Zorn und Morgenröte

von Renée Ahdieh 
4,3 Sterne bei737 Bewertungen
Zorn und Morgenröte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (607):
SabrinasBookss avatar

Ein altes Märchen mit 1001 Gefühlen! Ich liebe es! Trotz kleine Macken...

Kritisch (41):
A

Wo bleiben unsere Moralvorstellungen????!!! Nicht nachvollziehbar, dekadent, mehr will ich dazu gar nicht sagen...

Alle 737 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Zorn und Morgenröte"

Sie erzählt um ihr Leben. Shahrzad hat ihre beste Freundin an den Kalifen verloren, und nun will sie nur noch eins: ihre Freundin rächen. Und so meldet sie sich freiwillig, um den jungen Herrscher zu heiraten, der jede seiner willkürlich ausgesuchten Bräute direkt nach der Hochzeitsnacht hinrichten lässt. Doch Shahrzad hat nicht vor zu sterben. Sie möchte überleben und den Mann töten, der ihr die Freundin genommen hat. Im Angesicht der Morgenröte beginnt sie, ihm eine Geschichte zu erzählen. Und tatsächlich: Shahrzad bekommt einen Tag Aufschub. Doch mit den Geschichten und den Nächten, die vergehen, muss sie erkennen, dass Chalid nicht der Tyrann ist, für den ihn alle halten. Shahrzad fühlt, dass sie dabei ist, sich ausgerechnet in den Mann zu verlieben, den sie so sehr hassen möchte.

Eine farbenprächtig erzählte Geschichte rund um eine große und unmöglich erscheinende Liebe - dramatisch, emotional, zum Wegträumen schön

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783846600641
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:ONE
Erscheinungsdatum:26.01.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 12.02.2016 bei Lübbe Audio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne365
  • 4 Sterne242
  • 3 Sterne89
  • 2 Sterne32
  • 1 Stern9
  • Sortieren:
    SabrinasBookss avatar
    SabrinasBooksvor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Ein altes Märchen mit 1001 Gefühlen! Ich liebe es! Trotz kleine Macken...
    Eine Geschichte, die über Leben und Tod entscheidet…

    Zorn und Morgenröte, geschrieben von Renée Ahdieh, wurde am 12.02.2016 veröffentlicht. Das Buch handelt von Shahrzad, die die neue Braut des Kalifen wird. Am Anfang empfindet sie ihn gegenüber nur Hass, doch im Laufe des Buches wird sie erkennen, dass nicht alles so ist wie es scheint und dass aus Hass Liebe werden kann!

     

    Inhalt:

    Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein. Und doch werden sie magisch voneinander angezogen.

     

    Meine Meinung:

     Der junge Kalif, Chalid erwählt jeden Tag eine Braut und jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Niemand weiß wieso er das tut. Das Volk ist sich aber einig, er ist verrückt. Immer mehr Mädchen trifft es und immer mehr Trauernde bleiben zurück. Das Volk bricht entzwei, doch könnten die Menschen nur das Motiv des Kalifen sehen, würden sie wahrscheinlich verstehen, dass er nicht der verrückte Kalif ist, für den sie ihn halten…

    Shahrzad meldet sich freiwillig. Sie will sich rächen für ihre Freundin, die das gleiche Schicksal erleiden musste, wie so viele vor ihr. Shahrzad will diesen Kreislauf brechen und genau deswegen erzählt sie dem Kalifen eine fesselnde Geschichte und so spannend sie auch angefangen hat, so spannend endet sie auch. Nur wenn sie der Kalif einen weiteren Tag leben lässt, erzählt sie die Geschichte weiter. Der Kalif gewährt ihr einen weiteren Tag. Shahrzad bekommt ihren ersten Sieg, jedoch weiß sie nicht, wie viel der Kalif für ihre Worte opfert.

    Shahzrad bekommt immer mehr Tage und mit den Tagen rückt ihr Vorhaben immer weiter in die Ferne. Ihr Hass beginnt zu bröckeln, denn sie merkt, dass der anscheinend so wahnsinnige Kalif, nicht so kaltherzig ist, wie er vorzugeben versucht! Auch ihre Gefühle ihn gegenüber werden immer größer, doch kann sie ihm vergeben und wird er ihr verzeihen, dass sie nur aus einem einzigen Grund bei ihm ist: Sie will ihn töten…

     

    Das Cover hat mir vom Anfang an gefallen, obwohl ich finde, dass sie mehr hätten rausholen können… Vor allem die Farbe ist wunderschön und mit diesen goldenen Schnörkeln schaut es wirklich edel aus. Der Buchrücken macht sich wirklich gut im Bücherregal!

    Zorn und Morgenröte ist wirklich ein toller Titel für das Buch. Der Zorn passt, da Shahrzad sehr viel Wut in sich trägt. Aber nicht nur Shahrzad ist wütend, sondern all seine Untertanen, die ihre Töchter und Freundinnen verloren haben! Der Zorn spielt in diesem Buch wirklich eine große Rolle. Morgenröte ist ja klar, wieso das in den Titel gehört. Die Mädchen werden zur Morgenröte hingerichtet…

    Da man das Glossar hatte, konnte man wirklich alle Begriffe, die einem unbekannt waren, nachschlagen. Das fand ich praktisch. Der Schreibstil war wirklich angenehm und auch locker luftig.

    Ich kannte ja schon, dass Märchen zu dem Buch und was die Autorin aus dem Märchen gemacht hat ist einfach nur fantastisch. Ich liebe die Geschichte und auch Shahrzad und Chalid sind charakterstarke Personen. Diese Geschichte war mal wirklich etwas anderes!

     

    Shahrzad, man kann es nicht anders sagen, ist taff! Sie ist noch viel mehr. Sie ist eigensinnig und kämpferisch, kann aber auch die Zunge hüten. Shahrzad hat ihre Freundin wirklich geliebt und deshalb kann ich ihre Rache wirklich verstehen. Sie ist auch loyal, andere hätten das nie für ihre Freundin riskiert.

    Shahrzad weiß, dass sollte sie auch nur bei dem Versuch erwischt werden , den Kalifen zu töten, droht ihr und ihrer Familie der Tod. Aufgrund dessen bringt sie ihre Familie in Sicherheit.

    Beeindruckt hat mich auch, dass sie nicht so ein hilfloses Mädchen ist, wie manche vielleicht glauben. Sie kann sich verteidigen mit Pfeil und Bogen…

     

    Chalid ist nach dem Tod seines Vaters sehr jung zum Kalifen gemacht worden. Er hat zwar seine Fehler gemacht, doch trotzdem versuchte er ein guter Kalif zu sein. Er wollte nichts so machen wie sein Vater, um diesem alles heimzuzahlen, was dieser Chalid angetan hatte.

    Chalid ist mein Lieblingcharakter in diesem Buch. Ich meine schon allein seine Tiger-Augen! I love it. Mir gefällt auch, dass er nicht so ist, wie die meisten Leute vielleicht denken. Hinter der harten Schale verbirgt sich ein weicher Kern und darauf kommt es an. Shahrzad muss sich nur durch die Schale kämpfen.

     

    Wie sich die Beziehung der beiden entwickelt hat war atemberaubend. Es gab Höhen und Tiefen und ich wurde immer wieder vom neuem erstaunt. Ich habe mitgefiebert und mich immer wieder geärgert, wenn einer der beiden etwas komplett Dummes getan hat, doch trotz allem war es großartig!

    Mein Fazit: Ich liebe es, obwohl es seine kleinen Macken hatte. Sollte man wirklich mal in eine neue Welt eintauchen wollen, muss man es wirklich lesen! Ich verspreche es lohnt sich!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Freyheits avatar
    Freyheitvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Bilder vom Orient, gemischt mit viel Dramatik und Liebe machen das Buch zu einem netten Leseerlebnis.
    Ein gelungenes Jugendbuch für die Leser ab 12 Jahren und weit über dieses Alter hinaus.

    Inhalt:


    Shahrzad hat sich freiwillig gemeldet, die nächste Frau des Kalifen von Chorosan zu werden. Damit hat sie ihr Schicksal besiegelt, denn der Kalif lässt seine Frauen bei Morgengrauen töten. Nun liegt es bei Shahrzad, den nächsten Tag zu überleben und so die Chance zu bekommen, den Kalifen zu töten.


    Meine Meinung:


    Das Buch erinnert mich sofort an die Geschichten aus 1000 und einer Nacht. Wahrscheinlich liegt es aber daran, dass die Protagonisten im Orient leben.
    Es gibt den attraktiven Kalifen Chalid Ibn al–Rashid, der sich jeden Tag eine neue Braut nimmt, um sie im Morgengrauen töten zu lassen. Das tut er jetzt schon lange, zumindest bis Shahrzad al Haizuran sich freiwillig meldet.

    Die ersten Kapitel zogen sich etwas dahin, weil ich erst einmal herausfinden musste, um was es ging. Und das war wegen der Vielzahl an Personen gar nicht mal so leicht.
    Schließlich fand ich heraus, dass Shahrzad Rache an dem Kalifen für den Tod ihrer Freundin nehmen wollte. Der Kalif, wenn auch noch sehr jung, was auch immer wieder erwähnt wird, wittert natürlich die Gefahr.

    Dieses Buch ist eigentlich eine Mischung aus Märchen und Liebesroman. Beide Protagonisten sind mir auf ihre Art sehr sympathisch. Gerne las ich die Entwicklung ihrer Liebe, die damit verbundenen Gefahren und kam schließlich dem Geheimnis auf die Spur, warum der Kalif jeden Morgen eine Frau tötet.
    Leicht und bildgewaltig hatte mich das Buch nach dem ersten Drittel gepackt und ich raste durch die weiteren Seiten.
    Natürlich floss auch Blut; Dramatik durfte nicht fehlen und Tote gab es auch.


    Fazit:


    Ein gelungenes Jugendbuch für die Leser ab 12 Jahren und weit über dieses Alter hinaus. Schöne Bilder vom Orient, gemischt mit viel Dramatik und Liebe machen das Buch zu einem netten Leseerlebnis.

    Kommentieren0
    80
    Teilen
    MaikeSoests avatar
    MaikeSoestvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Es gibt für mich nichts was die Autorin hätte besser machen können,ich liebe den Schreibstil und die Geschichte...
    Es gibt für mich nichts,was die Autorin hätte besser machen können...

                                              Inhalt


             Sie erzählt um ihr Leben...


    Jeden Tag erwählt der Kalif ein Mädchen.


    Jeden Abend nimmt er sie zur Frau.


    Jeden Morgen lässt er seine Braut hinrichten.


    Bis die eine auftaucht, die um jeden Preis überleben will. 


    Doch kann ein einzelnes Mädchen den Lauf der Geschichte verändern?


    (Quelle:Klappentext)



                                       Meine Meinung


    Ich hatte dieses Buch schon eine ganze Weile auf meinem SUB (Stapel ungelesener Bücher) und habe es endlich geschafft es zu lesen und ich wurde nicht enttäuscht.

    Das einzige was ich anfangs zu bemängeln hatte, waren diese ganzen Fremdwörter und die Wörter die man hinten an den Namen dranhängt oft dachte ich mir hää wieso wird er denn jetzt Sahib genannt, ich dachte er heißt Tarik. Mich hat es total aufgeregt, dass diese Wörter nicht erklärt wurden, bis ich das Buch dann beendet hatte und gesehen habe, dass hinten die ganze Liste von Wörtern erklärt wird, also wenn ihr das Buch lesen solltet, seid schlauer als ich und blättert einfach ans Ende des Buches wenn ihr Wörter nicht versteht, das macht vieles einfacher.

    Am Anfang mochte ich keinen der Charaktere, Shahrzad, die später Shazi genannt wird, war mir total unsympathisch, ich fand sie so nervig und arrogant und total vorlaut, aber später habe ich sie echt lieb gewonnen. Genauso ging es mir mit Chalid, er ist anfangs so kalt und undurchschaubar und später wird er total liebenswürdig. Die Charakter sind so toll dargestellt, man kann diesen Inneren Kampf von Chalid zwischen Schuld und Liebe so gut nachvollziehen und als dann fast am Ende endlich erklärt wird, warum er all diese Frauen ermorden lässt, war es endgültig um mich geschehen. Ich finde Chalid und Shazi sind so ein wundervolles Paar, deswegen hat es mich natürlich aufgeregt, als Shazis erste große Liebe auftaucht und sie mitnehmen will. Das war zwar von Anfang an klar, aber trotzdem hat es mir nicht gefallen, denn mit Tarik konnte ich nicht warm werden, er ist wie besessen von Shazi und geht über Leichen um sie wieder zu bekommen, obwohl sie das gar nicht so wirklich möchte. Ich fand ihn total kindisch, als hätte man ihm sein Spielzeug weggenommen und er rastet deswegen total aus. Auch Despina mochte ich leider überhaupt nicht, sie ist total zickig und frech und muss immer das letzte Wort haben. Jalal hingegen mochte ich von Anfang an total gerne, er ist lustig und ich kann mir vorstellen, dass er sehr sehr gut aussieht. Immer wenn er vorkam, gab es was zu lachen,außerdem ist er im Gegensatz zu seinem Vater von Anfang an sehr freundlich zu Shazi gewesen und hat sie in seine Familie aufgenommen. Shazis Vater ist mir total suspekt, ich finde ihn extrem gruselig und ich glaube er weis selbst nicht worauf er sich da eingelassen hat, ich bin allerdings sehr gespannt, wie es in Teil 2 mit ihm weiter geht, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er das Ende des Buches nicht überleben wird, aber wir werden sehen. Alles in allem fand ich das Buch wirklich ausgesprochen gut, es war ein einigen Stellen sehr spannend vor allem gegen Ende, aber auch an einigen Stellen am Anfang und in der Mitte. Die Liebesgeschichte finde ich einfach nur großartig, weil Shazi und Chalid sich perfekt ergänzen und ich hoffe sehr, dass sie am Ende von Band 2 immer noch zusammen sind. Ich kann es wirklich kaum abwarten wie es weitergeht und ich schätze spätestens in 2-3 Tagen habe ich den zweiten Band und kann endlich weiter lesen.




                                                Fazit


    Definitiv 5 von 5 Sternen für dieses tolle Buch. Ich bin durch das viele positive Feedback mal wieder mit sehr hohen Erwartungen an das Buch herangegangen und diesmal wurde ich in keinster Weise enttäuscht, es gibt für mich nichts was die Autorin hätte besser machen können und ich freue mich total auf das Ende, auch wenn ich traurig bin, dass es dann vorbei ist.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    P
    Pure_fantasy13vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Hat mich total gefesselt. Eine sehr romantische, überirdische Liebesbeziehung, die das Buch trägt.
    Überirdische Liebe

    ..

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    22jasmin22s avatar
    22jasmin22vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Man muss sich an die Schreibweise gewöhnen.
    Zorn und Morgenröte

    Inhalt: Das ganze Volk von Chorasan lebt in Angst und Schrecken, seit der junge Herrscher Chalid begonnen hat, jeden Tag ein anderes Mädchen zu heiraten, nur um sie am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang hinrichten zu lassen. Shahrzad hat auf diese Weise ihre beste Freundin Shiva an den Kalifen verloren. Nun will sie nur noch eins: ihre Freundin rächen. Sie meldet sich freiwillig als Braut und hat doch nur ein Ziel: überleben und den Mann töten, der ihr die Freundin genommen hat. Im Angesicht der Morgenröte beginnt Shahrzad, Chalid eine Geschichte zu erzählen. Und tatsächlich: Sie bekommt einen Tag Aufschub. Doch mit den Geschichten und den Nächten, die vergehen, muss Shahrzad erkennen, dass der junge Kalif nicht der Tyrann ist, für den ihn alle halten. Und das in seinem prächtigen Palast Geheimnisse verborgen liegen, die noch schrecklicher sind als seine Taten.
    Meine Meinung: Die Geschichte von 1001 Nacht wurde als Vorlage genommen. Den Einstieg ins Buch vor viel mir nicht so leicht. Es war alles etwas sehr verwirrend. Ich fand auch, dass die Romanze etwas zu schnell ging. Man konnte ahnen, dass Sharzad sich verlieben würde. Die Handlung an sich fand ich in Ordnung. Insgesamt war das alles ein 3 Sterne Buch. Leider nicht so meins.🙈 Habt ihr das Buch schon gelesen? Wenn ja wie fandet ihr es ?

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Hopies avatar
    Hopievor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach eine wundervolle Mischung. Die Geschichte hat mich von vorherein gepackt und nicht mehr losgelassen
    Orientalisches Überraschungspaket!

    Schon seit längerer Zeit bin ich um das Buch herumgeschlichen. Dann hatte ich es endlich in der Hand gehalten. Das Cover ist unscheinbar. Nur anhand des covers hätte ich es wohl nie gekauft. Nur durch Lovleybook habe ich es mir näher angesehen.
    Die Geschichte ist fantastisch. Durch Hass und Abscheu wird es zu etwas gutem.
    Die Erzählweise war mich ungewohnt. Ich bevorzuge eher die Ich-Erzählung, aber nach einer kurzen Eingewöhnung hatt es mich auch gar nicht mehr gestört.
    Sharzad, die Hauptprotagonistin, ist eine starker und überzeugender Charakter. Frech, schlagfertig und stark. Es macht Spaß ihr über die Schulter zu schauen.
    Alles in allem ein wunderschönes Buch. Nach langem brauchte ich das mal wieder.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    F
    Franziskavor 7 Monaten
    Tolle Geschichte für die, die gerne in eine andere Welt eintauchen

    Ich habe dieses Buch in einem "Zug" durchgelesen. Ich habe es vielmehr verschlungen. Die Geschichte hat mir einen Tag verschönert und mich in diese atemberaubende orientalische Welt geführt. Die Charaktere und die Handlung sind toll aufeinander abgestimmt und machen die Autorin zu einer Meisterin. Ich lege jedem dieses Buch ans Herz, der sich ein paar Stunden verbarrikadieren und in eine andere Welt eintauchen möchte, um dann wieder ein kleines bisschen glücklicher raus zu kommen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    AmberStClairs avatar
    AmberStClairvor 7 Monaten
    Zorn und Morgenröte

    Klappentext:

    Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...

    Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle.



    Meine Meinung:

    Ein sehr schönes Märchenhaftes Jugendbuch. Die Geschichte von 1001 Nacht wurde als Vorlage genommen und sehr gut umgesetzt. Der Schreibstil ist fantastisch und man konnte das Buch so weg lesen. Die Autorin war wirklich einfallsreich und hat die ganze Geschichte sehr lebendig erzählt. Man konnte sich alles sehr gut vorstellen.

    Auch die Charaktere der einzelnen Personen kamen gut herüber. Man fühlte und dachte mit ihnen mit. Die orientalische Welt wurde gut beschrieben.

    Eine bittersüße und hoffnungslose Liebesgeschichte, zwischen Chalid dem Herrscher von Khorasan und Shahrzad. Nur langsam kann sie sein Vertrauen gewinnen und Chalid öffnet sich ihr, als es fast zu spät ist.....

    Ich hoffe das die beiden im zweiten Band endlich zueinander finden und das die vielen offenen Fragen dann endlich beantwortet werden.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    B
    Blackstairs_vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wer mit dem Wissen ins Buch geht, dass die Romanze der wichtigste Teil ist und der Fantasy Aspekt sehr klein, wird es mögen.
    Die Romanze steht im Vordergrund.

    Meine Meinung

    Schon zu Beginn war für mich klar, dass in diesem Buch die Romanze im Vordergrund war. Ich war dennoch froh, dass es einige Aktion Szenen gabe, vor allem gegen Schluss und die Kapitel von Sharzad ihrem Vater waren auch sehr spannend. Ich mochte das orientalische Setting. Mir war bewusst das es so was wie ein Retelling von 1001 Nacht sein sollte, allerdings kenne ich diese Geschichte nicht, weswegen ich das nicht vergleichen konnte.

    Zurück zur Romanze. Diese ging mir leider ein wenig zu schnell. Man konnte vorahnen, dass Sharzad sich verlieben würde, allerdings hätte ich mir gewünscht das es langsamer geschieht. Chalid mochte ich wenn er mit Sharzad war, aber an sonst hatte ich mich oft über sein Temperament genervt. Er hatte einfach ständig das Bedürfnis jemanden zu töten. 

    Tarik tat mir das ganze Buch über richtig leid. Ich glaube er wäre ein tolle Charakter, allerdings hat die Autorin ihn etwas doof dargestellt, wie ich vermute, um Chalid besser dazustellen. 

    Die Handlung an sich ist in Ordnung. Von Fantasy hab ich jedoch wenig gespürt. Nur Chalid und Sharzad Geschichte enthielt etwas Magie, aber das war dann auch schon. Nichts desto trotz, habe ich das Buch schnell durchgelesen. Was mir gefallen hat, war die Renée Adieh die leidenschaftlichen Gefühle beschrieben hat. Der Schreibstil war etwas blumig, aber trotzdem kam man gut voran. Das Ende konnte mich auch wieder überzeugen.

     

    Fazit

    Obwohl es im Buch viele Dinge hat, die mich stören ist es ein gutes Buch, das man schnell gelesen hat. Denen, die eine leidenschaftliche Romanze lesen wollen, kann ich das Buch sehr empfehlen. Für diejenigen die etwas mehr Fantasy bevorzugen, würde ich Alternativ Amani (Englisch: Rebel of the Sands) empfehlen. Das hat ein ähnlich orientalisches Setting, mit viel mehr Fantasy Elementen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    A
    Archivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: wer sich für die Geschichten von 1001 Nacht interessiert kann ich das Buch ans Herz legen. Es gibt mittlerweile schon auch den 2 Band.
    1001Nacht

    wer sich für die Geschichten von 1001 Nacht interessiert kann ich das Buch ans Herz legen.  Es gibt mittlerweile schon auch den 2 Band.  

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    hallolisas avatar

    Über dieser Liebe lauert ein schrecklicher Fluch...

    Es ist einige Zeit vergangen, seit Shahrzad zu Chalid in seinen Palast kam und die beiden sich trotz aller Widerstände ineinander verliebten. Doch ein schrecklicher Fluch bringt nicht nur die beiden selbst, sondern eine ganze Stadt in Gefahr...

    Nach "Zorn und Morgenröte" erscheint nun die Fortsetzung der spannenden Liebesgeschichte nach einer Erzählung von "1001 Nacht"! Ihr wollt wissen, wie es weitergeht? Dann macht gleich mit bei unserer Buchverlosung zu "Rache und Rosenblüte" von Renée Ahdieh!

    Mehr zum Inhalt:

    Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach. Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

    >> Hier geht's zur Leseprobe!


    Über die Autorin:

    Renée Ahdieh wuchs in Südkorea und in den USA auf. Ihre familiären Wurzeln hat sie im Mittleren Osten und Asien, weshalb sich Einflüsse und Inspiration durch verschiedene Kulturen in ihrer Arbeit finden lassen. Die Autorin engagiert sich in der Kampagne "We need Diverse Books" für ein Literaturangebot, das die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft widerspiegelt. "The Wrath and the Dawn" ist ihr erster Young Adult Roman und erfüllt das bekannte Märchen von Sherazade aus "1001 Nacht" mit neuem Leben. Ihr Erstlingswerk erscheint 2016 auf dem deutschen Buchmarkt unter dem Titel "Zorn und Morgenröte" und ist der erste Teil einer Buchreihe. Renée Ahdieh lebt mit ihrem Mann in North Carolina in den USA.

    Gemeinsam mit dem One Verlag verlosen wir 10x den neuen Band "Rache und Rosenblüte" sowie 3x ein Paket bestehend aus dem ersten Buch "Zorn und Morgenröte" und der Fortsetzung! Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 22.03. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

    Kennt ihr Geschichten aus "1001 Nacht"? Welche Erzählung begeistert oder fasziniert euch am meisten?
     

    Schreibt bitte bei eurer Bewerbung dazu, ob ihr beide Bücher oder nur die Fortsetzung gewinnen möchtet und beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.

    Ich wünsche euch ganz viel Glück!
    Zur Buchverlosung
    Tasmetus avatar

    Sie erzählt um ihr Leben …

    Renée Ahdieh nimmt uns mit in die märchenhafte Welt aus 1001 Nacht, in der Liebe und Magie alles regieren. In "Zorn und Morgenröte" erzählt sie eine der wundervollen Geschichten neu und verzaubert uns mit Spannung, Romantik und Magie.
    Lasst euch von Shahrzad und Chalid mitreißen und macht mit bei unserer märchenhaften Leserunde.

    Mehr zum Buch:

    Das ganze Volk von Chorasan lebt in Angst und Schrecken, seit der junge Herrscher Chalid begonnen hat, jeden Tag ein anderes Mädchen zu heiraten, nur um sie am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang hinrichten zu lassen.
    Shahrzad hat auf diese Weise ihre beste Freundin Shiva an den Kalifen verloren. Nun will sie nur noch eins: ihre Freundin rächen. Sie meldet sich freiwillig als Braut und hat doch nur ein Ziel: überleben und den Mann töten, der ihr die Freundin genommen hat. Im Angesicht der Morgenröte beginnt Shahrzad, Chalid eine Geschichte zu erzählen. Und tatsächlich: Sie bekommt einen Tag Aufschub.
    Doch mit den Geschichten und den Nächten, die vergehen, muss Shahrzad erkennen, dass der junge Kalif nicht der Tyrann ist, für den ihn alle halten. Und das in seinem prächtigen Palast Geheimnisse verborgen liegen, die noch schrecklicher sind als seine Taten.
    Neugierig? Hier geht es zur Leseprobe!


    Ihr möchtet euch diesen magischen Roman nicht entgehen lassen? Dann bewerbt euch direkt über den blauen "Jetzt bewerben"- Button für unsere Leserunde und erhaltet mit etwas Glück eines von 50 Exemplaren aus dem One Verlag. Was ihr dafür tun müsst? Beantwortet bis zum 31.01.2016 folgende Frage:

    Was würdet ihr tun, um den ersten Morgen bei Chalid zu überleben? 

    * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks