Renate Fabel

 3.6 Sterne bei 29 Bewertungen
Autor von Söckchenzeit, Francesco, der Kater des Papstes und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Renate Fabel

Sortieren:
Buchformat:
Söckchenzeit

Söckchenzeit

 (7)
Erschienen am 01.04.2003
Francesco, der Kater des Papstes

Francesco, der Kater des Papstes

 (4)
Erschienen am 01.02.2007
Katzen lieben ihr Zuhause

Katzen lieben ihr Zuhause

 (3)
Erschienen am 01.08.2005
Kater Ludwig

Kater Ludwig

 (1)
Erschienen am 01.10.2015
Prinz Louis Ferdinand und die Frauen

Prinz Louis Ferdinand und die Frauen

 (1)
Erschienen am 01.08.2006
Zwei Männer sind nicht genug

Zwei Männer sind nicht genug

 (0)
Erschienen am 03.08.2015

Neue Rezensionen zu Renate Fabel

Neu
mabuereles avatar

Rezension zu "Prinzessin Mizzi" von Renate Fabel

Die neue Mitbewohnerin
mabuerelevor 2 Jahren

Kurz vor Weihnachten ist Kater Chirokee verstorben. Kim und Christian wollen vorerst keine neue Katze. Dann aber läuft Kim auf dem Schulhof wiederholt ein schwarzweißes Kätzchen über den Weg. Sahoud, einer ihrer Schüler, bringt ihr die Katze. Prinzessin Mizzi wird das Weihnachtsgeschenk für Christian.

Die Autorin hat eine lockerleichte Katzengeschichte geschrieben. Die Geschichte lässt sich gut lesen.

Prinzessin Mizzi, wie sie das Kätzchen nennen, ist vor allem auf Christian fixiert. Auf den aber kommen berufliche Veränderungen zu. Er ist nur noch am Wochenende im häuslichen Heim.

Gut beschrieben wird das Zusammenleben mit der Katze. Auf Unstimmigkeiten in der Familie reagiert sie sehr sensibel. Dann kündigt sich ein unerwartetes Ereignis an.

Der Schriftstil ist einfach gehalten. Die Autorin versteht es, die Entwicklung anschaulich zu beschreiben. Mizzi bringt neue Freude ins Haus. Als sie ihre Aufgabe erfüllt hat, sucht sie sich einen neuen Dosenöffner. Man könnte fast sagen, sie gibt in der Familie den Staffelstab weiter.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen.

Kommentare: 5
36
Teilen
lesefreude_books avatar

Rezension zu "Kater Ludwig" von Renate Fabel

Kater Ludwig
lesefreude_bookvor 3 Jahren

Der bayrische Hauskater Ludwig erzählt von seinem spannenden Leben. Von seinen Abenteuern mit den hübschen Katzen aus der Nachbarschaft, seiner Abneigungen gegen Kindern, Kämpfen mit diversen Haustieren wie Wellensittich, Papagei, Hamster und Co. sowie seinem tollen Zuhause. Kater Ludwig ist ein richtiger Draufgänger. Am Ende des Tages ist er dann allerdings doch ganz froh, dass er bei Max und Christl ein liebevolles Zuhause gefunden hat.

„Kater Ludwig“ ist in einem sehr angenehmen Erzählstil aus Sicht des Katers geschrieben. Das Buch ist auch zum gemeinsamem Lesen bzw. Vorlesen mit Kindern geeignet. Es erinnert mich an die Erzählweisen aus Märchenbüchern.

Als Katzenbesitzer erkennt man sich und seine Kater bzw. seine Katze sicherlich in der ein oder anderen Geschichte wieder. So ist es mir erst gestern passiert, dass mich mein Kater keines Blickes würdigte nur weil ich ihn ein paar Stunden länger als gewöhnlich alleine gelassen habe.

Viele der Anekdoten sind bereits aus anderen Büchern, Filmen oder aus allgemeinen Geschichten bekannt, die über Katzen erzählt werden. Dennoch für Katzenliebhaber sicherlich eine unterhaltsame Lektüre.

Fazit:
Ich denke, dass man schon ein Katzennarren, wie ich sein muss, um an den Buch Gefallen zu finden. Trotzdem find ich es Schade, dass man viele der Geschichte schon des Öfteren gehört hat. Somit kann ich dem Buch nur 3 von 5 Sternen geben.

Kommentieren0
5
Teilen
MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Francesco, der Kater des Papstes" von Renate Fabel

Renate Fabel in gewohnter Manier
MissStrawberryvor 5 Jahren

Kurzbeschreibung:
Dies ist die Geschichte von Francesco, alias Franzl, dem heimlichen Kater des Papstes, der mit seinem bayerischen Katzendickkopf und seinem unvergleichlichen Charme die Herzen der reservierten Kardinäle in Rom erobert. Doch zunächst muss er wilde Händel mit der Katzenmafia, Liebeskämpfe um schnurrende Schönheiten, Probleme mit Schweizer Gardisten und das strenge vatikanische Protokoll überstehen, um seinem »Papa« nahe zu sein und sich von ihm verwöhnen zu lassen.

~~~~~~~~~~~~~~

Ein bezauberndes, liebevoll illustriertes Geschenkbuch, das - aus Katzensicht - einen außergewöhnlichen Einblick hinter die dicken Mauern des Vatikans gibt.

Ein weiteres Renate Fabel - Buch, das ihre Liebe zu Katzen zeigt und gleichzeitig noch "geschichtliche Hintergrundinfo" bietet.

Vielleicht nicht ganz so bezaubernd, wie z.B. "Ich war Cleopatras Lieblingskatze", aber dennoch ein rundum gutes Buch.

Geschickt erzählt sie, wie Franzl zu Francesco wurde, wie der Kardinal Ratzinger zu Papst Benedikt XVI wurde und wie es sich im Vatikanstaat so lebt.

Eines steht fest: wer Katzen liebt und einmal eins der Bücher dieser Autorin in den Händen hatte, will all ihre Bücher lesen!

Besonders zu erwähnen seien hier auch noch die wunderschönen Illustrationen ihres Mannes Hans Fischach!

★♡★♡★♡★♡★ (ړײ)¸¸.•´¯`»

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks