Neuer Beitrag

spagetti

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

MEIN GANG DURCH DIE HÖLLE

 

Über das Buch

Die Handlung des Buches beruht auf einer wahren Geschichte.

Koby erträgt viele Jahre lang, zuerst in Schule und Internat, dann in seinem Sportclub Mobbing, Schläge, Misshandlungen, Missbrauch durch Mitschüler und einen Erzieher. Eines Tages bricht er unter der ständigen Angst, vor allem der immer wiederkehrenden Todesangst vor dem Ertrinken und dem Eingesperrtsein zusammen. Im Krankenhaus findet et endlich Mut, einen Teil seiner Leidensgeschichte zu erzählen. Als er feststellt, dass seine Eltern und die Ärzte ihm Glauben schenken, bricht er ein weiteres Mal zusammen. Übergross ist seine Scham, und er stellt sich immer wieder die Frage,warum er das alles mit sich machen liess. Doch sein Leidensweg ist  noch nicht zu Ende..........

Eine kleine Leseprobe  

An ihrem freien Mittwochnachmittag gingen die Schüler, die das Einverständnis sowohl von ihren Eltern als auch von den Erziehern hatten, wieder einmal in die Stadt, um Kleinigkeiten einzukaufen.

Koby hatte vor, alleine in die Stadt zu gehen, er war schon draussen, da griffen ihn Kevin und Andy am Arm, zogen ihn mit und riefen den anderen zu: Wir gehen dann schon mal vor, Koby will sich was kaufen. Er möchte, dass wir mit ihm kommen, um ihn zu "beraten".

Er wehrte sich, schlug um sich, dafür kriegte er den Ring von Kevin zwischen die Beine. Seinen selbst entworfenen Schutz hatte er diesmal nicht mitgenommen, er war nicht darauf vorbereitet. Er krümmte sich vor Schmerz, sie zogen ihn einfach mit sich. Vor der Krankenschwester würde er nie und nimmer die Hose herunter lassen, dafür schämte er sich zu sehr. 

Als die Internatsschüler sich so wie jeden Tag gegen 16.00 Uhr zu Fuss zum Internat begaben, hagelte es einige Schläge voll auf Kobys Nacken: "Du hast bestimmt dein Maul bei deinen Eltern aufgerissen".

Auf dem kurzen Weg zum Internat gab es natürlich keine Aufsicht. Um keine Schläge abzukriegen, die oft auf dem Wege zum Internat ausgeteilt wurden, waren die anderen Schüler heute sehr schnell vor ihm unterwegs. Koby konnte seinen Peinigern selten ausweichen, immer war mindestens einer da. Heute war er zu langsam gewesen, die anderen waren ganz schnell hochgelaufen, er sah sie nicht mehr.....

Für mehr Informationen und Blick ins Buch:

http://amzn.to/1Cd7Drw

INTERNETSEITE: www.buecherwum.com

https://www.facebook.com/renee.wum

Wenn ihr bei der Leserunde dabei sein und ein Buch gewinnen wollt, bewerbt euch bitte bis zum 11. Februar, indem ihr auf den blauen Bewerbungsknopf klickt: mit der Antwort auf die Frage :

Warum möchtet ihr dieses Buch gewinnen?

Alle Bücher sind signiert und werden auf Wunsch mit einer Widmung versehen.

Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Gluck!

Die Bücher werden am 12. Februar verschickt und die Leserunde kann dann am 18. Februar beginnen, (wenn jede(r) Leser(in) das Buch erhalten hat).

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - sowie zum Schreiben einer Rezension auf Lovelybooks und amazon.de und wenn möglich noch auf anderen gängigen Kanälen.

 

 

Autor: Renée Wum
Buch: Mein Gang durch die Hölle

SaintGermain

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Würde gerne eine Geschichte lesen die das Leben schrieb

nellsche

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Eine Geschichte, die mich total berührt....
Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

Beiträge danach
239 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

spagetti

vor 1 Jahr

2. Leseabschnitt: Seite 61 bis 118
@SaintGermain

Mit den Kapiteln gebe ich dir Recht. Well der Schreibstil emotionslos wirkt, dann kommt das sicherlich daher, dass die Verfasserin dieses Buches soviel Emotionen hatte und noch immer hat. Sie hat diese höchstwahrscheinlich bewusst nicht eingebracht. Ausserdem fehlen noch viele erschreckende Erlebnisse in diesem Buch. Es war leider zu spät diese noch einzubringen, das Buch war schon im Druck beim "Pseudo-Verlag".

SaintGermain

vor 1 Jahr

2. Leseabschnitt: Seite 61 bis 118
Beitrag einblenden
@spagetti

Mit "Pseudoverlag" meinte ich nichts anderes als DKZ-"Verlage". Dies sollte nicht auf den Autor zurückgeführt werden.

SaintGermain

vor 1 Jahr

3. Leseabschnitt: Seite 119 bis 162
Beitrag einblenden

Das oben genannte wiederhole ich nicht. Ich finde es unfassbar was mit Koby geschehen ist,. Obwohl auch ich teilweise zweifelte, ob dies wirklich alles einem Menschen passieren konnte, glaube ich es dir.
Und eines wird bei meiner Rezension sicher positiv erwähnt: Du schriebst einmal, wenn nur ein ähnlicher Skandal/Mobbingfall durch dieses Buch weniger geschieht, dann hast du dein Ziel ,erreicht. Dem kann ich mich nur anschließen.
Ich verstehe auch, dass du als Nahestehende von Toby, mehr in der Handlung gefangen bist, aber nimm die Kritik (auch wenn sie negativ ist, auf, denn sie ist (großteils konstruktiv).
Einleitungsworte hätten dem Buch wirklich gut getan.
Hab nämlich lange nicht kapiert, was das für eine Schule ist, da ich nicht wusste, dass Toby "lernschwach" war.

SaintGermain

vor 1 Jahr

Fragen an den Autor
Beitrag einblenden

Ich hätte auch ein paar Fragen, um das Buch besser zu verstehen bzw. um meine Rezensionen schreiben zu können. Sollte die eine oder andere Frage zu privat sein, brauchst du sie natürlich nicht zu beantworten.
- Bist du mit Koby verwandt?
- Im Buch wird immer nur von Koby´s Angehörigen gesprochen. Wer sind diese? Hat Koby Geschwister?
- Koby ist Japaner (bzw. seine Eltern) - ist era doptiert oder ist nur 1 Elternteil Japaner?
- Hast du das Buch auch an andere Verlage gesendet?
- Wie geht es Koby heute und was macht er?
- Spielt das Buch in Deutschland?

spagetti

vor 1 Jahr

Einleitung und Einteilung in Kapiteln wurde leider nicht von mir gemacht.

Da die ganze Familie seit Jahren Psychoterror von Seiten der Täter ausgesetzt ist, wurde das Buch unter Pseudonym geschrieben. Ich konnte weder die richtigen Namen, noch das Land, usw. mitteilen.

Ja, Koby ist mein Sohn

Mit Angehörigen sind eigentlich die Eltern gemeint, Koby hat eine Schwester.
Koby ist Koreaner (beides nicht in Rezension erwähnen).

Das Buch wurde nicht an andere Verlage gesandt. Hätte ich das machen sollen?
Das Buch spielt in Belgien und in Luxemburg. (nicht Luxemburg und Belgien in Rezension erwähnen).

Koby geht es den Umständen heute gut. Etliche Aufenthalte in Kliniken und Psychiatrien hat er hinter sich. Er ist weder medikamenten- noch drogenabhängig geworden. Eigentlich ein Wunder.

Er hat heute eine gutbezahlte Arbeitsstelle (unkündbare Arbeitsstelle) nicht erwähnen in Rezension..

Die Akten ad akta gelegt wurden, da Koby bei seinen Aussagen damals nicht imstande war, alles und alles korrekt zu berichten: Es hat Jahre gedauert, ehe er das tun konnte. er hatte Mauern um sich gebaut, und als ein Stein von der Mauer gefallen war, ging es tagtäglich besser.

Im Moment ist er "fast" bereit das Ganze nochmals anzugehen, weil er Gerechtigkeit möchte, so wie seine Familie.

Er wird psychologisch auf das Ganze vorbereitet. Und da Opfer Rechtsanwaltskosten selbst zahlen müssen im Gegenteil zu den Tätern, können wir nur ahnen was an finanziellen Kosten auf uns zukommen wird.

Ich hoffe ich habe deine Fragen alle beantwortet. Zögere nicht noch weitere Fragen zu stellen.

SaintGermain

vor 1 Jahr

Beitrag einblenden
@spagetti

Vielen Dank für die Antworten.
Habe das Buch fertiggelesen, werde es jetzt rezensieren.
Bist du dir eigentlich sicher, dass Koby dies wirklich alles so erlebt hat?V.a. einige Dinge im Sportverein kommen mir doch relativ unglaubwürdig vor. Noch dazu wo es keine Beweise gibt (lt. Buch) und (ebenso lt. Buch) Koby mehrmals vor Paranoia halluzinierte und sich selbst nicht sicher war, ob er es nur geträumt hatte.
Auf jeden Fall tut es mir leid um deinen Sohn, dass er so viel mitmachen musste.

SaintGermain

vor 1 Jahr

Rezension zum Buch
Beitrag einblenden

Danke fürs Mitlesen und für deine begleitenden Kommentare.
Hier meine Rezensionen:
http://www.lovelybooks.de/autor/Ren%C3%A9e-Wum/Mein-Gang-durch-die-H%C3%B6lle-1167056428-w/rezension/1240940284/
http://wasliestdu.de/rezension/grausam-in-mehrfacher-hinsicht
https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/renee-wum-mein-gang-durch-die-hoelle/hnum/6609194?reviewLogin=1
http://www.buecher.de/shop/buecher/mein-gang-durch-die-hoelle/wum-rene/products_products/detail/prod_id/41676481/#
https://www.ebook.de/de/account/review/list
https://www.weltbild.at/artikel/ebook/mein-gang-durch-die-hoelle_19851886-1
http://www.thalia.at/shop/home/artikeldetails/mein_gang_durch_die_hoelle/ren_e_wum/EAN9783899508116/ID40427460.html?jumpId=3075275
http://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RAXY9PMZXB6Z8/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3899508114

Neuer Beitrag