Rengha Rodewill

 5 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Rengha Rodewill

Rengha Rodewill, geboren in Hagen/Westfalen, lebt seit 1978 in Berlin und arbeitet als Fotografin, Autorin und Malerin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rengha Rodewill

Cover des Buches -ky's Berliner Jugend (ISBN: 9783864081736)

-ky's Berliner Jugend

 (1)
Erschienen am 07.10.2014
Cover des Buches Angelika Schrobsdorff (ISBN: 9783898091381)

Angelika Schrobsdorff

 (1)
Erschienen am 15.03.2017
Cover des Buches Goebbels (ISBN: 9783982161402)

Goebbels

 (1)
Erscheint am 01.12.2022
Cover des Buches Intermezzo (ISBN: 9783982057248)

Intermezzo

 (1)
Erschienen am 09.09.2019
Cover des Buches Die Pappenheims (ISBN: 9783982161419)

Die Pappenheims

 (0)
Erscheint am 01.05.2022
Cover des Buches Hunzinger - Luxemburg (ISBN: 9783982057262)

Hunzinger - Luxemburg

 (0)
Erschienen am 18.07.2019
Cover des Buches Eva Strittmatter (ISBN: 9783982057224)

Eva Strittmatter

 (0)
Erscheint am 01.05.2022

Neue Rezensionen zu Rengha Rodewill

Cover des Buches Bautzen II Mit Stasi-Zentrale: Fotodokumentation, Zeitzeugenberichte (ISBN: B07ZQP32WK)Ana80s avatar

Rezension zu "Bautzen II Mit Stasi-Zentrale: Fotodokumentation, Zeitzeugenberichte" von Rengha Rodewill

Ein Nachmittag in Bautzen
Ana80vor 5 Monaten

Das Buch ist eine Mischung aus Fotos und Berichten über Inhaftierte des leider sehr berühmten Stasi-Gefängnisses Bauzen.

Eindrucksvoll und beklemmend wechseln sich die Berichte und Fotos ab. gut gefallen hat mir, dass die Fotos keine Untertitel hatten. So musste ich mich zwar manchmal doch fragen, was dort abgelichtet war, allerdings hatte ich auch dass Gefühl, dass es mir Bautzen so näher gebracht hat, da ich mich so sehr mit den Bildern beschäftigt habe und mich gänzlich auf ihre Wirkung einlassen konnte. Diejenigen, die in Bautzen inhaftiert wurden wussten oft ebenfalls nicht, was mit ihnen passierte oder wohin sie kamen Und mussten alles hilflos auf sich einwirken bzw. über sich ergehen lassen.

Die einzelnen Schicksale sind alle sehr beklemmend. Begründungen für Verurteilungen, die man sich zum Teil kaum ausmalen kann. Besonders betroffen hat mich die Geschichte einer Mutter gemacht, die inhaftiert wurde, weil sie nicht aufgeben wollte, nach ihrem verschwundenen Sohn zu suchen.

Ich war lediglich einen einzigen Nachmittag und nur durch ein Buch in Bautzen. Unglaublich, dass Menschen dort Jahre verbringen mussten. Um einen ersten Eindruck von dieser Haftanstalt zu bekommen, kann ich dieses Buch absolut empfehlen. Es lässt mich sehr nachdenklich zurück.

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks