Renate Orth-Guttmann

 3.1 Sterne bei 23 Bewertungen

Lebenslauf von Renate Orth-Guttmann

Renate Orth-Guttmann (geb. 1935) studierte Anglistik und Slawistik und übersetzt seit nunmehr über fünf Jahrzehnten Belletristik und Klassiker, für den Manesse Verlag u.a. Edith Wharton, DuBose Heyward oder Halide Edip Adivar. 1989 erhielt sie den Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Renate Orth-Guttmann

Cover des Buches Früher war noch mehr Strand (ISBN: 9783257236842)

Früher war noch mehr Strand

 (14)
Erschienen am 27.05.2008
Cover des Buches Früher war noch viel mehr Lametta (ISBN: 9783257236774)

Früher war noch viel mehr Lametta

 (4)
Erschienen am 23.10.2007
Cover des Buches Früher war Weihnachten viel später (ISBN: 9783257242171)

Früher war Weihnachten viel später

 (2)
Erschienen am 23.10.2012
Cover des Buches Endlich Weihnachten! (ISBN: 9783257243109)

Endlich Weihnachten!

 (2)
Erschienen am 24.10.2014
Cover des Buches Ruckzuck (ISBN: 9783257237467)

Ruckzuck

 (1)
Erschienen am 22.04.2008

Neue Rezensionen zu Renate Orth-Guttmann

Neu

Rezension zu "Früher war Weihnachten viel später" von Renate Orth-Guttmann

Ganz nett
Henri3tt3vor einem Jahr

Dies ist eine Sammlung von weihnachtlichen Geschichten von AutorInnen, von denen ich manche schon kannte, andere noch nicht. Manche haben mir besser gefallen, manche weniger, manche Geschichten sind Klassiker, die ich schon seit Jahrzehnten kenne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ruckzuck" von Renate Orth-Guttmann

Kurze Kurzgeschichten
Duffyvor 7 Jahren

Nach der ersten Anthologie "Kurz und bündig" folgt nun diese zweite. 100 Kurz- und Kürzestgeschichten von einer Schar großer und nicht so großer Autoren, quer durch die Literatur, wie Dürrenmatt, Böll, Loriot, Updike, Dijan etc, von ein paar Zeilen bis zu eineinhalb Seiten. Da variiert natürlich, trotz der großen Namen die Qualität ein wenig, denn nicht jedermann ist auf diesem Terrain heimisch. Es gibt ein paar überflüssige, dann aber auch verblüffend gelungene Geschichten. Im Ganzen gesehen macht das alles Sinn, das Negativerlebnis für den Leser bleibt aus, denn wenn er merkt, dass ihm die Geschichte nicht gefällt, ist sie schon zu Ende. Schön für zwischendurch.
Dem Fan von diesen tollen Kürzestgeschichten (ein Satz bis eine halbe Seite), dem sei noch das Büchlein "Moment - Die allerschnellsten Geschichten der Welt", ebenfalls von Diogenes, wärmstens empfohlen.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Früher war noch mehr Strand" von Renate Orth-Guttmann

Rezension zu "Früher war noch mehr Strand" von Daniel Kampa
Abraxandriavor 10 Jahren

Früher war noch mehr Strand - eine Lektüre, die ich leider nicht weiterempfehlen kann.
Dieses Buch hat mich mehr frustriert als amüsiert.
Die garantiert unterhaltsamen Geschichten verschiedener Autoren, wie David Lodge, Loriot, Slawomir Mrozek, F. Scott Fitzgerald, Ingrid Moll, W. Sommerset, René Goscinny, Martin Suter, John Irving, Doris Dörrie, ... klangen für mich eher nach bösen Klagen. Meist waren es keine großen Geschichten, die man schnell lesen konnte ohne sich anzustrengen. Allerdings hatte ich mir bei dem Titel und dem Cover etwas mehr Spaß erhofft. Der blieb bis auf zwei Geschichten (Loriot und R. Goscinny) leider aus. Dafür habe ich mich sehr über die Geschichte vom kleinen Nick (R. Goscinny) gefreut. Also war der Kauf nicht ganz umsonst, denn jetzt weiß ich, wovon ich mehr lesen will.

Fazit: Leider ein Buch, dass mir schlechte Laune macht.

Kommentieren0
30
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks