Renate Günzel-Horatz Liebe ohne Rückfahrschein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe ohne Rückfahrschein“ von Renate Günzel-Horatz

Als Lena Fabian sieht, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Ohne lange nachzudenken, zieht sie zu ihm in die eigene Wohnung. Doch schon bald merkt Lena, dass Fabian nicht der Traumprinz ist, für den sie ihn gehalten hat. Als er sie auch noch mit ihrer besten Freundin betrügt, kommt es zu einem riesigen Streit. Und dann passiert etwas Schreckliches, das Lenas Leben für immer verändern wird ...

Stöbern in Kinderbücher

Plötzlich Pony - Eine Freundin zum Pferdestehlen

Das Cover spricht für sich, aber der Inhalt ist noch viiieeellll besser. Dieses Buch legt auch der größte Lesemuffel nicht mehr aus der Hand

BeaSurbeck

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Meine Tochter hat eine neue große Liebe in der Kinderliteratur, zum Gluck gibt es noch viel Lesestoff von Petronella Apfelmus.

Nil

Woodwalkers - Hollys Geheimnis

Das tierische Abenteuer geht weiter!

secretworldofbooks

Celfie und die Unvollkommenen

eine kreative Idee mit interessanten Charakteren, deren Plot mich leider nicht zur Gänze mitnehmen konnte.

Siraelia

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Duftig, geheimnisvoll und abenteuerlich - für alle Fans der Glücksbäckerei!

Smilla507

Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

Sehr lustige Geschichte um eine Bärin und einen Köttel essenden Hasen - ungewöhnlich und mal was anderes

Smilla507

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebe ohne Rückfahrschein" von Renate Günzel-Horatz

    Liebe ohne Rückfahrschein

    Jakuba

    16. February 2009 um 17:51

    Zugegeben: Der Titel hört sich nach einem total schnluzigen Kitsch-Buch an. Aber “Liebe ohne Rückfahrschein” ist definitiv keine Schnulze. Bei diesem Buch handelt es sich auch nicht um ein Zicken-Streit-Jungs-sind-doof-Buch. Hauptthema ist Lena die sich nicht wehrt und so auch die Gewalt ihres Freundes zulässt. Sie muss lernen, ihre Bedürfnisse vor die der anderen zu stellen. Die Geschichte beginnt als Lena im Krankenhaus wieder zu Bewusstsein kommt. Die Ursache für ihre Bewusstlosigkeit ist zu diesem Zeitpunkt für den Leser noch nicht klar. Innerhalb der Geschichte erinnert sich Lena an ihr Elternhaus und Fabian zurück. Immer mehr Puzzleteile aus der Vergangenheit kommen zusammen und so versteht man auch die aktuelle Situation besser.Man tastet sich von der Gegenwart durch die Vergangenheit zurück in das Hier und Jetzt und versteht allmählich die Situation und deren Hintergrund. Die Handlung finde ich sehr gut. Stellenweise bin ich einfach sprachlos und muss diese Passagen dann mehrmals lesen, weil ich einfach nicht fassen kann was passiert. Aber dennoch bleibt alles sehr realistisch und wirkt nicht übertrieben. Das Buch hat ein wenig Schulbuch-Charakter, was ich in diesem Fall aber garnicht so schlimm finde. Die Thematik ist meiner Meinung nach noch nicht verbraucht im Gegensatz zu anderen. Lange Rede, kurzer Sinn: Mir hat das Buch sehr gefallen und für Zwischendurch ist es echt genial, obwohl de Handlung lange im Kopf bleibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks