Renate Gatzemeier

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen

Neue Bücher

Der Tod lauert überall

Neu erschienen am 15.09.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Der Schrankenwärter

Neu erschienen am 03.09.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Der Trophäensammler

Neu erschienen am 26.08.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Exempel Gruft

Neu erschienen am 26.08.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Renate Gatzemeier

Sortieren:
Buchformat:
Der Schrankenwärter

Der Schrankenwärter

 (0)
Erschienen am 03.09.2018
Der Trophäensammler

Der Trophäensammler

 (0)
Erschienen am 26.08.2018
Exempel Gruft

Exempel Gruft

 (0)
Erschienen am 26.08.2018
Gnadenlose Hetzjagd

Gnadenlose Hetzjagd

 (0)
Erschienen am 24.08.2018
Der Anrufer

Der Anrufer

 (0)
Erschienen am 11.04.2018
Der Tod lauert überall

Der Tod lauert überall

 (0)
Erschienen am 15.09.2018
Der letzte Bus & Die Angst der Kinder

Der letzte Bus & Die Angst der Kinder

 (0)
Erschienen am 25.04.2017

Neue Rezensionen zu Renate Gatzemeier

Neu
Igelas avatar

Rezension zu "Das Waisenkind und Die Treppe: Zwei leise Kurz-Thriller" von Renate Gatzemeier

Tolle Kurzthriller!
Igelavor 3 Jahren

Dieses 40 Seiten lange Ebook enthält 2 Kurzthriller!

Das Waisenkind:

Die 5 jährige Lara wartet im Waisenhaus auf den Besuch ihrer zukünftigen Adoptiveltern. Plötzlich verschwindet die Kleine spurlos und ist trotz langem Suchen unauffindbar.

Diese Kurzgeschichte hat mich sehr berührt, wohl auch weil die Sehnsucht nach eigenen Eltern und die Ängste der Kleinen so authentisch beschrieben sind. Während des gesamten Textes kann man die Bedrohung für Lara regelrecht spüren..Gänsehaut! Die Geschichte berührt, beschäftigt und fesselt und hat mir sehr gefallen.

Die Treppe:

Hier geht es um Nina, die nach dem tragischen Tod ihres Bruders als Einzelkind aufwächst. Als ihre Freundin Rebecca bei ihr übernachten soll, hat Nina Angst ,dass ihr Vater Rebecca mehr liebt als sie. Sie wird geplagt von Eifersucht und möchte am liebsten,dass Rebecca verschwindet. Als Rebecca zu Tode stürzt, ist Nina erleichtert.

Diese Geschichte zeigt wie eine psychische Störung ,die sich schon im Kindesalter zeigt, sich entwickeln kann. Nach und nach erfährt man als Leser die ganze Geschichte von Nina und am Schluss bleibt man fassungslos zurück.Hervorragend geschrieben!

Kommentieren0
45
Teilen
Kerstin_KeJasBlogs avatar

Rezension zu "Das Waisenkind und Die Treppe: Zwei leise Kurz-Thriller" von Renate Gatzemeier

Lara und Nina, zwei Kinder - zwei Geschichten
Kerstin_KeJasBlogvor 3 Jahren

2 unterschiedliche Geschichten, vollkommen unabhänig voneinander.
Die eine in der dritten Person geschrieben, die andere in der Ich-Form.

Der einzige gemeinsame Nenner: jeweils 1 Kind und seine Geschichte


Zuerst "Das Waisenhaus"; Lara ist 5 und Waise, aber die Hoffnung ist groß das sie von einem lieben Ehepaar adoptiert wird - wenn da nicht der herrschsüchtige und pädagogisch vollkommen ungeeignete Herr Schwacke wäre.
Es wird leicht und flüssig erzählt. Viele Absätze und ein kindlich naives Beschreiben von Situationen. Stellenweise war ich sehr gespannt was noch kommt und was geschieht und habe mich wirklich um Laras Wohlergehen gefürchtet. Aber jeder bekommt seine Strafe - irgendwie, dass hat diese Geschichte sehr schön wiedergegeben.
4 von 5 Sternen dafür.

Dann "Die Treppe"; Nina, 12 Jahre, ebenfalls Waise, erzählt von einem bzw. mehreren Ereignissen die sich vor 4 Jahren abspielten.
Eine Geschichte über Eifersucht und Egoismus und deren fatalen Folgen.
Auch Nina erzählt in einem sehr naiven Stil, aber dem Alter entsprechend etwas zu sehr 'drüber'.
Dachte ich anfänglich noch 'das arme Kind' revidierte ich meinen Meinung sehr schnell. Diese Erzählung birgt ein hervortreten von einer sehr Ichbezogenen Person, die auf dem besten Wege ist eine sehr gestörte Persönlichkeit zu werden, oder vielleicht sogar schon ist.
Auch hierfür vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Beide Geschichten sind auf jedenfall lesenswert und wie auf dem Cover beschrieben 'leise' Thriller aus denen die Autorin noch viel mehr herausholen könnte. Dennoch, es hat Spaß gemacht sie zu lesen.


Die Autorin Renate Gatzemeier Rebecker hat viele unterschiedlich lange Thriller geschrieben, dieses ebook war mein erstes aber bestimmt nicht das letzte von ihr.

Gerne vergebe ich 4 von 5 Sternen. 
c ) K.B 06 / 2015

Kommentieren0
34
Teilen
dieFlos avatar

Rezension zu "Das Waisenkind und Die Treppe: Zwei leise Kurz-Thriller" von Renate Gatzemeier

Kurzthriller die überzeugen!
dieFlovor 3 Jahren

Das Waisenkind 

Lara hat ihre Eltern verloren und kommt in ein Waisenhaus.  Sie ist ein stilles, scheues Kind und lange mag es kein Paar zu sich in die Familie holen. Doch dann, nach 2 Jahren gibt es eine Familie, die ihr ein Zu Hause geben will und Lara freut sich sehr auf ein Leben bei ihnen .... doch die Freude war zu früh! Lara verschwindet - spurlos!

Die Treppe 

Nina ist ein Rebell - tobsüchtig, egoistisch, eifersüchtig und dabei sie ist erst 8 Jahre alt. Ihr Elternhaus schient mit einem Flucht belastet zu sein, denn innerhalb kurzer Zeit sterben 3 Menschen - wo liegt die Ursache? Wer steckt dahinter? 

Beide Kurzthriller haben mich begeistert, die Treppe noch mehr als der Erste. es ist Wahnsinn, was der Autorin auf diesen Seiten gelungen ist! Ich bin sprachlos gewesen, begeistert und kann sie einfach nur weiterempfehlen!  Gänsehaut Faktor! 


Kommentieren0
41
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo liebe Thriller-Freunde,

ich möchte euch meinen ganz persönlichen Lieblings-Thriller "Tramperin des Todes" vorstellen.

Die hübsche Janita wird von immer wiederkehrenden schrecklichen Albträumen geplagt, die mit grausamen Erlebnissen vergangener Jahre im Zusammenhang stehen. Um die Vergangenheit endlich bewältigen zu können, entscheidet sie sich für einen teuflischen Plan. Als Tramperin getarnt, lauert sie gezielt jungen Männern auf, um sie kaltblütig zu töten. Keines der Opfer ahnt etwas von ihren hinterhältigen Absichten, sondern freut sich insgeheim auf ein vermeintlich erotisches Abenteuer mit der attraktiven Blondine.

Janitas Motiv verrate ich natürlich nicht, denn sonst würde ich euch die Spannung nehmen. Leider stehen mir nur eBooks zur Verfügung, die ich euch gern im erforderlichen Format zukomme lasse. Über eine rege Beteiligung an der Leserunde würde ich mich sehr freuen. Als kleinen Vorgeschmack stelle ich vorerst einmal den Prolog ein. Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest. Liebe Grüße Rebecker-Renate Gatzemeier
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
Zur Leserunde
Hallo liebe Leser,

ich möchte euch einen meiner zahlreichen Thriller vorstellen, in dem zwei junge Frauen die Hauptrolle spielen.

Hier eine kurze Inhaltsangabe ...

Zuviel Alkohol im Blut fördert des Menschen Übermut. Mit

eingeschränkter Sicht erkennt er die Gefahren nicht. Er lässt sich auf Sachen ein, die am Ende können tödlich sein.Diese bittere Erfahrung müssen zwei junge Frauen machen, die zu Beginn des Abends noch vergnüglich lachen ... 

Die beiden Freundinnen Emma und Paula verbringen nach langer Zeit endlich einmal wieder einen gemeinsamen vergnüglichen Abend in den angesagten Kneipen der Stadt. Während einer kleinen Auszeit gegenüber der Cocktailbar werden sie auf einer Parkbank von einem unheimlich wirkenden Mann angesprochen, der ihnen Feuer für die Zigaretten anbietet und im Anschluss daran seine Brieftasche mit tausend Euro verliert. Nach kurzer Überlegung entscheiden sich die jungen Frauen, einen Teil des Geldes in der teuersten Bar der Gegend auszugeben und steigen um Mitternacht in das einzig verfügbare Taxi. Der Fahrer bietet ihnen zur Begrüßung einen Sekt der besonderen Art an, der sie während der Fahrt einschlafen lässt. Als sie wieder erwachen, finden sie sich getrennt voneinander in einem ungewöhnlichen Zimmer wieder.

Zur Leserunde
neobookss avatar
Die 28-jährige Anne begibt sich an einem Oktoberabend nach dem gemeinsamen Schwimmen mit Bekannten allein auf den Heimweg. Statt wie gewohnt entlang der stark frequentierten Ringstraße zu laufen, entscheidet sie sich für die verhängnisvolle Abkürzung durch den dunklen Park. Nichtahnend, dass sie von einem Psychopaten verfolgt wird, der sie seit Wochen beobachtet. Verschleppt und missbraucht wird sie in einem Keller gefangen gehalten und muss sich den makaberen Spielchen seiner Mutter unterwerfen.

Klingt spannend? Dann bewirb dich jetzt!
Wir verlosen unter allen Interessenten 10 ebook-Exemplare! :)

Die Autorin Rebecker Renate Gatzemeier wird ebenfalls an der Leserunde teilnehmen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks