Renate Bergmann Kennense noch Blümchenkaffee? Die Online-Omi erklärt die Welt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kennense noch Blümchenkaffee? Die Online-Omi erklärt die Welt“ von Renate Bergmann

Wir hatten früher auch schon eBai. Nur war das ohne Computer und es hieß Kirchenbasar. Es ist doch so: Bevor man im Händi alles nachschlagen konnte bei diesem Wickipeter, da musste man alles in dicken Lexika nachlesen. Das könnense sich kaum noch vorstellen, was? Wir hatten noch eins von Onkel Hoppe, das war von Brockhaus. Ilse hat angerufen und ich musste Flüsse nachschlagen für ihr Kreuzworträtsel. Aber ich verplaudere mich. Was ich sagen will: Ich finde es schade, dass die jungen Leute nicht mehr wissen, was ein Ferngespräch war, was in eine Aussteuertruhe gehört und wie ein Testbild nach Sendeschluss aussieht, das ist doch traurig! Wissense, ich habe Ihnen einfach mal ein paar der schönen alten Begriffe aufgeschrieben und erklärt. Habense nun viel Freude damit! Ihre Renate Bergmann. Lesung mit Carmen-Maja Antoni 1 CD | ca. 68 min

Stöbern in Humor

Dicke Eier

Gern mehr davon!

Jezebelle

Und ewig schläft das Pubertier

Pubertiere mann könnte lachen und weinen gleichzeitig

MoniqueH

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Tolles Buch, sehr lustig aber auch sehr spannend, man muss unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Chrissie

Pommes! Porno! Popstar!

Witzig skurrile Reise in die Musikindustrie der 80er

dieschmitt

Was es heißt, eine Katze zu sein

Das Buch ist so lustig. Jeder, der schon einmal mit Katzen zu tun hat, wird sie darin wiedererkennen!

Tallianna

Ziemlich beste Mütter

Eine Geschichte, die alles hat. Humor, Gefühl, Familie, Freunde und Liebe.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kennense noch Blümchenkaffee

    Kennense noch Blümchenkaffee? Die Online-Omi erklärt die Welt
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    25. January 2017 um 14:45

    Renate Bergmann blickt auf über 80 Jahre Lebenserfahrung zurück. Dabei ist ihr aufgefallen, dass viele Neuheiten eigentlich nur Aufgewärmtes von gestern sind. eBai war früher der Kirchenbasar und alles aus dem Wickipeter stand früher im Lexikon. Doch was ist mit all' den schönen Begriffen von damals, die heute keiner mehr verwendet und wahrscheinlich kaum noch einer kennt? Renate nimmt es sich zur Aufgabe den Hörer über Aussteuer, Ferngespräche und andere alte Begriffe aufzuklären.Als ich gesehen habe, dass es etwas Neues von Renate Bergmann gibt, habe ich einfach bestellt, ohne mich vorher mit dem Inhalt zu beschäftigen. Hätte ich das vorher gemacht, wäre ich wahrscheinlich skeptisch gewesen, denn das bin ich immer, wenn es bei bekannten Serien (Hör-) Bücher außerhalb der Reihe gibt und so ist es bei "Kennense noch Blümchenkaffee". Es ist ein "dazwischen geschobenes Werk" und ehrlich gesagt eher "überflüssig".Renate Bergmann nimmt sich alter Begriffe an und erklärt diese auf ihre Art. Das ist ganz nett und ein bisschen unterhaltsam, aber es war jetzt nichts dabei, was ich nicht kannte. Für mich wirkt das leider eher, als wollte man noch mehr Geld aus der Figur Renate Bergmann machen. Es wäre sinnvoller gewesen, diese einzelnen Episoden beiseite zu legen und ab und an einen davon in den nächsten Romanen als kleine Anekdote zu verwenden.Für mich war es die zweite Lesung mit Carmen-Maja Antoni statt mit Marie Gruber und ich weine der alten Stimme immer noch ein paar Tränen nach. Renate klingt einfach nicht mehr so charmant wie früher, aber ich werde mich schon noch dran gewöhnen, schließlich werden die nächsten Romane auch von Antoni gelesen, wie die Vorschau zeigt.Fazit: Der Sinn dieser CD erschließt sich mir nicht ganz. Der Unterhaltungsfaktor ist okay, aber eigentlich ist es nur eine Sammlung kurzer Anekdoten, die lieber in die normalen Romane mit eingebaut hätten werden sollen. Klarer Fall von "kann man, muss man aber nicht", auch wenn man ein Fan von Renate Bergmann ist. Audio: 1 CD - ca. 74min Verlag: Der Audio Verlag (9. Dezember 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3862319776 ISBN-13: 978-3862319770

    Mehr
  • Unnötig

    Kennense noch Blümchenkaffee? Die Online-Omi erklärt die Welt
    ChrischiD

    ChrischiD

    15. January 2017 um 17:57

    Renate Bergmann erklärt gerne und viel, kein Wunder also, dass sie sich nun ein paar Begriffe vornimmt, von denen sie glaubt, die jüngeren Generationen würden diese nicht mehr kennen. Ausgeschmückt wird wie gehabt mit diversen Anekdoten, das Umfeld der Online-Omi betreffend, bei denen der ein oder andere nicht unbedingt gut weg kommt... Bei „Kennense noch Blümchenkaffee?“ handelt es sich um keine Geschichte der Art, die man ansonsten von Renate Bergmann kennt. Es ist mehr eine Aneinanderreihung verschiedenster Episoden, die dazu dienen altertümliche, heute kaum noch genutzte, Begriffe zu erläutern. Allerdings fragt man sich (als Hörer des Jahrgangs 1985) schnell, ob man hier veralbert werden soll. Sicherlich sind die dargestellten Begriffe heutzutage nicht mehr im Alltag gebräuchlich, und doch gibt es keinen, der nicht im Vorfeld bekannt war. Ob dies nun mit der genossenen Erziehung zusammenhängt, lässt sich natürlich nicht genau sagen, es ist dennoch weniger schön zu erkennen, dass Generationen über einen Kamm geschert werden und „Unwissenheit“ vorausgesetzt wird. Manche Äußerungen der Online-Omi könnten vom Publikum sogar als frech, anmaßend oder angreifend empfunden werden. Entsprechend sinkt auch der Humorfaktor, der bei Renate Bergmann immer eine große Rolle spielt, schließlich ist das Leben schon ernst genug. Zunächst erschien der Text ausschließlich als eBook-Only, bevor schlussendlich Print- und Hörbuchfassung folgten. Auf Grund dessen ergibt sich lauschtechnisch bereits der Bruch, da nun der hier vorliegende dritte Band von Carmen-Maja Antoni gesprochen wird, bevor im vierten und fünften nochmals Marie Gruber in Aktion tritt. Mit der Vertonung hat man sich also im doppelten Sinne keinen Gefallen getan, weder inhaltlich noch auf Grund des Sprecherwechsels. Als eingefleischtem Renate Bergmann Fan bleibt dem Hörer nur die Hoffnung, dass die bereits angekündigten Folgebände wieder die alte Form aufweisen und auch Carmen-Maja Antoni sich besser in ihrer neuen Rolle einfindet.

    Mehr