Reschke Stefan Gedichte zum Abhängen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gedichte zum Abhängen“ von Reschke Stefan

Stefan Reschke, Jahrgang 1982, lebt seit einigen Jahren in Potsdam. Nach seinem Abitur studierte er Biochemie und promoviert gegenwärtig. Bereits mit 15 interessierte er sich für Gedichte. Allerdings störte ihn, dass in einigen Gedichten, z.B. von Brecht, etwas für ihn Entscheidendes fehlte, nämlich der Reim. Seine bis dahin feste Überzeugung, dass der Reim das Hauptmerkmal eines Gedichtes sei, wurde erschüttert. Von da an begann er, selbst Gedichte zu schreiben, natürlich in gereimter Form. Sein Kredo: „Ein Gedicht ohne Reim ist wie ein Swimmingpool ohne Wasser. Es fehlt der Spaß.“

Super Buch!

— Oanniki

4,5 von 5 Sternen. Zeitgenössische und clevere Gedichte. Die meisten vermögen zu begeistern.

— leucoryx

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für zwischendurch: "Gedichte zum Abhängen"

    Gedichte zum Abhängen

    Oanniki

    10. November 2015 um 13:03

    Das Buch "Gedichte zum Abhängen" wird seinem Titel gerecht. Viele kurze und ein paar längere Stücke laden zum Abschalten ein und überzeugen mit ihrer Originalität. Ob lustig oder traurig, Alltag oder Märchen: für jeden ist etwas dabei. Daher ist das Buch auch für Lyrikneulinge sehr zu empfehlen. Ich persönlich bin sehr gespannt auf das nächste Buch des Autoren.

  • Wer dachte Gedichte wären verstaubt, kennt diese noch nicht

    Gedichte zum Abhängen

    leucoryx

    08. November 2015 um 10:25

    In dem Buch "Gedichte zum Abhängen" sind die besten Gedichte von Stefan Reschke von 1999-2012 zusammengetragen und grob thematisch gegliedert. Sie handeln von Märchen, Tieren, Politik, Liebe und dem Alltag. Da ich für gewöhnlich keine Gedichtsbände lese, wollte ich auch dieses Buch zunächst nicht lesen. Nachdem ich aber durch Zufall die ersten drei Gedichte gelsen hatte, war ich dann doch begeistert. Der Humor des Autors ist unverwechselbar. Die Gedichte sind alles andere als staubtrocken, sondern clever, pointiert und humorvoll, ohne jemals ins Lächerliche abzutrifften. Im Gegenteil, sie sind sehr zeitgenössische und kritisch. Der Autor nimmt kein Blatt vor den Mund, sondern schreibt auch über Krieg, Politik und Sex. Viele seiner Gedichte nehmen eine ungearnte Wendung, die zumeist durch einen Wortwitz erreicht wird. Diese Wortfuchserei ist typisch. Gerade die Gedichte "Laborliebe" und "Das Schweigen" gefielen mir. Aber auch Alltagsthemen wie in "Kino" werden sehr unterhaltsam dargstellt. Es gefällt mir, dass die Gedichte sich alle reimen. Allerdings klingen manche Zeile etwas holprig. Die Aufmachung des Buches ist leider nicht die beste. Gelb als Coverfarbe funktioniert wohl nur bei Reclam. Und dass die Seiten teilweise zu schmal waren für die die langen Gedichtszeilen, ist auch sehr unglücklich. Die meisten Gedichten haben mich schlichtweg begeistert und mir ein Lächeln ins Gedicht gezaubert. Es gibt nur wenige denen ich nichts abgewinnen konnte. Bitte mehr davon! Ich kann das Buch Jugendlichen und Erwachsenen mit Sinn für Humor und Cleverness nur empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks