Renate von Rosenberg Antonia - Die schöne Polin

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Antonia - Die schöne Polin“ von Renate von Rosenberg

April 1718. Die junge Antonia, Tochter des polnischen Grafen Kazimir Ostrowski, gelangt als Gesellschafterin ihrer Cousine Maria Magdalena Gräfin Dönhoff an den Dresdner Hof. Denn die Dönhoff ist die derzeitige Mätresse August des Starken, Kurfürst von Sachsen und König von Polen. Dem fremdartigen erotischen Reiz der „schönen Polin“ verfallen in Dresden alsbald vier Männer – allen voran König Friedrich August. Als Frauenkenner hat er sie schnell ins Visier genommen, doch Antonia gibt sich ihm gegenüber unnahbar. Dem jungen Hauptmann Georg von Lichtenhain winkt da schon eher das Glück. Er und Antonia werden ein Liebespaar. Ein weiterer Verehrer Antonias ist der Hofnarr Joseph Fröhlich. Und auch der Maler Johannes Kupezky, der die „schöne Polin“ auf Wunsch des Königs porträtiert, verliebt sich in sie. Nach sechs Jahren ist August der Starke der Gräfin Dönhoff überdrüssig. Nun möchte er Antonia zu seiner neuen Mätresse machen. Dazu ist ihm jedes Mittel recht. Grausam trennt er die Liebenden. Wird die zarte Verbindung zwischen Georg und Antonia dennoch Bestand haben? In diesem prallen Roman entfaltet sich das barocke Tableau des glanzvollen Dresdner Hofes. Dabei werden auch dessen Schattenseiten, die Willkür des Königs und das tragische Schicksal des „Goldmachers“ Johann Friedrich Böttger deutlich. Ein Lesevergnügen – so farbig, wie man es sich nur wünschen kann.

Stöbern in Historische Romane

Der Reisende

Der ziellose Reisende in Deutschland

sternenstaubhh

Die Schwestern

Eine spannende Geschichte, eine Frau die ihr Leben im 2. Weltkrieg aufs Spiel setzte

Arietta

Das Fundament der Ewigkeit

War nicht das beste Buch von Ken Follett. Mir hat Kingsbridge gefehlt.

CorinaPf

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

Ein absolutes Meisterwerk, das bezüglich Sprache und Charakterzeichnung seinesgleichen sucht. Hufe scharrend warte ich auf die Folgebände.

Ro_Ke

Das blaue Medaillon

Ein solider historischer Roman. Viele Teile sehr vorhersehbar, ein schnelles Ende das (zu) vieles offen lässt. Von mir 3 Sterne.

Gelinde

Winter eines Lebens

Ein würdiges Ende für eine tolle Reihe, voller Antworten auf offene Fragen, einem gelungenen Spannungsbogen und berührend wie immer.

pia_felizia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks