Reza Aslan Kein Gott außer Gott

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kein Gott außer Gott“ von Reza Aslan

Vom Propheten Muhammad bis zu den gegenwärtigen Auseinandersetzungen innerhalb des Islams reicht der Bogen, den der Islamwissenschaftler Reza Aslan in diesem klugen und engagierten Buch spannt. Es ist weitaus mehr als ein anschaulicher historischer Überblick – denn Aslan erklärt auch, was der Dschihad ist, ob Frauen sich tatsächlich verschleiern müssen und was hinter den Rivalitäten zwischen Sunniten und Schiiten steckt. Vor allem aber ist sein Buch ein leidenschaftliches Plädoyer für eine islamische Aufklärung.

Stöbern in Sachbuch

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kein Gott außer Gott" von Reza Aslan

    Kein Gott außer Gott
    TNTina

    TNTina

    05. February 2012 um 14:05

    Das Buch hat mir vor ein paar Jahren meine Politikdozentin ans Herz gelegt. Meine Schwester hatte es sich von der BPB (Bundeszentrale für politische Bildung) schicken lassen und es stand wohl schon mehr als zwei Jahre in meinem Regal, ohne dass ich es gelesen habe. Durch die Aktion SUB-Abbau 2012 vom Lovelybooks habe ich es jetzt endlich mal in Angriff genommen und wie man gleich lesen wird, auch nicht bereut! Die Story: Der im Iran geborene Reza Aslan hat mit seinem Buch “Kein Gott außer Gott” eine umfassenden Einblick in den Glaube der Muslime beginnend in den Anfängen von Muhammad bis zur Gegenwart. Dabei verwendet er Geschichten und lebhafte Beispiele, um die komplizierten Zusammenhänge zu verdeutlichen. Er erläutert unter anderem auch viele islamische Begriffe und deren verschiedensten Interpretationen und Auslegungen. Meine Meinung: Der Anfang war ein wenig zäh. Während das Vorwort noch extrem gefesselt hat, war ich von den darauffolgenden 50 Seiten fast erschlagen. Besonders viel Einblick in diese umfangreiche Religion besaß ich ja zunächst nicht. Eher vorgefertigte Meinungen aus Vorurteilen. In den ersten Seiten gibt Aslan einen Einblick in die Situation vor dem Entstehen des Islam, die verschiedenen Glaubensrichtungen und dies auch mit den arabischen Bezeichnungen. Beim Lesen wollte ich schon fast aufgeben, aber ich bin froh, dass ich mich durchgebissen habe, denn danach wurde es einfacher. Der Autor beginnt bei Muhammad und viele der Ansätze erschienen mir viel nachvollziehbarer als die heutige Ausübung durch die Veränderung über die Jahrhunderte hinweg. Ich war überrascht, das meine vorgefertigten Meinungen oftmals nicht wirklich bestand hatten und habe inzwischen eine andere Sichtweise, auch wenn ich mit dem heutigen oftmals fundamentalisten Islam nicht wirklich übereinstimmen. Hoffnung geben die letzten Sätze des Autors: “Doch die Befreiung wird kommen, die Reform ist nicht mehr aufzuhalten. Die Zeit der islamischen Reformation hat begonnen. Wir leben mitten in ihr.” Und vielleicht wird es so irgendwann ein Weg geben, die islamische Welt mit der westlichen demokratischen Welt zu verbinden und Kriege zu verhindern.

    Mehr