Renate Hornik Honigschlecken

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Honigschlecken“ von Renate Hornik

Renate, eine erfolgreiche, aber beileibe nicht glückliche Geschäftsfrau, verliebt sich widerwillig in ihren Chef, den attraktiven und charismatischen Matthias. Das ist nicht unbedingt in ihrem Sinne, denn Matthias hat zwei kleine Kinder, die er alleine erzieht. Und in Gerlindes Lebensplan sind Kinder überhaupt nicht vorgesehen! Die Liebe siegt jedoch gegenüber dem Zweifel, und Renate lässt sich tapfer auf eine Beziehung mit Matthias ein. Das Ganze gestaltet sich zunächst mehr als turbulent, doch Renate lässt sich nicht unterkriegen. Mit einer gehörigen Portion Optimismus, originellen Einfällen und diverser Unterstützung meistert sie die Herausforderung. Schließlich wird aus der bekennenden Karrierefrau sogar eine Ganztags-Hausfrau und Vollzeit-Stiefmutter, was wiederum völlig neue Anforderungen an Renate stellt. Dann erhält sie auch noch überraschend einen umwälzenden Befehl aus einer ganz anderen Richtung, der ihr Glück vollkommen macht. »Honigschlecken« beschreibt in heiterer, leicht lesbarer Form die Wandlung einer schwermütigen Karrierefrau zur lebensfrohen Stiefmutter. In die Geschichte sind neben praktischen Anregungen spirituelle Gedanken und Erlebnisse integriert, die auch gerne für eigene Zwecke verwendet werden können - und zwar sowohl von Stiefmüttern als auch vom Rest dieser Welt …

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen