Rena Kornreich Gelissen Renas Versprechen

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(10)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Renas Versprechen“ von Rena Kornreich Gelissen

Im März 1942 kommt die 21jährige Polin Rena mit einem der ersten Transporte im Lager Auschwitz an. Nur Tage später folgt ihre kleine Schwester Danka. Die Mutter hatte Rena das Versprechen abgenommen, gut auf Danka aufzupassen und sie zu beschützen. Dieses Versprechen gibt Rena die Kraft, Tag für Tag ums Überleben zu kämpfen, und wie durch ein Wunder schaffen es die beiden Schwestern, drei Jahre Auschwitz zu überstehen. Rena Kornreich schildert ihre Geschichte sachlich und nüchtern, berichtet vom Tagesablauf im Lager, vom Verhältnis zu Mithäftlingen und zu den Aufsehern.

Ein sehr bewegendes Buch über zwei Schwestern, die Ausschwitz überlebten. Ein grossartiges Zeitzeugnis über die damalige Grausamkeit.

— AnneEstermann
AnneEstermann

Schwesternliebe gelebt im Grauen des Konzentrationslagers Auschwitz.

— Buchperlentaucher
Buchperlentaucher

Stöbern in Biografie

Für immer beste Freunde

vom Wert und der Wirkungskraft einer Freundschaft

MiniBonsai

Eine Liebe so groß wie du

Emotional und sehr gut!

Daniel_Allertseder

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das "Leben" im Konzentrationslager Auschwitz

    Renas Versprechen
    Buchperlentaucher

    Buchperlentaucher

    27. March 2015 um 21:38

    Kaum jemand hat den "Alltag" im Lager so genau beschrieben wie  Rena Kornreich Gelissen. Die ganze Brutalität und Menschenverachtung der Bewacher wie auch das Leid, die Not und die Verzweiflung der Insassen kommen im Text von "Renas Versprechen" zu Wort.  Beeindruckend auch,
    wie Rena alles tat, damit nicht nur sie überlebte, sondern auch ihre 
    Schwester. 

  • Schwesternliebe in Ausschwitz

    Renas Versprechen
    Buchperlentaucher

    Buchperlentaucher

    15. March 2015 um 19:18

    Erschütternd was Rena Kornreich über ihren Alltag im Konzentrationslager Auschwitz erzählen kann. Kaum eine Autorin hat so detailgetreu darüber berichtet wie sie. Rena ist eine der wenigen Frauen, die drei Jahre indieser Hölle überlebt hat. Sie kämpfte nicht nur um ihr eigenes überleben, sondern mit ganzer Kraft auch für ihre schwächere Schwester Danka.