie wieder zum Leben erweckt, aber leider ist das nicht passiert. Als rauskam, dass Despina die ganze Zeit eine Spionin für den Sultan gewesen war, war ich sowas von geschockt, ich habe wirklich jedes Wort geglaubt und vorallem war ich überrascht, dass sie Tochter des Sultans ist. Später als sie Shahrzad helfen wollte, konnte ich ihr einfach nicht mehr glauben und habe ihr überhaupt nicht vertraut. Das war wirklich so gut dargestellt, ich wäre nie darauf gekommen, dass auch ich als Leser komplett verarscht wurde. Ich fand das richtig toll, ich liebe es wenn ich auf sowas hereinfalle und dann kommt raus, dass es gar nicht stimmt. Was mich am schlimmsten getroffen hat war, als Chalid von Shahrzads Vater erstochen wurde, ich musste (ernsthaft) weinen während ich gelesen habe und habe wieder jedes Wort geglaubt, da die Autorin ziemlich überzeugend ist und ich dachte, es wäre wie bei Rahim und er würde tot bleiben. Umso mehr habe ich mich dann gefreut, als Chalid wieder lebte und Shahrzads Vater tot war, weil ich habe ihn am Anfang von Band 1 schon nicht leiden können und mein Hass ist immer größer geworden und wenn ich Shahrzad gewesen wäre, hätte ich ihn vermutlich eigenhändig getötet, aber zum Glück hat sie das nicht getan, sonst wäre Chalid nicht wieder lebendig geworden. Ich finde auch das Ende ist extrem gut gelungen und endlich mal wieder so wie ich es mag, ihr wisst ich hasse offene Enden. Man sieht, dass alles gut geworden ist und dass die beiden eine Familie gegründet haben, das ist für mich das perfekte Ende.



                                               Fazit


    Ich fand das Buch sogar noch besser als den ersten Band und würde ihm 10 von 5 Sternen geben wenn das möglich wäre =D da es nicht geht muss ich mich mit 5 von 5 Sternen wohl abfinden. Das Buch war fast durchgehend spannend, die Liebe kommt auch nicht zu kurz und es ist definitiv für einige Überraschungen gut. Das Ende war ebenfalls genau nach meinem Geschmack und ließ nichts offen. Ich finde dem Buch fehlt es an nichts und ich würde es jederzeit wieder lesen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mrs_Nanny_Oggs avatar
    Mrs_Nanny_Oggvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Orientalisches Märchen voller Düfte und Magie
    Ein orientalisches Märchen

    Rache und Rosenblüte ist der zweite und abschließende Teil der Reihe von Renée Ahdieh, die mit Zorn und Morgenröte begonnen hatte.
    Anfangs hatte ich eine Weile gebraucht, um mich wieder an Einzelheiten aus dem ersten Band erinnern zu können, hier wäre eine kurze Zusammenfassung eventuell hilfreich gewesen. Denn es ist schon alles sehr verzwickt im fernen Land Chorasan - wer mit wem nicht kann und warum, welcher Fluch auf dem jungen Kalifen liegt und warum diverse Onkel den Knabenkönig vom Thron stürzen möchten.
    Das Buch überzeugt durch seine Intensität der geschilderten Gefühle und Szenen, die so orientalisch-opulent ausgestaltet sind, wie man es sich nur vorzustellen vermag. Sympathische Protagonisten helfen dabei, sich vollends auf diese tragische Geschichte einzulassen, die, fast hätte man es nicht geglaubt, doch noch gut ausgeht. Am Ende siegt die Liebe und da darf man schon einmal ein paar Seufzer hören ausstoßen oder ein paar Tränchen kullern lassen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lennys avatar
    Lennyvor 8 Monaten
    Rache und Rosenblüte

    Der Einstieg ist mir gut gelungen, schnell kommen durch Hinweise von der Aurorin die Erinnerungen an Band 1 zum Vorschein. 
    Die Geschichte geht sofort spannend weiter. Auch in diesem Band sind tolle Ideen der Aurorin, die es noch spannender machen gut umgesetzt. Die Namen haben mich auch hier wieder verwirrt, doch nach einer Zeit ging es. 


    Shazard und das Monster sind getrennt voneinander unterwegs. Doch als Shazard ihten Mann, den jungen König zu ihren Leuten  mitbringt, da lernen sie ihn richtig kennen. Doch Tarek möchte den König weiterhin töten ......und damit steht er nicht allein da! 


    SPOILER!
    Ich habe einen Stern abgezogen, denn die Geschichte um das geheime Buch hatte ich  mir noch etwas spektakulärer erhofft....

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    BettinaR87s avatar
    BettinaR87vor 9 Monaten
    Wüstensturm im Herz

    Achtung, hier geht es um Band 2!
    Band 1 heißt "Zorn und Morgenröte".

    Es ist ein sehr seltsames Pärchen, doch gerade Shahrzad und Chalid sind ehrlich ineinander verliebt - und mittlerweile verheiratet. Doch die junge Kalifin hat ihren Chalid allein gelassen, denn sie möchte seinen Fluch brechen. Der wird sonst unzählige weitere unschuldige Opfer fordern. Doch in dem Lager bei ihrer Schwester ist sie nicht willkommen, weil sie sich mit dem Feind verbrüdert hat. Noch dazu trifft sie dort permanent auf Tarik, dessen verletztes Herz für alle sichtbar immer noch für sie schlägt. Nicht zuletzt planen die Krieger in diesem Lager einen Angriff auf Chalid, um ihn endgültig dem Reich der Toten zu übergeben. Um das Chaos perfekt zu machen, hat ihr Baba die Macht des magischen Buchs unterschätzt, doch seine Kraft nun an Shahrzad  weitergeben. Eine Macht, die ihr helfen könnte, den Fluch zu beenden und andererseits erst einmal gemeistert werden muss ...

    Die Kritik

    Renée Ahdieh hat einen relativ eigenwilligen Schreibstil, der anfangs sehr zerklüftet wirkt und durch viele Absätze sowie Perspektivenwechsel geprägt ist. Innerhalb eines Kapitels wechselt die Sicht, aus der die folgenden Zeilen geschrieben werden, sehr häufig. Daran muss man sich als Leser erst einmal gewöhnen und es mag den einen oder anderen geben, dem das nicht gefallen wird. Daher: Unbedingt vorher reinlesen, damit du ein Gefühl dafür entwickeln kannst.

    Die Handlung ist spannend konzipiert - sie ist ständig in Bewegung und verschiebt sich manchmal um Nuancen, manchmal um ein halbes Universum. Sehr gut gelungen ist dabei zum Beispiel die Stimmung im lager rund um Shahrzad und Tarik, die sich allmählich aufheizt und durchaus auch politische Züge bekommt. Das gibt der Liebesgeschichte, die das Buch nun mal dominiert, etwas mehr Tiefe und verlangt etwas mehr Mitdenken seitens des Lesers. Nicht zuletzt rückt die Liebesgeschichte etwas in den Hintergrund, dessen muss man sich bewusst sein. Ein anderes Beispiel ist die Magie, über die Shahrzad nun verfügt. Sie ist also keine kleine Kalifin und ein verliebtes Mädchen, sondern stellt sich nun waschechten Herausforderungen, die ihr viel abverlangen, mehr Eigenständigkeit und Charakter geben werden. Am Anfang braucht es etwas, bis die Autorin all diese Elemente in Stellung gebracht hat, danach nimmt die Handlung immer mehr an Fahrt auf und sorgt am Ende für ein wirklich spannendes Finale und eine interessante Auflösung des Fluchs (wenngleich die fast etwas untergeht, aber irgendwas muss ja zurückstecken).

    Was nichts mit dem Inhalt zu tun hat, aber doch auffällig oft passiert ist, wenn man andere Leser fragt: Wie oft übersehen wird, dass es sich um einen zweiten Band handelt. Der Text auf der Buchklappe beginnt mit dem, was man aus 1001 Nacht kennt: Shahrzad ist beim Kalifen gelandet und erzählt Geschichten, um ihr Leben zu retten. Daraus leitet sich leider nicht ab, dass es einen Vorgängerband gibt. Nicht weltbewegend, aber etwas ungeschickt. Denn als Nicht-Kenner des ersten Bandes kommt man sehr schwer in den zweiten hinein, was zwar normal ist, aber eine unangenehme Leseerfahrung. Qual der Wahl: durchhalten oder abbrechen und Band 1 holen? Die academicworld.net-Empfehlung: Band 1 holen, denn dann ergibt so vieles so viel mehr Sinn und das Lesevergnügen wird merklich gesteigert.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    hallolisas avatar

    Über dieser Liebe lauert ein schrecklicher Fluch...

    Es ist einige Zeit vergangen, seit Shahrzad zu Chalid in seinen Palast kam und die beiden sich trotz aller Widerstände ineinander verliebten. Doch ein schrecklicher Fluch bringt nicht nur die beiden selbst, sondern eine ganze Stadt in Gefahr...

    Nach "Zorn und Morgenröte" erscheint nun die Fortsetzung der spannenden Liebesgeschichte nach einer Erzählung von "1001 Nacht"! Ihr wollt wissen, wie es weitergeht? Dann macht gleich mit bei unserer Buchverlosung zu "Rache und Rosenblüte" von Renée Ahdieh!

    Mehr zum Inhalt:

    Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach. Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

    >> Hier geht's zur Leseprobe!


    Über die Autorin:

    Renée Ahdieh wuchs in Südkorea und in den USA auf. Ihre familiären Wurzeln hat sie im Mittleren Osten und Asien, weshalb sich Einflüsse und Inspiration durch verschiedene Kulturen in ihrer Arbeit finden lassen. Die Autorin engagiert sich in der Kampagne "We need Diverse Books" für ein Literaturangebot, das die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft widerspiegelt. "The Wrath and the Dawn" ist ihr erster Young Adult Roman und erfüllt das bekannte Märchen von Sherazade aus "1001 Nacht" mit neuem Leben. Ihr Erstlingswerk erscheint 2016 auf dem deutschen Buchmarkt unter dem Titel "Zorn und Morgenröte" und ist der erste Teil einer Buchreihe. Renée Ahdieh lebt mit ihrem Mann in North Carolina in den USA.

    Gemeinsam mit dem One Verlag verlosen wir 10x den neuen Band "Rache und Rosenblüte" sowie 3x ein Paket bestehend aus dem ersten Buch "Zorn und Morgenröte" und der Fortsetzung! Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 22.03. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

    Kennt ihr Geschichten aus "1001 Nacht"? Welche Erzählung begeistert oder fasziniert euch am meisten?
     

    Schreibt bitte bei eurer Bewerbung dazu, ob ihr beide Bücher oder nur die Fortsetzung gewinnen möchtet und beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.

    Ich wünsche euch ganz viel Glück!
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks