Renate Behr Kommissar Wischkamp - mörderisches sim-jü

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kommissar Wischkamp - mörderisches sim-jü“ von Renate Behr

In New York treffen zwei junge Männer aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber Benjamin Taylor, Sohn eines bekannten Industriellen und Toni Banderoso, der aus einer italienischen Einwandererfamilie stammt, verbindet ein großer gemeinsamer Traum. Sie möchten das spektakulärste Fahrgeschäft bauen, das jemals auf einem Rummelplatz gestanden hat. Nach vielen Versuchen ist es geschafft: Das Sensational Human Space Shuttle wird zum ersten Mal zu Sim-Jü in Werne an der Lippe präsentiert. Dieses größte Volksfest der Region lockt Ende Oktober Hunderttausende von Besuchern in die Kleinstadt im Münsterland. Aber nicht alle sind begeistert von dem Auftritt der beiden Amerikaner. Neid, Missgunst und Konkurrenzdenken, darauf treffen Benjamin und Toni an jeder Ecke. Kurz vor der Eröffnungsfahrt wird das Sensational Human Space Shuttle sabotiert. Ein schwerer Unfall konnte nur durch die Umsichtigkeit von Toni Banderoso verhindert werden. Zur gleichen Zeit verschwindet sein Partner Benjamin Taylor spurlos. Es gehen seltsame Dinge vor in Werne an der Lippe. Als kurze Zeit später auch noch der Sohn eines anderen Schaustellers entführt wird und der zwielichtige Onkel von Toni Banderoso in Werne auftaucht, wird es ernst für Kommissar Jens Wischkamp. In seinem sechsten Fall dringt Jens Wischkamp, Kriminalkommissar bei der Kreispolizeibehörde in Unna, tief in die Welt der Schausteller ein. Er hat nur wenige Tage Zeit, die beiden jungen Männer zu finden, denn wenn Sim-Jü zu Ende geht, zerstreuen sich die Schausteller in alle Winde und damit verschwindet vielleicht auch der Täter.

Teil 6 der Werne Krimireihe jetzt im Brighton Verlag

— renate_behr
renate_behr

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen