Renate Günzel-Horatz

 3.4 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Katharinas Entscheidung, Hannah und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Renate Günzel-Horatz

Sortieren:
Buchformat:
Katharinas Entscheidung

Katharinas Entscheidung

 (19)
Erschienen am 21.02.2007
Hannah

Hannah

 (12)
www.penthesilea-projekt.de

www.penthesilea-projekt.de

 (10)
Erschienen am 01.01.2007
Liebe ohne Rückfahrschein

Liebe ohne Rückfahrschein

 (1)
Erschienen am 01.12.2006
Unsere erste Kinderbibel

Unsere erste Kinderbibel

 (0)
Erschienen am 01.06.2007
Meine Schulbibel

Meine Schulbibel

 (0)
Erschienen am 15.10.2003
Marie

Marie

 (5)

Neue Rezensionen zu Renate Günzel-Horatz

Neu
StMoonlights avatar

Rezension zu "www.penthesilea-projekt.de" von Renate Günzel-Horatz

Cyberrealität
StMoonlightvor einem Jahr

Ann braucht dringend jemanden dem sie ihr Herz ausschütten kann, doch ihre Freunde, geschweige denn ihre Eltern, kommen dafür in Frage. So kommt es, dass sich die 17jährige ins Internet flüchtet und tatsächlich jemanden findet, der ihr endlich zuhört und ihre Sorgen ernst nimmt. Nach und nach gibt Anna immer mehr von sich preis, denn den Nicknamen kennt sie nicht und irgendwie ist es ihr auch egal. Bis Realität und virtuelle Mischung anfangen sich zu vermischen …

Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen. Für Erwachsene vielleicht etwas zu nüchtern, mir fehlte ein wenig der Anspruch, da es sich hier aber um ein Jugendbuch handelt finde ich ihn angemessen – und es bringt in jedem Fall ein überraschendes Ende mit sich!

Dieser Roman entstand als eine Projektarbeit. Die Autorin arbeitet mit 13 Jugendlichen zusammen. Sie waren es die im Netz Charaktere entworfen, Handlungen kreiert und Ideen haben einfließen lassen. So entstand ein Buch von Jugendlichen für Jugendliche, was der Lektüre einen zusätzlichen Reiz gibt.

Eine sehr "reale" Geschichte die, ohne den Finger zu erheben, auf die Gefahr hinweist seine persönlichen Daten im Netz preiszugeben. Älteres Buch (2005), aktuelles Thema!

Kommentieren0
3
Teilen
j125s avatar

Rezension zu "Marie" von Renate Günzel-Horatz

Rezension zu "Marie"
j125vor 5 Jahren

Dieses Buch habe ich vor Ewigkeiten mal zu Weihnachten bekommen, aber nie gelesen. Jetzt - im Alter von 20 Jahren - hatte ich plötzlich Lust drauf und hab es gelesen. Ich weiß nicht ob ich vielleicht mittlerweile zu alt dafür bin, oder ob es mich auch vor ein paar Jahren nicht überzeugt hätte, aber einige Sachen hätten mich definitiv auch damals schon gestört.

Die Storyidee finde ich an sich sehr interessant. Die Jugendliche Marie lebt bei ihrer Großmutter. Als diese plötzlich verstirbt, versucht Marie der Vergangenheit ihrer Großmutter auf die Spur zu kommen. Dabei stößt sie in einem Haus, welches sie von ihrer Großmutter geerbt hat, auf einige jüdische Relikte und reist schließlich sogar bis nach Israel.
Leider finde ich die Geschichte nicht sehr gut ausgearbeitet, an manchen Stellen geht es mir einfach viel zu schnell, da teilweise größere Zeitsprünge gemacht werden.

Was mich allerdings super, super stört, ist die Formatierung des Buchs. Anführungszeichen werden konsequent weggelassen und auch sonst wird die wörtliche Rede durch keine Zeichen (wie zum Beispiel ein Bindestrich ) kenntlich gemacht. Da steht also mitten im Fließtext eine wörtliche Rede, die nahtlos (ohne Komma o.ä) in den weiteren Text übergeht. Das finde ich sehr unpraktisch, da man manchmal erst mitten im Satz merkt, dass dies gerade jemand sagt. Auch kann man so nicht Gedanken von wörtlicher Rede unterscheiden.

Daher insgesamt (wegen der schönen Grundidee) zwei Sterne.

Kommentieren0
4
Teilen
wunkys avatar

Rezension zu "Katharinas Entscheidung" von Renate Günzel-Horatz

Rezension zu "Katharinas Entscheidung" von Renate Günzel-Horatz
wunkyvor 7 Jahren

Katharina ist eine sechzehnjährige Jugendliche, die wie alle anderen in ihrem Alter ganz normal die Pubertät durchlebt. Die erste große Liebe findet sie in Patrick. Der erste richtige Freund! Doch plötzlich passiert etwas, das die ersten Erfahrungen in Sachen Liebe in ein ganz anderes Licht rückt: Katharina ist schwanger. Obwohl ihr Freund gegen diese Entscheidung ist, beschließt Katharina, das Kind zu bekommen.

Renate Günzel-Horatz beschreibt einfühlsam und anschaulich, wie Katharina die Schwangerschaft erlebt, welche Auswirkungen die Entscheidung auf sie und ihr Leben hat und wie sie schließlich ihr Leben mit einem Kind in so jungen Jahren meistert. Kann sie einen Partner finden, der sie liebt und an ihrer Seite steht, obwohl sie bereits ein Kind hat? Steht ihre Familie hinter ihr? Wie kann sie Ausbildung und Mutterschaft unter einen Hut bringen?

Insgesamt ist dieser Roman, der mit seinen nicht einmal 200 Seiten sehr schnell ausgelesen ist, besonders für Jugendliche empfehlenswert, die sich gerade im selben Alter empfinden. Sowohl der Stil als auch die Thematik sind für Mädchen zwischen 15 und 18 Jahren sehr passend. Doch auch für etwas ältere Leser, für die das Thema nicht so aktuell ist, bietet sich hier ein interessanter Einblick in die Ängste und in das Leben von Jugendlichen.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks