Renate Günzel-Horatz www.penthesilea-projekt.de

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „www.penthesilea-projekt.de“ von Renate Günzel-Horatz

Sie haben Figuren entworfen, die Handlung kritisch hinterfragt und Ideen eingebracht: Unter der Regie der anerkannten Autorin Renate Günzel-Horatz und mithilfe 13 Jugendlicher ist dieser fesselnde Roman entstanden. Erzählt wird von der siebzehnjährigen Anna, die immer mehr Zeit im Chat verbringt: Da ist stets jemand zum "Reden", und der Nickname verbirgt die wahre Identität ... Eine faszinierende Vermischung realer und virtueller Welten - doch das Spiel ist gefährlich.

Brandaktuelles Thema, gut für Jugendliche umgesetzt

— StMoonlight

Stöbern in Jugendbücher

Dumplin'

Egal wie du aussiehst du bist toll und etwas Besonderes und kannst stolz auf dich sein!

Sandra8811

Fallende Stadt

Nach etwas über der Hälfte abgebrochen. Tolle Idee, aber langatmig und viel verschenktes Potential.

lexana

Iron Flowers

Eine starke Schwesternindung mit einer spannenden Geschichte dahinter. Ein Tipp von mir, Selection Fans werden diese Geschichte lieben.

LivCanavan

Die Stille meiner Worte

Sehr schönes Buch, bei dem ich schon nach 3 Seiten heulen musste und ab da bis zum Schluss 😭😭😭

Neno

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Ein wunderbare Geschichte, die einen definitiv mit fiebern lässt und das Ende ist definitiv eine große Überraschung!

szebrabooks

Myriad High - Was Chloe entdeckt

Grandioser Abschluss der Serie!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Cyberrealität

    www.penthesilea-projekt.de

    StMoonlight

    29. August 2017 um 14:01

    Ann braucht dringend jemanden dem sie ihr Herz ausschütten kann, doch ihre Freunde, geschweige denn ihre Eltern, kommen dafür in Frage. So kommt es, dass sich die 17jährige ins Internet flüchtet und tatsächlich jemanden findet, der ihr endlich zuhört und ihre Sorgen ernst nimmt. Nach und nach gibt Anna immer mehr von sich preis, denn den Nicknamen kennt sie nicht und irgendwie ist es ihr auch egal. Bis Realität und virtuelle Mischung anfangen sich zu vermischen … Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen. Für Erwachsene vielleicht etwas zu nüchtern, mir fehlte ein wenig der Anspruch, da es sich hier aber um ein Jugendbuch handelt finde ich ihn angemessen – und es bringt in jedem Fall ein überraschendes Ende mit sich! Dieser Roman entstand als eine Projektarbeit. Die Autorin arbeitet mit 13 Jugendlichen zusammen. Sie waren es die im Netz Charaktere entworfen, Handlungen kreiert und Ideen haben einfließen lassen. So entstand ein Buch von Jugendlichen für Jugendliche, was der Lektüre einen zusätzlichen Reiz gibt. Eine sehr "reale" Geschichte die, ohne den Finger zu erheben, auf die Gefahr hinweist seine persönlichen Daten im Netz preiszugeben. Älteres Buch (2005), aktuelles Thema!

    Mehr
  • Frage zu "Alice im Netz" von Antje Szillat

    Alice im Netz

    Paperthin

    Hallo ihr Lieben! Zur Zeit absolviere ich eine Ausbildung im Informatikbereich und dieses Jahr steht wieder eine Lektüre an. Letztes Jahr durften wir leider keine eigenen Ideen einbringen, aber unsere neue Deutschlehrerin würde sich sehr freuen, wenn wir ihr moderne Bücher vorschlagen, die wir gerne im Klassenverband lesen möchten. Diese sollen zum einem nicht mehr als 200 Seiten haben und zum anderen aber auch thematisch zur Ausbildung passen. Mir sind zwar viele eingefallen, aber die Seitenzahl stimmt nicht so ganz. Das einzige, was passen würde, wäre "Alice im Netz". Aber ich bin mir sicher, ihr habt noch andere Empfehlungen für uns :-)!

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "www.penthesilea-projekt.de" von Renate Günzel-Horatz

    www.penthesilea-projekt.de

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. August 2009 um 10:49

    Die 17-jährige Anna flüchtet sich in die virtuelle Realität. Im Chat findet sie einem Freund dem sie alles anvertraut. Sie ahnt nicht wer wirklich hinter diesem Nicknamen steckt. Schon bald beginnen sich die Realitäten zu vermsichen und fordern am Ende ein Opfer.... - Eine sehr "reale" Geschichte die, ohne den finger zu erbene, auf die Gefahr hinweist seine persönlichen Daten im Netz preiszugeben. Ein Jugendroman der sich flüssig liest.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks