Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker

(130)

Lovelybooks Bewertung

  • 98 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 3 Leser
  • 30 Rezensionen
(64)
(32)
(23)
(8)
(3)

Inhaltsangabe zu „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ von Renate Bergmann

Mit so viel Biss hat noch niemand über Zahnlosigkeit geschrieben. 'Deutschlands bekannteste Twitter-Omi.' (Bild) hat Zucker und 'Ossiporose', schläft unter einer Heizdecke und hat 'den Krieg nicht überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen.': Renate Bergmann 82, aus Berlin. Ihre Männer liegen in Berlin auf vier Friedhöfe verteilt, das Gießen dauert immer einen halben Tag. Und à propos tot, Renate und ihre beste Freundin Gertrud haben ein schönes Hobby: Die beiden suchen sich in der Zeitung eine nette Beerdigung raus, ziehen was Schwarzes an, und dann geht es los. Zwei alte Damen mehr oder weniger am Buffet – da schaut keiner so genau hin. Denn schließlich: 'Die meisten denken ich bin eine süße alte Omi. Aber ich kann auch anders.' In Episoden schreibt Renate über ihre Abenteuer: Ein großartiges Spiel zwischen Rentnerdasein und digitaler Welt.

Was nettes für zwischendurch. Kann man gut abends vor dem Schlafen lesen, da es keine "zusammenhängende" Story ist.

— Fina_GR
Fina_GR

Einfach witzig, ich will mehr davon – 5 Sterne!

— peedee
peedee

Lustige Anekdoten aus dem Leben einer rüstigen und vorlauten Berliner-Rentnerin

— Lese-Lust
Lese-Lust

Ganz nette zum teil recht lustige Kurzgeschichten...

— aga2010
aga2010

nette Unterhaltung

— Moorteufel
Moorteufel

Netter Ansatz, lustige Szenen, aber zündet nicht genug für ein ganzes Buch.

— ShalimaMoon
ShalimaMoon

Klasse darauf nen Korn. Wissense ?!

— Rhoenerin
Rhoenerin

Die Online-Omi kommt zur Sache,...sehr unterhaltsam und humorvoll !

— Rees
Rees

Super unterhaltend. Musste immer an meine zuckersüße Omi denken.

— Nele
Nele

Die Online-Oma hat sich in mein Leserherz geschlichen. Bitte mehr von ihr!

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Stöbern in Humor

Wir brauchen viel mehr Schafe

Von einer Renate Bergmann kann man nie genug erfahren. Lustige und humorvolle Weihnachts-und Alltagsgeschichten.

claudi-1963

Und Gott sprach - Es werde Jonas

Humorvolle Geschichte, die einen zum lachen bringt und gleichzeitig aber auch zum nachdenken. Sehr gut gelungen.

Keri

Mach mir den Garten, Liebling!

Ich fand es super witzig und habe viel gelacht.

paschsolo

Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking

Kurioses aus der Welt der Namen von A bis Z

sommerlese

Die Netten schlafen allein

Ein wunderbar-erfrischender Roman für schöne Lesestunden!

dreamlady66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz nett für zwischendurch

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Fina_GR

    Fina_GR

    19. February 2017 um 15:11

    «Deutschlands bekannteste Twitter-Omi.» (Bild) hat Zucker und «Ossiporose», schläft unter einer Heizdecke und hat «den Krieg nicht überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen.»: Renate Bergmann 82, aus Berlin.  Der Klappentext hat mir ehrlich gesagt mehr versprochen als ich letztlich bekommen habe. Ja, Frau Bergmann ist in vielerlei Hinsicht noch als rüstige Rentnerin anzusehen, die auf Twitter, Facebook & Co aktiv ist und noch viel mit ihren Freunden Ilse und Kurt samt Koyota unternimmt. Aber beim zehnten Mal erzählen dass Kurt ein schlechter Fahrer ist, und die Berben so ein junges Ding ist was keine Ordnung hält - es wird schnell langatmig und langweilig.   Fazit: Da die Episoden nicht zusammenhängend sind, kann man gut und gerne beim Lesen immer mal Pausen machen, sodass es nicht zu langweilig wird. Ein netter Zeitvertreib mit einigen Lachern ist das Buch allemal. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 695
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoeB_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79carathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDiondivergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84jasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinThkingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0Mrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3177
  • Einfach herrlich!

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    peedee

    peedee

    16. February 2017 um 13:23

    Online-Omi, Band 1: Renate Bergmann, die 82-jährige vierfach verwitwete Rentnerin aus Berlin-Spandau, erzählt aus ihrem Alltag. Sie kommuniziert mit ihrem neuen „Tomatentelefon“ (vorne ist eine Glasscheibe und hinten eine angebissene Tomate), sie schreibt „Imehl“, ist auf „Fässbuck“ und auf „Zwitter“… Erster Eindruck: Ein witziges Cover mit der rüstigen Rentnerin und ihrer Freundin auf dem Friedhof. Der Klappentext verspricht gute Unterhaltung. Renate ist geplagt von „Ossiporose“ und trinkt gerne mal einen Korn auf die Gesundheit (darauf musste sie selbst kommen, denn das sagt einem ja kein Arzt). Jeden Morgen freut sie sich auf ihre Tasse Bohnenkaffee, denn den Rest des Tages soll sie wegen des Blutdrucks besser Tee trinken. „Im Krieg hatten wir keinen Kaffee, zu DDR-Zeiten hat er nicht geschmeckt, und heute darf ich keinen mehr trinken.“ Das ist wirklich ungerecht. Eine Rentnerin hat es nicht leicht, weiss Renate nur zu gut, denn als Hausfrau geht man nie in Rente und wenn dann der Mann auch noch in Rente geht, steht er zu Hause nur im Weg rum. Oder dann dies: Die Arztgehilfin hat sie für einen Dienstag aufgeboten, aber dabei geht Renate stets freitags zum Arzt. Warum? Weil dann die neue BUNTE schon raus ist! Köstlich! Sie bleibt nicht ständig nur zu Hause, nein, sie ist sehr aktiv und fährt auch gerne mit ihren Freunden Kurt und Ilse mit dem Auto aus. Kurt sieht zwar nicht mehr so gut, aber Renate und Ilse schauen ja mit… Eins meiner Highlights war die Geschichte mit der Pflegehilfe nach einem Knöchelbruch. Leider kann ich diese hier nicht verraten. Kehrdienst im Haus, Politik, Scheidungen, Pflege der Grabstätten ihrer vier verstorbenen Männer, runde Geburtstage – Renate weiss zu allem etwas zu berichten. Es war meine erste Begegnung mit der Online-Omi Renate Bergmann, und was soll ich sagen? Ich habe mich köstlich amüsiert, einfach herrlich! Die Renate erzählt einfach so frisch und fröhlich aus ihrem Rentneralltag, dass es eine wahre Freude für mich war. Das Buch war im Nu ausgelesen. Fazit: Einfach witzig, ich will mehr davon – 5 Sterne.

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker von Renate Bergmann

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Barbara

    Barbara

    via eBook 'Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker'

    Schade das ich nicht so eine Oma hatte! Ich habe herzlich gelacht. Das Buch ist sehr gut zu lesen und kurzweilig.

    • 15
  • Was es alles auf dem Händi zu entdecken gibt

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Moorteufel

    Moorteufel

    14. January 2017 um 11:05

    Renate Bergmann,hat von ihren Neffen sein Handy bekommen.Damit sie auch überall erreichbar ist,denn mit 82 Jahren kann ja schnell mal was passieren.Und so ist es gut zu wissen das die Tante ihr Handy auch immer bei sich hat.Nur hätte er wohl besser sein Twitter und Fäßbook von Handy löschen sollen.Denn Renate ist nun mal eine neugierige Frau und hat dann gleich mal ausprobiert.Und twittert nu sehr gerne und ist auch auf Fäßbook unterwegs.In Kurzgeschichten unterhält uns Frau Bergmann über ihre Erlebnisse mit ihren Freunden,und was sie so alleas macht.Und wenn sie was macht,dann aber gründlich und ganz genau.Denn Schludrian gibt's bei Frau Bergmann nichts.Unterhlatsam und viel zum schmunzeln bietet einen dieses Buch.

    Mehr
  • Fäßbuck und Twitter alles kein Problem für unsere Online-Omi

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Siko71

    Siko71

    11. January 2017 um 10:09

    Auch in diesem Buch gewährt uns Renate Bergmann, 82 Jahre, wohnhaft in Berlin Spandau und viel Mal verheiratet und genauso viele Male verwittwet, wieder Einblick in ihr abwechslungsreiches Leben.Sie treibt sich auf Fäßbuck, twitter und Co rum, liebt es mit ihrer Freundin Gertrud auf fremde Beerdigungen zu gehen und mit Ilse, Kurt und dem Koyota ins Einkaufzänter zu fahren. Ihr Zucker macht ihr gar nichts, einen Korn hat unsere Oma immer mit im Handgepäck.Ein sehr lustig geschriebenes Buch indem es um die vergangenen und gegenwärtigen Problemchen unserer Renate Bergmann geht. Das Leben war nicht immer leicht für sie. Aber sie nimmt es mit Humor und einem kleinen Korn, dann läuft es wie geschmiert.

    Mehr
  • Ein Angriff auf die Lachnerven!

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Engelchen07

    Engelchen07

    22. October 2016 um 20:30

    Die vierfache Witwe Renate Bergmann erzählt aus ihrem Leben: Seit sie ihr Händi hat, twittert sie und hat bei Fäßbuck über 20 000 Freunde. Ihr Alltag besteht aus Blumen gießen auf immerhin 4 Friedhöfen quer in und um Berlin herum und sie unternimmt viel mit ihren Freunden Ilse und Kurt in deren Koyota. Ein sehr unterhaltsames Buch. Man kommt aus dem Lachen nicht mehr raus. Auf jedenfall auch was für Wenigleser!

    Mehr
  • Die Twitter Oma nimmt kein Blatt vor den Mund...

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Carlosia

    Carlosia

    09. August 2016 um 14:05

    Klappentext: «Deutschlands bekannteste Twitter-Omi.» (Bild) hat Zucker und «Ossiporose», schläft unter einer Heizdecke und hat «den Krieg nicht überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen.»: Renate Bergmann 82, aus Berlin. Ihre Männer liegen in Berlin auf vier Friedhöfe verteilt, das Gießen dauert immer einen halben Tag. Und à propos tot, Renate und ihre beste Freundin Gertrud haben ein schönes Hobby: Die beiden suchen sich in der Zeitung eine nette Beerdigung raus, ziehen was Schwarzes an, und dann geht es los. Zwei alte Damen mehr oder weniger am Buffet – da schaut keiner so genau hin. Denn schließlich: «Die meisten denken ich bin eine süße alte Omi. Aber ich kann auch anders.» In Episoden schreibt Renate über ihre Abenteuer: Ein großartiges Spiel zwischen Rentnerdasein und digitaler Welt. Über den Autorin: (Amazon) Renate Bergmann, geb. Strelemann, wohnhaft in Berlin. Trümmerfrau, Reichsbahnerin, Haushaltsprofi und vierfach verwitwet: Seit Anfang 2013 erobert sie Twitter mit ihren absolut treffsicheren An- und Einsichten - und mit ihren Büchern die ganze analoge Welt. Torsten Rohde, Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel Betriebswirtschaft studiert und als Controller gearbeitet. Sein Twitter-Account @RenateBergmann, der vom Leben einer Online-Omi erzählt, entwickelte sich zum Internet-Phänomen. «Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker» unter dem Pseudonym Renate Bergmann war seine erste Buchveröffentlichung - und eine sensationeller Erfolg. Erster Satz: Eigentlich war ich schon fertig mit dem Buch, da kommt das Fräulein vom Verlag und sagt: «Frau Bergmann, da müssen wir noch mal dran. Wir müssen die Figuren vorstellen, damit die Leser gleich verstehen, worum es geht.» Gestaltung: Diese Gestaltung ist wie ich finde mal etwas anderes. Es spiegelt zwar ein bisschen was altes wieder aber es ist durch den Filter und diesen hellen Tönen die auch teilweise ins Pastelle reingehen doch modern. Durch die Frau die mit dem Handy auf einem Friedhof rumläuft bekommt es ein wenig den Humorvollen Touch! Inhalt: Renate Bergmann ist 82 Jahre alt und nimmt uns ein wenig mit in ihre Welt. Sie erzählt von dem was sie erlebt hat und welche kleineren Problem sie hatte als sie mit dem Handy angefangen hat… Meine Meinung: Ich fand das Buch auf den ersten Blick an klasse. Mir hat das Buch schon im Supermarkt angelächelt und es lag daher auch nicht wirklich lange auf meinem SuB. Als ich mit dem lesen startete war ich ein klein wenig skeptisch das das eine ältere Frau geschrieben hat. Die Wortwahl finde ich immer noch für jemanden älteren komisch, aber ich habe mir nicht weiter dabei gedacht als ich dann was über die vermeidliche Autorin gelesen habe. Auch der Twitter Account war vorhanden. Naja es gibt selbst immer alter immer ein paar ausnahmen. Also habe ich mich mir nichts weiter dabei gedacht und wahr sehr gerührt (anders kann ich es nicht beschreiben) wie offen die Renate Bergmann über ihr Leben berichtet. Wie sie ihr leben einfach mit Humor nimmt und wie verwirrend es einfach ist wenn sich in der Welt ständig etwas verändert. Zudem hat sie gelernt mit einem Handy klar zu kommen und ihre Probleme konnte ich gut nachvollziehen. Ein paar Erlebnisse und Reaktionen fand ich dann jedoch doch etwas übertrieben und nicht mehr so wirklich realistisch. Einen wirklichen Ablauf in der Geschichte gibt es nicht da Renate immer wieder ein wenig abschweift was jedoch oft bei Älteren mal vorkommt und ich daher nicht schlimm fand. Es zeigt auf jeden Fall einen anderen Blick auf viele Dinge und dafür bin ich sehr dankbar. Besonders wichtig sind die ein oder anderen Tricks über Männer, schließlich ist sie vierfache Witwe. Leider hat mich dann auf Amazon überrascht das Renate Bergmann nur ein Pseudonym ist von jemanden. Die Werbestrategie ist aber wirklich sehr gelungen. Bewertung: ∞∞∞∞

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Mein Leseeindruck

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    02. August 2016 um 19:42

    Schon oft habe ich von Leseratten den Begriff "Online-Oma" in Verbindung mit humorvollen Romanen gehört bzw. gelesen. Nun durfte ich, aufgrund einer Wanderbuchrunde, selbst in den Genuss der Dame kommen. "Ich habe nicht den Krieg überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen." (Seite 67) Schon der Anblick des Covers brachte mich zum Schmunzeln, da mich eine dieser beiden Damen sehr an meine .... ach, lassen wir das lieber. 😃 So lernte ich also mit den ersten Zeilen Renate kennen. Renate Bergmann, 82 Jahre, viermal verheiratet und genauso oft verwitwet. Renate zählt trotz ihres Alters aber noch lange nicht zum alten Eisen, auch wenn sie inzwischen unter Ossiporose leidet. Sehr interessiert entdeckt sie die Welt von Fässbuck und Zwitter. Aber auch das Einkaufszänter hat es ihr angetan. Auf sehr humorvolle Art, wird dem Leser das Leben einer betagten aber sehr günstigen und agilen Dame näher gebracht. Ich finde es sehr beeindruckend, wenn sich die ältere Generation mit dem "neumodischen Kram" beschäftigen, da wir heute in einer sehr schnell lebigen Zeit leben und uns von der Außenwelt nicht abschotten dürfen. Oder wie sagt man auch so schön: Stillstand wäre Rückschritt. So blicke ich voller Begeisterung auf Renate. Manche Sprüche sind zwar sehr deftig, aber auch prägnant: "ich habe die Mauer, vier Ehemänner und 217 Folgen Denver Clan überlebt, und nun regiert eine FDJ-Sekretärin Deutschland - es kommt nicht immer alles, wie man es erwartet und sich vorstellt." (Seite 32) Abschließend kann ich sagen, dass sich Renate langsam und heimlich in mein Leserherz geschlichen hat und ich unbedingt mehr von und mit ihr lesen möchte.

    Mehr
  • Tränen gelacht!

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Charmed

    Charmed

    21. June 2016 um 10:01

    Ganz ehrlich? Das Buch ist klasse! Ich wollte es nie lesen, da mich das Cover und der Titel nicht angesprochen haben. Ich wurde dann überredet es doch zu versuchen und muss sagen, ich bin begeistert. Ich habe wirklich Tränen gelacht! Sehr unterhaltend, absolut kurzweilig, einfach klasse. Ich kann und muss dieses Buch wirklichen nur jedem ans Herz legen - ganz großes Kino!

  • Renate Bergmann - Ich bin nicht süß, ich habe bloß Zucker

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Perle

    Perle

    15. June 2016 um 09:55

    Klappentext:Mit so viel Biss hat noch niemand über Zahnlosigkeit geschrieben."Deutschlands bekannteste Twitter-Omi" (Bild) hat Zucker und Ossiporose, schläft unter einer Heizdecke und hat den Krieg nicht überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen: Renate Bergmann, 82, aus Berlin-Spandau. Ihre Männer liegen in Berlin auf vier Friedhöfe verteilt, das Gießen dauert immer einen halben Tag. Und apropos tot, Renate und ihre beste Freundin Gertrud haben ein schönes Hobby: Die beiden suchen sich in der ZZeitung eine nette Beerdigung raus, ziehen was kleines Schwarzes an, und dann geht es los. Zwei alte Damen mehr oder weniger am Buffet - da schaut keiner so genau hin.Denn schließlich: "Die meisten denken, ich bin eine süße alte Omi. Aber ich kann auch anders."In 34 Episoden schreibt Renate über ihre Abenteuer: ein großartiges Spiel zwischen Altennachmittag und Cyberspace. "Meine Oma@RenateBergmann ist jetzt auch bei Twitter. Folgt ihr gern, macht dabei aber bitte nicht wieder so einen Lärm." (Sarah Kuttner)Eigene Meinung:Habe dieses Buch vor kurzem in der Stadtbücherei entdeckt. Ich hatte es passt auf meine Mutter vom Titel her "Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker" und gab es ihr zum Lesen. Sie war so begeistert beim Lesen und erzählte mir das ein oder andere, dass ich ihr verbat mir alles zu berichten, denn ich war neugierig geworden und wollte es selbst noch lesen.Diese Tage begann ich dann damit und von Anfang an war ich ebenfalls begeistert und konnte schon nach paar Seiten nicht mehr aufhören. In nur 3 Tagen hatte ich die 224 Seiten von vorne bis hinten durch, wobei ich ein Tag nicht zum Lesen kam Da ich Twitter nicht habe, kannte ich Renate Bergmann leider nicht. Habe sie aber gestern auf Facebook oder Fäßbuck wie sie immer schreibt, gefunden und entdeckt und ihr schon mal mitgeteilt, dass ich gerade ihr Buch lese und es klasse finde. Auch dass meine Mutter, 68, auch ihre wahre Freude daran hatte.Es gibt ja noch weitere Bücher von Renate Bergmann, ich weiß jetzt nicht, ob dies ihr erstes Werk ist. Scheint aber nicht, denn dies fand ich bei den aktuellen Büchern im Regal, 2016, es ist aber schon 2014 erschienen, denn Renate B. ist 1931 erschienen, somit wäre sie jetzt 85, im Buch schreibt sie aber, das sie 82 sei. Egal, hauptsache, das Buch ist klasse! Selten, dass ich solche Bücher mag, aber bei diesem hatte ich meine wahre Freude und ich bin mir sicher, dass viele es mögen und darüber schmunzeln werden, ob das mit dem Nutella-Glas oder mit dem 5-türigen Wagen, der ja nur auf jeder Seite zwei Türen hat. Bei Facebook hat sie über 25.000 Fans und nach diesen Büchern werden es sicher noch viele weitere. Solange sie uns erhalten bleibt. Wer sich hin und wieder mal ein Körnchen gönnt, wird bestimmt 100 Jahre oder auch älter. Freue mich auf weitere Bücher von ihr!Vergebe hierfür gut und gerne liebgemeinte 5 Sterne!

    Mehr
  • Renate Bergmann ist online!

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Bookflower

    Bookflower

    07. May 2016 um 20:06

    Renate Bergmann erzählt über ihr Leben und was sie alles erlebt.So bekommt sie ein Handy was Internet hat geschenkt und ist nun up to date! Hier passieren ihr Anfangs natürlich noch ein paar Fehler, aber diese neue Technik hat sie schnell gelernt. So twittert und stellt neue Infos in Facebook hinein, worüber man dann im Buch genauestens erfährt!Das Buch ist schnell gelesen und es gibt immer wieder Momente wo ich sehr lachen musste!Dieses kleine Büchlein ist für Jeden der gerne lacht. 

    Mehr
  • Renate Bergmann nimmt kein Blatt vor den Mund...

    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    Aufmachung des Buches Auf dem Cover sind zwei ältere Damen zu sehen, die sich auf einem Friedhof befinden. Die eine Frau mit Sonnenbrille hat ein Handy in der Hand. Die andere Frau schaut lachend in Richtung des Handys. Bei dieser Frau muss es sich um Renate Bergmann handeln, denn dieses Gesicht findet sich auch auf den Covern der Folgebänder. Ich finde die Buchgestaltung lustig und es passt zu den Online-Erzählungen von Renate Bergmann. Handy und Friedhof sind nur eines von vielen Themen in „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“. Inhalt Renate Bergmann ist Deutschlands bekannteste „Twitter-Omi“. In „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ lernen die Leser die 82-jährige Renate Bergmann und ihr Leben sowie ihre Denkweise besser kennen. So berichtet sie über ihre „liederlichen“ Nachbarn, über ihre beste Freundin Gertrud oder auch über ihre Freunde, das Ehepaar Ilse und Kurt Gläser. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und auch ihre Tochter Kirsten bekommt ihr Fett weg. Renate Bergmann war viermal verheiratet, ist viermal verwitwet und alle ihre Ehemänner sind auf vier verschiedenen Friedhöfen im Berliner Umkreis beerdigt. So hat Renate Bergmann auch viel Arbeit, wenn sie zu allen Gräbern fährt um beispielsweise zu gießen.. Und dann ist da noch ihr Hobby: Gemeinsam mit Gertrud besucht sie fremde Beerdigungen, es gibt ja nette Buffets… Seitdem Renate Bergmann ihr „Händi“ hat, ist sie auch online. Gerne auf „Fäßbuck“ oder Twitter… Nichts ist mehr sicher vor Renate Bergmann ;-)… Meine Meinung Lange wollte ich schon „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ von der der Online-Omi „Renate Bergmann“ lesen. Inzwischen gibt es auch schon Nachfolgebände. Allein der Titel hat mich schon schmunzeln lassen und das Cover ist auch einfach lustig gestaltet. Das Buch versprach also lustig zu werden. Und ich musste auch häufig lachen. Renate Bergmann erzählt Anekdoten aus ihrer Vergangenheit mit ihren vier Ehemännern oder auch von gegenwärtigen Situationen. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund und erzählt auf eine Weise bei der man nur lachen kann kann. Der Erzählstil ist witzig. Renate Bergmann schreibt online Beiträge über Dinge, die sie erlebt hat und was sie denkt. Dabei kann auch mal die Nachbarin schlecht wegkommen oder sie schreibt ihre Meinung über ihre Tochter. Das Buch beinhaltet diese Online-Beiträge. Die Kapitel lassen sich daran erkennen, dass immer ein Twitterkommentar das nächste Kapitel ankündigt. Die Abschnitte enthalten dann meist auch etwas zu diesen Kommentaren. Dabei kann sich auch hin und wieder etwas bereits Gelesenes wiederholen. Es gibt keine richtige Handlung in dem Buch sondern man erfährt immer von verschiedenen Situationen in Renates Leben. Entweder berichtet sie mal, was sie mit Ilse und Kurt Gläser erlebt hat oder auch mal über ihre Nachbarn, die nicht richtig putzen oder zu laut sind etc. Dann wieder berichtet sie von Kaffeefahrten oder über ihre Tätigkeiten im Seniorenverein. Renate Bergmann findet immer ein Erzählthema. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Das Buch lässt sich locker-flockig lesen. Hinter „Renate Bergmann“ befindet sich eigentlich Torsten Rohde, aber dazu findet ihr auch mehr im Internet :-). Mir hat das Buch gut gefallen und ich denke, ich werde auch die nächsten Online-Omi-Bücher lesen. Ich möchte schließlich mehr von Renate Bergmann und ihre Denkweisen erfahren. Mein Fazit Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und musste oft über Renate Bergmann lachen. In diesem Sinne gebe ich der Online-Omi für „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ 4 gute Sterne. Ich freue mich mehr von „ihr“ zu lesen.

    Mehr
    • 2
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    29. April 2016 um 20:37
  • weitere