Renée Wum

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 36 Rezensionen
(13)
(9)
(11)
(2)
(4)

Lebenslauf von Renée Wum

Seit meiner Kindheit liebe ich Bücher über alles. Die Zeit im Wartesaal einer Arztpraxis, im Auto, wenn meine Kinder beim Musikunterricht oder in Sportveranstaltungen waren, verkürzte ich mir immer mit Lesen. In meinem bisherigen Leben habe ich nie einen einzigen Gedanken darauf verwendet, ein Buch zu schreiben. Doch als ich erfuhr, dass jemand der mir sehr nahesteht, ein regelrechtes Martyrium in Schule und Internat, sowie in seinem späteren Sportclub erlebte, habe ich beschlossen, ein Buch darüber zu schreiben. Zuerst war ich fassungslos über einen solchen Leidensweg, von dem ich absolut keine Ahnung hatte. In meinen eigenen Seelenqualen gefangen, habe ich lange Zeit gebraucht, um den Entschluss zu fassen diese schrecklichen Erlebnisse zu Papier zu bringen. Immer wieder dieselbe Frage die ich mir heute noch stellen muss: warum schritt niemand ein? Warum nur war Koby so allein? Dies ist mein erstes Buch. Reisen in fremde Länder, ein bisschen Sport, wie Schwimmen und Fahrradfahren, Tiere, Fremdsprachen erlernen, die Natur sowie Kochen und Backen sind einige meiner Hobbys. Renée WUM lebt in Luxemburg mit ihrer Familie.

Bekannteste Bücher

Die Hölle im Kinderheim

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Gang durch die Hölle

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Gang durch die Hölle

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Hölle im Kinderheim" von Renée Wum

    Die Hölle im Kinderheim
    spagetti

    spagetti

    zu Buchtitel "Die Hölle im Kinderheim" von Renée Wum

    Ich lade Euch herzlich ein zur Leserunde meines zweiten Buches:"DIE HÖLLE IM KINDERHEIM"Unter folgendem Link könnt Ihr ins Buch reinschauen:http://www.amazon.de/gp/product/3741270156(5 x 5 Sterne Rezensionen bis jetzt)Das Buch handelt von dem häufig und gerne verdrängten Thema des Kindesmissbrauchs durch Geistliche. Dutz spricht über seine unvorstellbar grauenhafte Kindheit in einem katholischen Kinderheim.Auch seine Leidensgenossen und -genossinnen kommen zu Wort.Eine wahre Geschichte Bitte bewerbt Euch bis zum 25.7.2017 , indem ...

    Mehr
    • 124
  • Alptraum Kinderheim - Erschütternd

    Die Hölle im Kinderheim
    Josetta

    Josetta

    15. August 2017 um 11:26 Rezension zu "Die Hölle im Kinderheim" von Renée Wum

    Vor einiger Zeit erschütterten uns Berichte über Missbrauch von Kindern, hauptsächlich verübt von Kirchenmitarbeitern und katholischen Ordensgemeinschaften. Bis heute werden immer wieder neue Fälle bekannt. Die Opfer leiden selbst Jahrzehnte später noch massiv unter der erlittenen Gewalt, den sexuellen Widrigkeiten und dem Mangel an menschlicher Zuneigung in ihren Kindheitstagen.Im Buch von Reneé Wum erfährt der Leser die Geschichte von Dutz. Als unerwünschtes Kind wurde er in den 50er-Jahren von seiner Mutter in die Obhut eines ...

    Mehr
  • Die Hölle im Kinderheim

    Die Hölle im Kinderheim
    nellsche

    nellsche

    06. August 2017 um 19:16 Rezension zu "Die Hölle im Kinderheim" von Renée Wum

    Dieses Buch befasst sich mit den Missbräuchen in einem katholischen Kinderheim in Luxemburg durch Geistliche und Beschäftigte. Dutz, der in den fünfziger Jahren selbst ein Heimkind in dieser Anstalt war und dort seine Kindheit und Jugend verbrachte, spricht über die unvorstellbaren Grausamkeiten, die ihm und den anderen Kindern zugefügt wurden. Er hat psychischen und physischen sowie sexuellen Missbrauch erleiden müssen, er wurde gefoltert und ausgebeutet und stark traumatisiert. Durch seine Erzählungen will er das Schweigen ...

    Mehr
    • 2
  • Die Hölle im Kinderheim

    Die Hölle im Kinderheim
    StephanieP

    StephanieP

    06. August 2017 um 11:18 Rezension zu "Die Hölle im Kinderheim" von Renée Wum

    Dutz wuchs in den 50er Jahren in einem kirchlichen Kinderheim in Luxemburg auf und verbrachte dort seine gesamte Kindheit und einen Teil seiner Jugend. Die damalige Gesellschaft dachte, bzw. wollte denken, dass die Kinder in den Heimen gut aufgehalten sind und eine gute Erziehung und Schulbildung genießen. Doch die Realität sah für die Kinder komplett anders aus. Schulbildung wurde verweigert, stattdessen standen körperliche Schwerstarbeiten an. Zusätzlich waren körperliche und psychische Misshandlungen, sexuelle Missbräuche und ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2171
  • Keine leichte Kost

    Die Hölle im Kinderheim
    verruecktnachbuechern

    verruecktnachbuechern

    01. August 2017 um 10:24 Rezension zu "Die Hölle im Kinderheim" von Renée Wum

    In dem Buch lernen wir ein Kinderheim in Luxemburg kennen. In der Nachkriegszeit wurden viele Kinder von ihren Familien oder auch von Nachbarn in ein Heim gesteckt. Die Eltern dachten ihren Schützlingen würde es hier gut gehen, aber das war leider nicht der Fall. Dieser Abschnitt nennt sich schwarze Pädagogik und nicht nur in Luxemburg wurden die damaligen Heimkinder so behandelt.Ich habe zu diesem Thema schon einige Bücher gelesen, da ich mich beruflich als Erzieherin häufig mit dem Thema auseinandersetzte.Die Kinder waren ...

    Mehr
  • Das Leid der Kinder

    Die Hölle im Kinderheim
    Langeweile

    Langeweile

    31. July 2017 um 17:47 Rezension zu "Die Hölle im Kinderheim" von Renée Wum

     In diesem Buch wird schonungslos mit den Zuständen,welche in den Kinderheimen der Fünfzigerjahre herrschten, abgerechnet. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Dutz(Name geändert), der über die schrecklichen Erfahrungen in katholischen Kinderheimen berichtet. Er hatte von Geburt an schon kein leichtes Leben , aber seine wahre Odyssee begann mit seinem Heimaufenthalt.Schwere körperliche Arbeit ,unzumutbare Ernährung und andere Schikanen bestimmten seinen Alltag.Selbst kleinste Verfehlungen wurden mit Nahrungsentzug, Misshandlung, ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Mein Gang durch die Hölle" von Renée Wum

    Mein Gang durch die Hölle
    spagetti

    spagetti

    zu Buchtitel "Mein Gang durch die Hölle" von Renée Wum

    MEIN GANG DURCH DIE HÖLLE   Über das Buch Die Handlung des Buches beruht auf einer wahren Geschichte. Koby erträgt viele Jahre lang, zuerst in Schule und Internat, dann in seinem Sportclub Mobbing, Schläge, Misshandlungen, Missbrauch durch Mitschüler und einen Erzieher. Eines Tages bricht er unter der ständigen Angst, vor allem der immer wiederkehrenden Todesangst vor dem Ertrinken und dem Eingesperrtsein zusammen. Im Krankenhaus findet et endlich Mut, einen Teil seiner Leidensgeschichte zu erzählen. Als er feststellt, dass seine ...

    Mehr
    • 249
  • Grausam in mehrfacher Hinsicht

    Mein Gang durch die Hölle
    SaintGermain

    SaintGermain

    15. May 2016 um 14:57 Rezension zu "Mein Gang durch die Hölle" von Renée Wum

    Koby erträgt viele Jahre lang, zuerst in Schule und Internat, dann in seinem Sportclub, Mobbing, Schläge, Misshandlungen, Missbrauch durch Mitschüler und einen Erzieher. Eines Tages bricht er unter seiner ständigen Angst, vor allem der immer wiederkehrenden Todesangst vor dem Ertrinken und dem Eingesperrtsein, zusammen. Im Krankenhaus findet er endlich Mut, einen Teil seiner Leidensgeschichte zu erzählen. Als er feststellt, dass seine Eltern und die Ärzte ihm Glauben schenken, bricht er ein weiteres Mal zusammen. Übergroß ist ...

    Mehr
  • Ein Gang durch die Hölle

    Mein Gang durch die Hölle
    buchfeemelanie

    buchfeemelanie

    Rezension zu "Mein Gang durch die Hölle" von Renée Wum

    Puh, dieses Buch war leider überhaupt nicht meines. Coby ist in einer Internatswelt voller Misshandlungen und Anfeindungen gefangen. Lehrer und Erzieher wollen nichts sehen, die Eltern tun es lange nicht. Und auch, als er die Schule verlässt, wird es nicht besser. Negativ ist mir bereits der Schreibstil aufgefallen. Das Buch ist in keine Abschnitte eingeteilt, sondern runtergeschrieben. Für mich war das Buch zwar schockierend, aber sehr emotionslos geschrieben ( was für manche bestimmt gut ist, aber gerade bei Biografien möchte ...

    Mehr
    • 2
  • weitere