Les Oberle

von Rene Bazin 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Les Oberle
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9785518977204
Sprache:Französisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:412 Seiten
Verlag:Book On Demand Ltd.
Erscheinungsdatum:01.01.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    S
    sKnaerzlevor 2 Jahren
    Alle Nationalisten sind Arschlöcher?

    Obwohl ich dieser Aussage grundsätzlich zustimme, wird das Thema hier ein wenig differenzierter behandelt.

    Der Roman spielt irgend wann zwischen 1890 und 1900 im Elsass, das damals eine von Deutschland eroberte Provinz war. Aber quasi alle Elsässer träumen davon, wieder Franzosen zu werden. Nur einer äußert einmal, ihm wäre es auch recht, Deutscher zu sein, wenn das Elsass ein gleichberechtigtes Bundesland würde. Ein besonders glühender französischer Patriot ist Jean Oberlé, der Freudentränen vergießt, wenn er vom Vogesenkamm nach Westen schaut. So weit passt das mit den Nationalisten.

    Andererseits ist die Liebe zu Frankreich eher ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Landschaft. Der Autor muss es mit dem Mund seines Protagonisten einräumen, dass Deutschland in allem, was sich statistisch Messen lässt, überlegen ist. Trotzdem liebt er Frankreich mehr. Das ist sicher nicht die Haltung eines blindwütigen Nationalisten.

    Vor allem aber zeigt der Autor mit seiner Handlung, wie die Frage der Nationalität eine Familie zerstört. Vater Oberlé ist ein Geschäftsmann, der sich der Realität angepasst hat und mit den Deutschen Geschäfte macht und in der deutschen Verwaltung Karriere machen will. Seine Frau und sein Sohn aber träumen von einem französischem Elsass. Diese Gegensätze machen auch Liebesgeschichten und Freundschaften über die Grenzen der Nationalitäten hinweg unmöglich.

    Der Autor scheint die Lösung in einer Rückkehr des Elsässer nach Frankreich zu sehen und wer das nicht findet, soll sich eben bekehren. Wir kennen inzwischen bessere Möglichkeiten.... 

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks