Revenge Angel Hund- und Haussitting: oder wie drei Nasen alles kaputt machen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hund- und Haussitting: oder wie drei Nasen alles kaputt machen“ von Revenge Angel

Im Inserat stand nur ein knapper kerniger Text: Drei Wochen Hund- und Haussitting, Bewerbungen bitte unter folgender Telefonnummer... Nun hielt Alischa die Zeitung in der Hand und klingelte. Die telefonische Übereinkunft versprach so einiges, doch nicht das, was sie nun sah und erfuhr... Die moderne Villa war sensationell. Walter, der süße Stafford, ein verspieltes Kampfhündchen, und als sie den Betrag hörte... Hoffentlich kam der fiese Traumkiller, der sie gleich kneifen würde, nicht um irgendeine Ecke! Die ersten Tage waren himmlisch, da konnte man locker wegstecken, dass das Bad im ersten Stock in ihrer Sitting-Zeit grunderneuert wurde. Kein Problem - Sommerwetter, Pool und Garten waren zum Ausweichen ideal. Nur eins machte sie stetig nervöser, denn einer der Handwerker machte ihr schöne Augen. Und ja, er war in vielen Bereichen der Typ Fachmann, den Hausfrau nicht von der Bettkante schubsen würde. Da bandelte sich etwas an, denn der dreiste Mischa verstand sein Metier und wie man Frauen auf frechste Art und Weise bezirzte. Leider platzte in diese dreitägige Renovierung auch noch ein unangekündigter versnobter Hausgast, dem man wegen seiner nervigen Bemerkungen pausenlos den Hintern versohlen sollte. Scheiße war jetzt nur, dass dieser arrogante Mistkerl, Alischas Pulsschlag auch in anderen Bereichen mächtig auf Touren brachte ... ... und dann tauchte auch noch Gerd, ihr Studienkollege auf. Alle drei Kerle steckten ungefragt die Nasen in ihr Leben, das dadurch mehr und mehr aus der Bahn katapultiert wurde! Wo war jetzt bitte sehr der blöde Traumkiller, der sie kniff, damit sie endlich aus diesem Männeralbtraum erwachte?

Witzig, spritzig und nicht langweilig!

— CatrionaMacLean
CatrionaMacLean

Überraschend gut!

— meistraubi
meistraubi

Stöbern in Erotische Literatur

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Eine kurzweilige Lektüre für zwischendurch, aber ohne Tiefgang. Mit Klischees, Übertreibungen & sexistischen Tendenzen muss man rechnen.

schokigirl

Wedding Games: Wer sich traut ...

Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Lektüre, die mich von Beginn an begeistert und gefesselt hat

tanlin_11

Love is War - Sehnsucht

Mir hat das Buch eigentlich sehr gut gefallen, allerdings waren ein paar Sachen am Ende einfach too much. Ansonsten Top.

Sylinchen

Rock my Body

Es hatte seine Stärken und Schwächen, hat mir insgesamt aber gut gefallen. Lesenswert, falls dir der erste Teil gefiel!

pinkflower

Bourbon Sins

Viel unausgeschöpftes Spannungsmaterial

Christina_Flores

Paper Prince

Geht genauso spannend weiter wie es im ersten Teil aufgehört hat. Hammer!

MissSaskia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzig, spritzig und nicht langweilig!

    Hund- und Haussitting: oder wie drei Nasen alles kaputt machen
    CatrionaMacLean

    CatrionaMacLean

    15. April 2015 um 07:53

    Ich habe mit Alischa gefiebert, gelitten und gehasst. Ich habe mich für sie gefreut und mich über sie kaputt gelacht! Das Buch ist göttlich und passt in die Kategorie: Schlimmer geht's nimmer. Also nicht von der Handlung her. Im Gegenteil, sondern von der Story her. Diese ist wunderbar geschrieben, mit einer ordentlichen Portion Humor, spritzig und niemals langweilig. Flüssig zu lesen und einfach nur toll. Erzählt wird die Geschichte von Alischa, die für 3 Wochen ihrer Semesterferien als Haus- & Hundesitterin angestellt wurde. Das Geld braucht sie dringend, um sich ihr Jura-Studium zu finanzieren. Alles läuft wunderbar, bis die Handwerker kommen um das Luxusbad zu renvieren. Der eine, Mischa, ist ein ganz flotter und macht vor Alischa nicht halt. Kurz darauf kommt Hausgast Alex (der Bruder der Besitzerin) und will für eine Woche bleiben, weil er geschäftlich in der Gegend zu tun hat. Dieser macht sich natürlich auch an Alischa ran, aber die beiden zoffen sich. Dann taucht noch ein ehemaliger Studienkollege von Alischa auf. Und als wenn das nicht schlimm genug wäre, überredet er Alischa, die sich längst in Alex verliebt hat, Alex auf Eifersucht zu testen, was voll nach hinten los geht. Alex ist auch wirklich eifersüchtig, denn er setzt den Kollegen kurzerhand mal am Kragen gepackt vor die Tür. Was dann passiert, müsst ihr schon selbst lesen ;) Freut euch auf Irrungen und Wirrungen und jede Menge Lacher!

    Mehr