Renate Bergmann Besser als Bus fahren

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Besser als Bus fahren“ von Renate Bergmann

Ein Tag Altenheim kostet 180 €, ein Tag Kreuzfahrt nur 120 €. Ich habe das mal meiner Tochter gesagt. «Man muss das Leben genießen, solange man noch krauchen kann! Wer weiß, wie lange es noch geht ohne Pflegekraft? Meine Freundin Gertrud spricht ja schon seit Jahren von Busfahrten und Kluburlaub! Die spinnt doch! Da pullern Kinder ins Wasser und man muss den ganzen Tag Ententanz machen. Nicht mit Renate Bergmann, ich spendierte uns einen richtjen Urlaub. Also sind wir los und haben eine Kreuzfahrt gemacht. Die fahren gar nicht über Kreuz, sondern eine große Schleife. Wussten Sie das? Wir haben jedenfalls viel erlebt. Ich habe den ganzen Schrank voll mit neuen flauschigen Handtüchern, und im Froster ist Dauerwurst vom Büfett für bis Ostern hin!»

Tolle Kreuzfahrt mit Renate und Getrud

— leniks
leniks

Ich liebe die Bücher von Renate Bergmann, sie weiß genau wie sie ihre Leser zum schmunzeln oder lachen bringt.

— Reneesemee
Reneesemee

Unterhaltsam und amüsant , tut ganz gut mal zwischendurch.

— Rees
Rees

kurzweilig und unterhaltsam, eine Kreuzfahrt aus Sicht einer Oma Bergmann

— gusaca
gusaca

Super genial wieder von Renate Bergmann

— Andrea_Schluender
Andrea_Schluender

Ein wundervolles Buch perfekt als Reiselektüre – auch bei Busfahrten.

— Tintenkinder
Tintenkinder

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ein lustig geschriebener Roman mit viel Humor über die Rache einer betrogenen Ehefrau.

Birkel78

Traumprinz

Leider konnte das Buch mich überhaupt nicht überzeugen. Ich habe oft überlegt es abzubrechen!

Kuhni77

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Seefahrt die ist lustig....

    Besser als Bus fahren
    Ani

    Ani

    01. September 2017 um 11:21

    Renate Bergmann ist 82 Jahre alt, vierfache Witwe und hat ihr Leben noch voll im Griff. Mit der Pflege der Gräber ihrer verstorbenen Männer nimmt sie es sehr genau und hat deshalb immer gut zu tun. Doch man muss sich ja auch mal Urlaub gönnen und da man ja bekanntlich kein Geld ins Jenseits mitnehmen kann, wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Gertrud Potter geht es auf Kreuzfahrt an Bord der Queen Mary 2. Da ein Tag im Altenheim immerhin 180 Euro kostet und ein Tag Kreuzfahrt nur 120 Euro, ist das ja schließlich ein richtiges Schnäppchen....  Renate Bergmann ist das Pseudonym des Schriftstellers Torsten Rohde. 2014 erschien das erste Buch mit der Online-Oma-Renate. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe, die von Renates Fans mit großer Begeisterung gelesen wird. Der Einstieg in diesen Roman gelingt mühelos, denn Renate erzählt ganz locker die Geschichte dieser Kreuzfahrt, sodass man das Gefühl hat, ihr gegenüberzusitzen und ihr bei ihrer Plauderei aus dem Nähkästchen direkt zuzuhören. Beim Lesen darf man nicht zimperlich sein, denn mit der Rechtschreibung und der korrekten Aussprache nimmt es die Rentnerin nicht so genau. Aber das macht gar nichts, denn genau das sorgt dafür, dass die Geschichte so wirkt, als ob Renate sie selbst erzählen würde. Gertrud und Renate sind ein Rentnergespann, das man gerne beobachtet. Die beiden haben das Herz auf dem richtigen Fleck und lassen sich auch nichts vormachen. Sie wirken sehr sympathisch und direkt aus dem Leben gegriffen. Natürlich darf man nicht jedes Wort und jede Szene, die sich laut Renate so zugetragen haben soll, allzu ernst nehmen, aber genau das macht den Reiz dieser Geschichte aus und sorgt dafür, dass man schmunzelnd beobachtet, was die beiden Rentnerinnen an Bord alles so erleben. Und da tut sich wirklich einiges... Für mich war es die erste Begegnung mit Renate Bergmann, aber garantiert nicht die letzte. Die Online-Oma ist mir beim Lesen richtig ans Herz gewachsen und ich habe schmunzelnd die Ereignisse beobachtet. Durch den lockeren Schreibstil bin ich förmlich durch das Buch geflogen und deshalb vergebe ich begeisterte vier von fünf Bewertungssternen. Das eine ziehe ich ab, da die Geschichte mir zwischendurch auch mal etwas in die Länge gezogen vorkam. Das hielt sich allerdings in Grenzen, da Renate dann meist sofort nachgelegt hat. Dennoch lasse ich in meiner Bewertung noch ein wenig Luft nach oben für die nächsten Romane mit ihr frei. 

    Mehr
  • Eine Tolle Reise mit Renate und Gertrud

    Besser als Bus fahren
    leniks

    leniks

    27. August 2017 um 23:18

    Das ist das erste Buch von Renate Bergmann, welches ich als Buch gelesen habe. Die anderen habe ich auf CD gehört. Die meisten mit Marie Gruber als Sprecherin. Und daher habe ich beim lesen des Buches auch ihre Stimme im Kopf gehabt. Schon komisch. In diesem Buch fährt Renate mit ihrer besten Freundin auf Kreuzfahrt. Und sie erleben allerhand Lustiges und Kurioses. Und mit ihrer Berliner Schnauze macht sie das wunderbar. Ich freue mich immer wieder etwas neues von Renate Bergmann zu hören. Das Buch umfasst 240 Seiten und das Buch ist sehr flüssig und zügig zu lesen. Von mir bekommt das Buch fünf Sterne und eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Lustige Seefahrt

    Besser als Bus fahren
    Reneesemee

    Reneesemee

    27. August 2017 um 14:03

    Inhalt:Ein Tag Altenheim kostet 180 €, ein Tag Kreuzfahrt nur 120 €. Ich habe das mal meiner Tochter gesagt.«Man muss das Leben genießen, solange man noch krauchen kann! Wer weiß, wie lange es noch geht ohne Pflegekraft? Meine Freundin Gertrud spricht ja schon seit Jahren von Busfahrten und Kluburlaub! Die spinnt doch! Da pullern Kinder ins Wasser und man muss den ganzen Tag Ententanz machen. Nicht mit Renate Bergmann, ich spendierte uns einen richtjen Urlaub.Also sind wir los und haben eine Kreuzfahrt gemacht. Die fahren gar nicht über Kreuz, sondern eine große Schleife. Wussten Sie das?Wir haben jedenfalls viel erlebt. Ich habe den ganzen Schrank voll mit neuen flauschigen Handtüchern, und im Froster ist Dauerwurst vom Büfett für bis Ostern hin!»Renate Bergmann will mit Gertrud Urlaub machen, doch wohin die Reise geht wissen se noch nicht so genau.Alles beginnt wie bei jedem von uns, es werden Kataloge gewällst bis man sich endlich einig ist wohin die Reise geht.Doch dann sind sie sich einig, es soll eine Kreutzfahrt über das Mittelmeer sein.Natürlich wie sollte es bei der Online Omi auch sein mischt sie das Schiff  ordenlich auf. Und twittert wie immer mit viel witz und scharm über die Reise und das Erlebte.Ich liebe die Bücher von der Online Omi und iher Freundin Gertrud.

    Mehr
  • Kurzweilige und lustige Geschichte :)

    Besser als Bus fahren
    AntjeDomenic

    AntjeDomenic

    15. August 2017 um 11:24

    "Besser als Bus fahren"Renate Bergmann(Taschenbuch)  Verlag: RowohltSeitenzahl: 232ISBN: 978-3-499-29094-7Erstausgabe: 21. Juli 2017Preis: 9,99 EuroKlappentext:Ein Tag Altenheim kostet 180 €, ein Tag Kreuzfahrt nur 120 €.Ich habe das mal meiner Tochter gesagt.Man muss das Leben genießen, solange man noch krauchen kann! Wer weiß, wie lange es noch geht ohne Pflegekraft? Meine Freundin Gertrud spricht ja schon seit Jahren von Busfahrten und Kluburlaub! Die spinnt doch! Da pullern Kinder ins Wasser und man muss den ganzen Tag Ententanz machen. Nicht mit Renate Bergmann, ich spendierte uns einen richtjen Urlaub.Also sind wir los und haben eine Kreuzfahrt gemacht. Die fahren gar nicht über Kreuz, sondern eine große Schleife. Wussten Sie das?Wir haben jedenfalls viel erlebt. Ich habe den ganzen Schrank voll mit neuen flauschigen Handtüchern, und im Froster ist Dauerwurst vom Büfett für bis Ostern hin!Gestaltung des Buches:Zwei ältere Damen, die Spass haben und sich auf einer Kreuzfahrt befinden. Wirkte auf mich sehr interessant und auch lustig, daher musste ich nun auch endlich mal ein Buch der Autorin lesen.Meine Meinung:Der Schreibstil ist sehr authentisch. Dieses Buch hat mir wirklich viel Spass gemacht beim Lesen und es wird auch nicht mein letztes gewesen sein.Das Erlebnis einer Kreuzfahrt zusammen mit ganz viel Humor und Charme. Bei einigen Szenarien und Erlebnissen der beiden Damen musste ich an meine eigene Oma denken. Herrlich!Wegen mir hätte das Buch noch ein paar Seiten mehr haben können, eine kurzweilige lustige Geschichte für den Urlaub.Ich finde das Buch ist für junge Leser sowie ältere Leser sehr zu empfehlen.Meine Bewertung:5 von 5 *Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars! 

    Mehr
  • Die Online - Omi legt ab...

    Besser als Bus fahren
    Rees

    Rees

    13. August 2017 um 16:18

    Thorsten Rohde hat sich da wirklich eine geniale Person ausgedacht , als er mit Renate Bergmann Online ging. Ich habe schon einige Bücher über die Renate gelesen und war immer wieder begeistert, so auch diesmal wieder. Renate will das Leben noch etwas geniessen und macht mit ihrer Freundin Getrud eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Was sie alles erlebt haben, wird sehr amüsant und unterhaltsam geschildert, eben ganz Renate , wie sie leibt und lebt.  Dazwischen  immer mal wieder ein paar Lebensweisheiten, die nur ältere und weise Menschen weitergeben können und die man sich ruhig zu Herzen nehmen darf. Mir hat die Kreuzfahrt mit den beiden jedenfalls sehr gefallen auch wenn ich zugeben muss, dass ich nicht zu viel davon lesen möchte, aber ab und zu tut es ganz gut . Ich freu mich schon auf den nächsten Band!

    Mehr
  • Kreuzfahrt statt Altersheim

    Besser als Bus fahren
    gusaca

    gusaca

    12. August 2017 um 12:55

    Renate Bergmann, die rüstige und vierfach verwitwete Seniorin, geht mit ihrer besten Freundin Getrud auf Kreuzfahrt.Dabei macht sie ganz neue Erfahrungen und läßt den Hörer in ihrer unnachahmlichen Art an ihren Erlebnissen teilnehmen.Carmen-Maja Antonis Stimme paßt sehr gut zum dargestellten Charakter. Besonders ihre trockene Lache kommt immer an den passenden Stellen sehr gut zur Geltung. Die Sprecherin kann mit ihrer rauen und altersentsprechenden Stimme den trockenen Humor der online-Oma sehr gut wiedergeben.Immer wieder läßt mich die besondere Sichtweise der online-Oma schmunzeln,. Dabei ist es egal gal ob sie  nur Computer-Ausdrücke besonders betont oder spezielle Erlebnisse eben auf ihre eigenen Weise kommentiert, innerlich lachen mußte ich beim zuhören immer wieder.Renate Bermann gibt unbezahlbare Lebensweisheiten von sich, die immer auch ein Fünkchen Weisheit enthalten.Schön, wenn man im Alter noch so fit und im Kopf rege ist.Unterhaltsam , witzig und anregend. Zur Nachahmung und zum Anhören empfohlen.

    Mehr
  • Omis on tour

    Besser als Bus fahren
    SiWel

    SiWel

    07. August 2017 um 10:10

    Renate Bergmann, vierfache Witwe aus Berlin, Generation Ü80, die seit 2013 Twitter mit ihren Geschichten erobert, entdeckt in diesem Buch ihre Vorliebe für Kreuzfahrten. Sie begibt sich mit ihrer Freundin Gertrud auf eine Kreuzfahrt ins Mittelmeer mit der Hoffnung auf dem Schiff auch Sascha Hehn aus der Traumschiffserie zu treffen. Außerdem kostet  ein Tag Schiffsaufenthalt weniger Geld als ein Tag im Altenheim. Da muß man doch zugreifen.Da wir selber begeisterte Kreuzfahrer sind ist mir das Buch sofort aufgefallen. Der Autor ist Thorsten Rohde, für den sich die Figur Renate Bergmann als Kassenschlager entwickelt hat.Thorsten Rohde hat sich hier ebenfalls eine nette Geschichte ausgedacht. Es liest sich leicht und flüssig, die Charaktere sind gut erkennbar und man kommt sehr schnell ins Geschehen rein.Einiges in dem Buch ist allerdings total überzogen, z.B. vieles der Ausdrucksweisen der Person Renate Bergmann, das Benehmen auf dem Flighafen, den sogenannten " Haufen " im Swimming Pool.Es hat zwar für einige herzhafte Lacher meinerseits gesorgt - aber auch die Generation Ü80 weiß sich zu benehmen. Die muß man nicht für " dumm " verkaufen.Das Ende finde ich übrigens besonders schön getroffen.Kann man mal lesen, brauche ich aber nicht zu oft:-).

    Mehr
  • Macht einfach Spass zu lesen

    Besser als Bus fahren
    Andrea_Schluender

    Andrea_Schluender

    31. July 2017 um 13:52

    Schon gleich die erste Seite hat mich zum Tränen gelacht gerührt.Das Buch ist gelungen wenn man mal die ganzen Umstände vergessen will ja zum abschalten.Das besondere so habe ich es erlebt,dass man sich bildlich die Handlung vorstellen kann.Ein absolutes Sommerbuch für mich.

  • Wenn Rentner reisen...

    Besser als Bus fahren
    Tintenkinder

    Tintenkinder

    20. July 2017 um 19:23

    ~Ich glaube bis heute, sie hat ihren Gustav seinerzeit nur geheiratet, damit sie den Namen loswird. Potter klingt auch nicht viel eleganter, aber wenigstens hörten die Hänselein auf. Zumindest, bis die Filme mit dem Zauberkind in die Lichtspielhäuser kamen.~Renate Bergmann - 82 Jahre alt, vierfach verwitwet, Hausfrau mit Leib und Seele und Rentnerin.Was macht man nur, wenn die Leute von der Sparkasse nicht aufpassen und man auf einmal statt einem Sparbuch Aktien hat? Und diese auch noch so viel Geld abwerfen mit dem man nicht rechnet?Nach langem hin und her überlegen, bleibt nur eine sinnvolle Wahl – eine Reise! Zusammen mit Gertrud, denn alleine Reisen ist ja doch nicht so schön. Schließlich lebt man nur einmal und muss das Leben noch genießen solange man kann – denn wer weiß wie lange man noch kann.Nach viel Planung, Verteilung der Hausarbeit an die beiden Nachbarinnen die Meißern und die Berbern (auch wenn die das sicher nicht machen), dem einen oder anderen nervenaufreibenden Telefonat mit Kirsten, den Besuchen bei der Frau Doktor und der Abgabe der Betreuung der Weggefährten Katerle und Norbert geht es für die beiden endlich los – mit dem Traumschiff und dem schmucken Herrn Hehn durch das Mittelmeer!Doch irgendwie ist die Reise nicht ganz so traumhaft wie erhofft – Gertrud hat mit der Schiffsschwankerei zu kämpfen, trotz Ferien sind laute Kinder auf dem Schiff, die Mitreisenden Gittl und Herbert sind eine Sache für sich, das Fräulein Beatrice-Franziska ist immer in der Nähe und wird sicher von Kirsten fürs spionieren bezahlt und Herr Hehn ist auch nicht auf dem Schiff.Doch mit viel Reisemedikamenten, guter Laune, der lieben Kathrin, Schokoriegeln und einem Schlückchen Korn machen die beiden das Beste draus – und der eine oder andere Omatrick schadet auch nicht bei der perfekten Reise!Eine neue Geschichte über das Leben der beliebten Berliner Rentnerin – doch dieses Mal auf großer Fahrt.Vom Beginn der Reise über die Vorbereitungen sowie die komplette Kreuzfahrt lässt die sympathische ihre Leser an ihrer großen Reise teilhaben. Auf gewohnt witzige Weise erzählt Frau Bergmann von ihrer gemeinsamen Reise mit Gertrud, Kirstens Bedenken, Mitreisenden und auch dem einen oder anderen Besatzungsmitglied. Mit Herz und viel Humor und dem einen oder anderen Omatrick erzählt sie von ihrer großen Reise und dem Erlebten – durch die offene, freimütige Erzählweise und teilweise phonetischer Schreibweise begeistert die Autorin erneut ihre Leser und macht das Buch zu einem ganz besonderen Leseerlebnis!Das Cover schmückt die, uns bereits von den Vorgängern bekannte, rüstige alte Rentnerin - passend zur Reise im schmucken, geblümten Sommerkleid mir passender Jacke zum Kleid und frisch frisiert. Neben ihr erstrahlt Gertrud im gediegenen, maritimen Outfit mit Cocktail in der Hand. Und der charmante Kapitän im Hintergrund darf natürlich auch nicht fehlen.Das Innere des Buches ist schlicht gehalten und wie gewohnt, wird jedes Kapitel durch einen kleinen zum Inhalt passenden Post eingeleitet.Ein wundervolles Buch perfekt als Reiselektüre – auch bei Busfahrten.5 von 5 Tintenklecksen

    Mehr