Rennie Airth The Dead Of Winter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Dead Of Winter“ von Rennie Airth

.Slowly but surely, Rennie Airth has been building a reputation as one of the most solid and accomplished practitioners of the intelligent crime thriller, with an ironclad combination of adroit storytelling skills and carefully wrought characterisation (something of a speciality for this author). The Dead of Winter is the latest example of Airth's finely-honed art, and is as impressive and involving as such predecessors as Rivers of Darkness and The Blood-Dimmed Tide, (the first two parts of this trilogy).
We are once again in the company of troubled copper John Madden, the time period having moved on from the first books to the Second World War. It is the time of Churchill’s radio broadcasts, the blackout and the ever-present threat of V2 bombs. Near the British Museum in London, a young woman refugee from war-torn Poland is killed. She had been engaged as a landgirl on a farm where she had won the affection of the farmer and his wife -- and that farmer is John Madden, no longer utilising his detection skills for Scotland Yard. But he is prepared to aid his ex-comrades in this disturbing situation, and utilises his still-keen expertise to dig into the murder. Madden becomes aware that the killer is almost certainly a professional hitman. Why did he murder his Polish victim? It’s up to John Madden to construct a plausible case from a slender assortment of clues – and, what’s more, in the face of considerable personal danger.

Stöbern in Historische Romane

Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe

nicht mein Geschmack

Katzini127

Revolution im Herzen

Ein tolles Buch aus einer neuen Perspektive und man lernt viel über Marx

Lealein1906

Das Schicksal der Drachentöchter

Wird den Frauen nicht gerecht

Anima_Obscura

Die letzten Tage meiner Kindheit

Ein Buch über die Unbarmherzigkeit des Krieges

Lilith79

Die Sieben Türen

stellenweise zu labng geraten und insgesamt nicht wirklich prickelnd

fuxli

Nordwasser

Hart aber gut!

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Inspektor John Madden im Kriegsgeschehen

    The Dead Of Winter

    PaulTemple

    30. April 2014 um 07:38

    Im London des Jahres 1944 - die Stadt und ihre Einwohner sind vom jahrelangen Kriegsgeschehen ausgelaugt - geschieht ein brutaler und zunächst völlig unverständlicher Mord. John Madden, ehemaliger Inspector bei Scotland Yard (und bekannt aus "Orte der Finsternis" und "Nacht ohne Gesicht"), der sich mittlerweile als Landwirt sein Geld verdient, ist unmittelbar betroffen, da das Mordopfer eine Angestellte von ihm war. So nehmen die Ermittlungen seinen Lauf und führen schließlich zu einem jahrzehntelang gesuchten Serienmörder. Leider konnte mich der Krimi nicht allzu sehr überzeugen - frei nach dem Sprichwort: Zu viele Köche verderben den Brei. Anstatt sich nämlich auf einen Ermittler zu konzentrieren, ermitteln zugleich drei-vier Teams parallel, was sicherlich nicht unrealistisch erscheint, den Lesefluss und Spannungsaufbau jedoch empfindlich stört. Zudem kommt die Krimihandlung nur sehr gemächlich in Fahrt und war zumindest für mich schon knapp 50 Seiten vor Buchende aufgelöst. Die historische Komponente mitsamt ihren Hintergründen ist hingegen gut konstruiert und bietet dem Leser vielerlei Möglichkeiten, in den damaligen Alltag der Londoner Bevölkerung einzutauchen, was für die ausgiebige Recherche des Autors spricht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks