Renate Welsh Das Gesicht im Spiegel

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Gesicht im Spiegel“ von Renate Welsh

Laura ist adoptiert. Das war für sie noch nie ein Problem. Ihre Eltern sind so, wie man sich Eltern wünscht - meistens jedenfalls. Dennoch möchte sie, als sie elf Jahre alt ist, ihre wirkliche Mutter kennenlernen. Mama gibt ihr die Adresse und Laura schreibt einen Brief. Die Antwort läßt lange auf sich warten, ist behutsam und verständnisvoll, fällt aber anders aus, als Laura es sich gewünscht hat.

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Gesicht im Spiegel" von Renate Welsh

    Das Gesicht im Spiegel
    elRinas

    elRinas

    02. February 2013 um 21:32

    (als Buch zwischendurch) wunderbar einfühlsam und nachvollziehbar, und zum Weiterdenken anregend; Auch in der Rolle des geschiedenen Vaters gelesen, hilfreich ... Der junge Mensch an seinen Grenzen: Wer bin ich, wer bist (letztlich) Du als Elternteil - sind wir nicht alle (als Gast auf Erden) mehr oder weniger ADOPTIERTE unserer Soziologie? JA ich hatte eine gute Kindheit und meine Eltern taten ihr bestmögliches - Aber: Kennt mich mein Vater? Kannte mich meine Mutter? Was vermag denn ich noch wahrzunehmen von meinen Kindern? Sogar von Weggefährten, Freunden, Partnerin(en) - hat man denn einander erkannt; kennt man einander denn? Was hätte ich vom Leben begriffen, wenn ich in Vorwürfen stecken bliebe?

    Mehr