Renate Wind

 3.9 Sterne bei 23 Bewertungen

Alle Bücher von Renate Wind

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Renate Wind

Neu
Lena205s avatar

Rezension zu "Dem Rad in die Speichen fallen" von Renate Wind

Gute Biographie- leider teilweise sehr kompliziert geschrieben
Lena205vor 4 Jahren

In diesem Buch wird Dietrich Bonhoeffers Leben sehr ausführlich von seiner Kindheit bis zu seinem Tod dargestellt. Dabei werden viele Zitate von Bonhoeffer, die durch Briefe oder andere Niederschriften überliefert wurden, eingebracht. Dadurch bekommt man viel über seine Gefühls- und Gedankenwelt mit. Renate Wind ergänzt diese Zitate mit Informationen zu seinem Handeln.
Mir hat die Biographie durch die eingebrachten Zitate Bonhoeffers gut gefallen. Diese sind passend eingebaut und zeigen auch Dietrich Bonhoeffers religöse und menschliche Entwicklung. Renate Wind schreibt für mich an manchen Stellen zu kompliziert, da sie Fachbegriffe und Wörter  verwendet, die ich noch nie gehört habe. Dadurch musste ich manche Sätze öfters lesen, um überhaupt die ungefähre Bedeutung verstehen zu können. Auch die Zitate sind teilweise nicht leicht zu verstehen, ich war aber ambitionierter, sie zu verstehen, da in ihnen viel Intelligenz und gute Überlegung steckt. Renate Wind gibt dazu Informationen über das "aktuelle" Handeln Bonhoeffers. An manchen Stellen hätte ich mir allerdings mehr zu der Lage in Deutschland erhofft, um Bonhoeffers Taten besser nachvollziehen zu können. In der Biographie tauchen auch sehr viele andere Personen auf. Es nicht leicht alle zu unterscheiden, was bei mir zu Verwirrungen geführt hat.
Zusammenfassend fand ich die Biographie Dietrich Bonhoeffers aber gut. Dies lag vorallem an Bonhoeffers zum nachdenken anregenden Zitaten. Von Renate Wind hätte ich mir an manchen Stellen mehr Informationen gewünscht.

Kommentieren0
5
Teilen
ErleseneBuechers avatar

Rezension zu "Dem Rad in die Speichen fallen" von Renate Wind

Handeln, Bekennende Kirche & Von guten Mächten
ErleseneBuechervor 4 Jahren

Ohne Frage ist Dietrich Bonhoeffer für mich einer der beeindruckendsten Theologen der neueren Zeit. In diesem Buch wird seine Lebensgeschichte, die Stoff für etliche Bücher liefern könnte, in groben Zügen dargestellt.

Sehr gut gefällt mir, das Frau Wind etliche Original-Quellen in den Text miteingearbeitet hat, wobei natürlich trotzdem viel unter den Tisch fällt. So bleibt sie sehr an der Oberfläche. Allerdings bietet Frau Wind dadurch eine gute Einführung in die Thematik an.

Für mich allerdings ist es nichts Halbes und nichts Ganzes: Als Sachbuch kommt mir Bonhoeffers Theologie viel zu kurz und als Biographie hätte ich mir mehr Intensität, Gefühle, Leidenschaft… gewünscht.

Trotzdem ein Buch, welches sich lohnt zu lesen, wenn man sich erstmals mit Dietrich Bonhoeffer auseinanersetzt. Und diesen Mann sollte man kennen lernen!

Bewertung: 3 von 5 Punkten

Kommentieren0
8
Teilen
W

Rezension zu "Grenzenlos glücklich - absolut furchtlos - immer in Schwierigkeiten" von Renate Wind

„In einer Art mystischem Trotz darauf zu bestehen dass nichts verloren geht.“
WinfriedStanzickvor 6 Jahren

Nach ihrer lesenswerten und ausführlichen Biographie über Dorothee Sölle, einer der bedeutendsten Mystikerinnen des 20. Jahrhunderts, die 2012 bei Herder erschien, hat die Theologin und Biographin Renate Wind hier im Gütersloher Verlaghaus ein kleines Buch folgen lassen, in dessen Texten deutlich wird, „was in der Öffentlichkeit am seltensten wahrgenommen wurde: wie fromm Dorothee Sölle war und wie unbedingt in ihrer Lebe zu Gott und zu Jesus, dem seltsam nahen und fernen Bruder.“

 

Viele Bilder aus unterschiedlichsten Lebensphasen ergänzen kurze Texte von Dorothee Sölle und von Renate Wind über ihr Leben und ihren Glauben. Auf einer dem Buch beiliegenden CD werden diese Texte musikalisch begleitet von den „clerical beauties“, die Dorothee Sölles fromme Lieblingslieder auf eine jazzige Weise eingespielt haben.

 

Eine der schönsten Texte Sölles sei hier dokumentiert:

 

„Atem gottes hauch mich an

füll du mich wieder mit leben

dass ich was die liebst lieben kann

und rette was du gegeben

 

Atem gottes weh mich an

bis mein herz dir offen

bis ich was du willst wollen kann

im handeln und im hoffen

 

Atem gottes blas mich an

bis ich ganz die werde

bis dein feuer in mir brennt

auf der dunklen erde

 

Atem des lebens atme in mir

lehr mich die luft zu teilen

wie das wasser wie das brot

komm die erde zu heilen“

 

Dorothee Sölle hat immer darauf hingewiesen, dass auch der Schmerz, die Trennung und die Zersplitterung dazu gehört, wenn man das Leben bejahen will. Doch dem hält sie immer wieder die Hoffnung und die Sehnsucht nach Heilwerden entgegen – „in einer Art mystischem Trotz darauf zu bestehen dass nichts verloren geht.“ 

 

 

 

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 41 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks