Neuer Beitrag

arsEdition_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

+++Leserunde zu Die Diebe von London+++

Wir möchten gerne gemeinsam mit Euch das Buch "Die Diebe von London" von Renée Holler lesen, wissen, wie Euch das Buch gefällt, und mit Euch über den Inhalt sprechen. Die Autorin Renée Holler nimmt ebenfalls an der Leserunde teil und freut sich auf Eure Fragen.

Und darum geht's in "Die Diebe von London":

England, 1619 - Die 12-jährige Alyss flieht vor ihrem bösen Onkel nach London, ohne die geringste Ahnung, was sie dort erwartet! Sie findet sich in der düsteren Welt der Ganoven, Gaukler und Seefahrer wieder. Eine Welt, die der Taschendieb Jack sein Zuhause nennt: Sein flinker Griff in Alyss' Börse fügt die Schicksale der beiden zusammen.
In den dunklen Gassen der Stadt warten viele Gefahren auf die beiden Kinder. Doch Jack fürchtet sich nicht. Bis zuerst sein jüngerer Bruder spurlos verschwindet, und dann sogar Alyss.
Werden Jack und seine Bande es schaffen, das düstere Geheimnis zu lösen, oder sind die Kinder für immer verloren? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Wir vergeben 25 Leseexemplare.

Wenn Ihr gerne mitlesen möchtet, dann schreibt uns bis Dienstag, den 5. August, was mit Alyss und Jacks jüngerem Bruder passiert sein könnte. Sind sie noch in London? Hat ihr Verschwinden überhaupt miteinander zu tun? Spinnt die Geschichte schon einmal ein bisschen weiter und findet dann im Leseexemplar heraus, was wirklich mit Alyss und Jacks Bruder geschehen ist.
Natürlich könnt Ihr auch an der Leserunde teilnehmen, wenn Ihr nicht zu den 25 glücklichen Gewinnern gehört und Euch das Buch im nächsten Buchladen besorgt (erhältlich ab dem 8. August).
Wir freuen uns über jeden einzelnen Teilnehmer.

Wir sind sehr gespannt auf Eure Posts,
Euer Team von arsEdition

Autor: Renée Holler
Buch: Die Diebe von London

Ramira

vor 3 Jahren

Hallo,
ich bewerbe mich zusammen mit meiner Tochter Nele (12j). Sie liest sehr viel und gerne und diese Geschichte hört sich so ganz nach ihrem Geschmack an. Ich lese die Bücher meist nach ihr und wir verfassen zusammen die Rezensionen, die wir auf mehreren Plattformen posten und beteiligen und an der Leserunde, das ist selbstverständlich.
Vielleicht sind die Freunde von Kinderhändlern geraubt worden, niemand würde sie vermissen, es sind Straßenkinder. Sie lassen die Kinder für sich arbeiten, vll sogar stehlen. Vielleicht werden für ein bestimmtes "Projekt" viele Kinder oder besondere Kinder gebraucht? Eine Underground-Orginastion, die böses im Schilde führt. Der Kopf ist vll Alyss`Onkel? Ein Kampf um gut und böse wird sicher entbrennen und gegen jack spielt die Zeit.
Wir springen gemeinsam in den düsternen Lostopf und suchen in seinen Untiefen, mit Jack, nach des Rätsels Lösung....!

Kaito

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hört sich spannend an. Ich möchte auch gerne mitlesen.

Es gibt viele Möglichkeiten, was mit den Kindern passiert ist.
Aber ich glaube ein Geheimbund, der mit Hilfe dunkler Mächte aus der Urzeit die Macht an sich reißen will, hat die Kinder entführt.
Sie befinden sich irgendwo im Untergrund von London und sollen für mystische und grausame Rituale als Opfergaben benutzt werden.
Es hat Jacks Bruder, Alyss und andere Kinder wohl erwischt, weil der Geheimbund glaubt, dass Straßenkinder und Diebe von niemandem vermisst werden....

Ich bin schon gespannt, was wirklich mit den Kindern passiert ist.

Beiträge danach
231 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Wolfhound

vor 3 Jahren

Inhalt: S. 230 - Ende
Beitrag einblenden

Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Toll fand ich, wie sich die Straßenkinder zusammengetan haben um ihresgleichen zu retten.
Sir Christopher ist mir auch sehr sympathisch. Ich finde es toll, wie er sich gleich um Alyss gekümmert hat. Gerne hätte ich aber mehr von dem Geheimbund erfahren.
Klasse ist, dass Sassa jetzt der Beschützer von Alyss ist, was er ja vorher auch schon inoffiziell war, schade ist aber, dass der Riese und die Fee nicht mitkommen konnten.
Dass es für Alyss und Jack noch ein "Wiedersehenshappy-end" gab, finde ich auch passend, da so durch dasoffene Ende auch ihre Abenteuer weitergeführt werden können.

Wolfhound

vor 3 Jahren

Gesamtbewertung

Hier nun auch meine Rezi.
Danke, dassich dabei sein durfte, ich habe das Buch sehr genossen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Ren%C3%A9e-Holler/Die-Diebe-von-London-1106988606-w/rezension/1111015643/

Sabo07

vor 3 Jahren

Inhalt: S. 83 - 155
Beitrag einblenden

Ich melde mich hier auch mal wieder. Leider bin ich in letzter Zeit wenig zum Lesen gekommen. Ich fand diesen Abschnitt recht zäh, kann aber momentan nicht sagen, ob das wirklich am Buch oder an meinen kurzen Leseetappen liegt. Manche Bücher muss man eher in einem Rutsch lesen, damit sie die richtige Spannung aufbauen. Jedenfalls geht es mir so.
Ich finde die Figuren alle schön beschrieben und gut ausgedacht, aber mir fällt es sehr schwer eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Auch dies macht das Lesen nicht zu einem Hochgenuss. Am Ende dieses Abschnitts allerdings steigert sich die Spannung, es scheint endlich los zu gehen und ich werde schnell noch ein paar Seiten lesen, damit mich das Buch vielleicht (hoffentlich) doch noch in seinen Bann ziehen kann.

Sabo07

vor 3 Jahren

Inhalt: S. 156 - 229
Beitrag einblenden

Auch wenn die Geschichte immer mehr Fragen aufwirft und ich den letzten Teil noch lesen werde, um diese beantwortet zu bekommen, muss ich sagen, dass es mich einfach nicht mitreißt. Nach wie vor sind mir alle handelnden Personen durch die Bank weg unsympathisch. Eigentlich sehr schade, ich finde die Geschichte hat sehr viel Potenzial, aber wir beide sind wohl einfach nicht füreinander bestimmt.

Positiv muss ich aber anmerken, dass ich bisher keinen blassen Schimmer habe, wie die Geschichte ausgeht und wie alles ineinander greift. Das schaffen die wenigstens Autoren und das ist auch das, was mich bei der Stange hält.

LieLu

vor 3 Jahren

Gesamtbewertung

Hallöchen,

ich habe das Buch eigentlich schon lang fertig, aber leider im Moment wenig Zeit mich um meinen Blog etc. zu kümmern. Deshalb komme ich erst jetzt dazu die Rezi zu veröffentlichen.

Trotzdem, mir hat das Buch sehr gut gefallen, vor allem die Illustrationen im Buch fand ich sehr ansprechend:

http://www.lovelybooks.de/autor/Ren%C3%A9e-Holler/Die-Diebe-von-London-1106988606-w/rezension/1111598612/

Ich habe die Rezension natürlich auch auf meinem Blog (http://immer-mit-buch.blogspot.de/2014/09/die-diebe-von-london-renee-holler.html) und diversen anderen Plattformen und Webseiten (Amazon etc.) veröffentlicht.

Vielen Dank, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte.

Sabo07

vor 3 Jahren

Inhalt: S. 230 - Ende
Beitrag einblenden

So, auch ich habe das Buch nun beendet. Leider muss ich sagen, dass mir auch das Ende nicht zugesagt hat.
Ein Happy End habe ich erwartet, mich sogar drauf gefreut, aber ich hatte das Gefühl, das am Ende alles in die letzten Seiten gequetscht werden musste, damit das Buch nicht zu dick wird. Gerade erst ist Sir Christopher wieder da, da wird auch schon das Personal zurück geholt, neues eingestellt und noch bevor dann alle wieder im Herrenhaus angekommen sind ist schon der Brief des Vaters da. Holterdipolter werden alle Pläne auf der Stelle umgeworfen und es geht los in die neue Welt. Und zum größten Glück schafft es Jack noch in allerletzter Minute aufs Schiff zu springen.

Sorry, aber das hätte ich mir schöner gewünscht. Im Verlauf der Geschichte hätte man an einigen Stellen ruhig mal etwas einsparen können, dann hätte man am Ende nicht so hetzen müssen. :(

Traumfeder

vor 3 Jahren

Gesamtbewertung

Irgendwie habe ich es total verpennt meine Rezension hier hochzuladen.
Hier kommt sie nun.

http://www.lovelybooks.de/autor/Ren%C3%A9e-Holler/Die-Diebe-von-London-1106988606-w/rezension/1121894590/

Die Rezension auf meinem Blog folgt aber erst am 18.11.

Vielen Dank für das tolle Buch, es hatte mir wirklich Spaß gemacht es zu lesen.

Neuer Beitrag